Beiträge von Katastrophenschutz

    Danke Tempi ♥️ Ich nehme bereits seit etwa 8Jahren L-Tyroxin ein. Bei einer Sono wurde eine ältere schon verheilte Entzündung festgestellt. Das war bei einem Radiologen.Blut wurde mir da auch genommen. Ich denke, wäre es tatsächlich Hashimoto hätte man doch bereits da etwas festgestellt?

    Jetzt würde der Wert neu bestimmt, und jetzt würde die Dosis erhöht. Vielleicht hängt das auch mit Tamoxifen zusammen? Eigentlich war ich bis jetzt immer gut eingestellt...

    Esma432 Ja,ich nehme jetzt weitere 10 Tage jeden Tag 20.000 i. E.. Eine höhere Dosis will mein Hausarzt nicht geben. Dann soll ich wöchentlich 1 bis 2 nehmen. Mein Zielwert liegt auch um die 40.

    Bei Hashimoto, hab ich nachgelesen, ist der Verbrauch von Vit. D tatsächlich größer. Dem werde i h mal nachgehen.

    Liebe Kylie Wie unterscheidet man denn eine Hashimoto von einer "normalen" Schilddrüsenunterfunktion? Hat das dein Hausarzt diagnostiziert? Ich habe bereits Blut nehmen lassen und bin wohl im oberen grade noch regelrechten Bereich. Muss jetzt eine höhere Dosis L-Tyroxin nehmen.

    Zuerst festgestellt hat den Mangel ein Endokrinologie. Das war vor 5 Jahren während meiner zweiten Schwangerschaft. Damals schon wurde mir empfohlen das nach der Geburt aufzufüllen. Ich habe es nie ernst genommen und meine damalige Hausärztin auch nicht. Jetzt mit der Krebserkrankung und mit einem neuen Hausarzt war es gar keine Frage mehr,dass da was getan wird.

    Nein, ich nehme nur regelmäßig Schilddrüsenhormone ein, und halt das Tamoxifen. Irgendwer schrieb hier mal was von Hashimoto.... Vielleicht trifft das ja auch auf mich zu? Meine Werte wären da auch wieder nicht optimal und die Dosis würde erhöht.

    Ein wenig frustrierend. Jetzt habe ich täglich 20000i.E.substituiert und mein Wert liegt grade mal bei 21🤔 {vorher 6}. Irgendwas scheint mir das Vit. D geradezu wegzufressen...

    @kyskia🤫... Das hatte ich falsch verstanden, entschuldige. Ich habe den Eindruck, daß Tam auch das Gehirn blockiert... 😜

    Aber wie kann es sein, dass man Tam nicht mehr gut verstoffwechselt?

    Miriam Du hast es ja bereits 2 Jahre genommen und scheinbar wurde die Verstoffwechslung nie überprüft?


    Da nimmt man jahrelang dieses Zeug und kann nicht mal sicher sein, daß es auch hilft... 🤔☹️

    Liebe Kyscia ,warum hast du das Tam abgesetzt? Möchtest du das Medikament wechseln? Und war bei dir die Periode bis jetzt durchgehend weg? Ich hatte bis zum Start mit Tam auch regelmäßig meine Tage. Von der ersten Tablette an ist sie aber weggeblieben. Mein erster Nachsorge Termin beim Gyn ist erst in 3 Wochen. Ich habe irgendwie sehr das Gefühl, dass sich unheimlich viel Schleimhaut aufbaut...

    Liebe Meyli , mich plagt die gleiche Frage... Allerdings ist meine Bestrahlung erst 6 Wochen her. Die Brustwarze sieht auch immer noch sehr blass aus. Als ich das am Ende der Strahlenzeit beim Abschlussgespraech ansprach, hieß es, es bleibt eventuell verändert. Hättest du das bei der Nachsorge mal angesprochen?

    Bin gespannt was andere berichten...

    Liebe Sasib Ich weiß, deswegen hatte ich in meinem Brustzentrum schon öfters nach einem Mrt gefragt während der Akutbehandlung. Mir wurde immer gesagt, dass das bei mir ein Mrt wegen der guten Tumorbiologie nicht im Programm sei. So hatte ich mich nun schon damit abgefunden, dass man das bei mir wohl nicht macht. Ich hab ich damit getröstet, dass man ja in Mammo und Ultraschall bei mir was gesehen hat.... Und da ist ja immer noch auch diese Birads3 Zyste in der anderen Brust.... Die soll ja harmlos sein:hot:..

    Umso erstaunte bin ICH jetzt, dass es nundoch ein Mrt in der Nachsorge geben soll, obwohl kein Risikogen oder so...


    ... Und wird unter Tamoxifen die Brust nicht schon jetzt.... Hmmm... 50🤔

    Bei mir wurden auch keine Staginguntersuchungen gemacht. Auch G2, weder vor O. P noch jetzt danach. Das hat mich auch ein wenig verunsichert. Jetzt nachdem ich bei der Risikosprechstunde war und rauskam, dass keinerlei Genmutation besteht, bekomme ich eine erweiterte Nachsorge angeboten mit 1 Mrt im Jahr... 🤔 Das soll mal einer verstehen?... Und nicht etwa weil Lobulär oder so, sondern weil ich noch so jung erkrankt bin... 🤷‍♀️... Allerdings bekomme ich das nur bis zum 50.Lebensjahr? Und dann? Verstehe einer diese Leitlinien....

    Tiscali Lieben Dank für die schnelle Antwort 😍

    Die Salzwassertechnik kenne ich tatsächlich schon aus meiner Praeeklampsiezeit 😊Ich dachte nur das gilt nur fuer schwangere Zustände. Super, wenn das so au h funktioniert🤗

    Hilfe! Jetzt muehe ich mich ab endlich genug zu trinken und jetzt habe ich das Gefühl das Wasser alles einzulagern, baaah.... Muss ich denn jetzt noch mehr trinken? Oder doch lieber weniger? Wie entwaessert ihr denn so, ausser Brennesseltee (da schüttelts mich wenn ich nur dran denke} 😬

    Ich fülle derzeit auch meinen Vit. D-Spiegel wieder auf. Mein Wert lag sehr niedrig bei 6ng/dl.Ich bekomme täglich 20 000 i. E. für 28Tage und wechsle danach auf 2 bis 3 mal wöchentlich. Vit K2 nehme ich nicht, mein Arzt meinte ich solle immer etwas Grünes dazu essen. Um einen so niederen Wert wieder hoch zubekommen reicht es nicht kleinere Dosen zu sich zu nehmen.


    Auf natürliche Weise könnte unsere Haut wohl selbst täglich 20 000i.E. produzieren. Dazu müssten wir allerdings einen Tag nackt in Kalifornien verbringen😎