Beiträge von Mopas

    danke euch allen für die Infos und das stimmt wirklich..man hört soo vieles und ist dann schnell verwirrt ..auch sagte man mir sie solle erst rausoperieren damit er unter chemo nicht streuen würde...kennt ihr jemanden bei dem die chemo das gegenteil bewirkt hat?

    vielen dank Euch allen für Eure Erfahrungen...bei uns ist es eben eine schwere Entscheidung weil es 1. auch Leute gibt, die es mit de Komplementär Medizin alleine geschafft haben. 2. Kennen wir Leute, die durch die Chemo so schwach wurden, sodass die an ganz banalen Krankheiten gestorben sind ...es ist eben nicht so dass die Chemo eine Garantie ist...aber das muss natürlich jeder für sich selbt entscheiden können...Fakt ist es ist nich leben oder ohne Chemo sterben wollen weil es noch X andere gibt, die es eben auch anders geschafft haben...es wäre noch schön zu wissen ob es jemand auch so geschafft hat.. Danke Euch allen für das Teilen Eurer Erfahrung.

    vielen Dank Euch allen für die vielen Infos. Falls jemand noch weitere Erfahrungen teilen möchte wäre ich sehr froh...viele entscheiden sich dagegen weil es ja den Körper völlig beansprucht und man so schwach ist das man dan unter anderem mit anderen sachen zu kämpfen hat ( zusätzlich) ...es ist eine sehr schwere entscheidung..

    hallo Elenear

    Vielen Dank für deine Antwort.ich wollte vielmehr wissen wie es den betroffenen generell heute geht und nicht über die heilungschancen... es ist sehr schwierig sich für oder gegen die chemo zu entscheiden..gemäss onkologe muss sie eine während 5 monate machen..sie ist aber sehr unentschlossen und wollte deshalb nach euren Erfahrungen fragen..danke

    hallo zusammen

    Bei meiner schwester wurde ein triple negativ 9mm festgestellt. darf ich fragen wie es euch heute geht? Habt ihr es gut überstanden? Wie lange hattet ihr die chemo bzw. habt ihr sie gut ertragen? vielen dank