Beiträge von Katastrophenschutz

    Wuehlmaus Wurden dir keine Statine ans Herz gelegt? Mir wurde bei den erhöhten Lp{a} Werten dazu geraten, zumal die Cholesterin auch gerade noch grenzwertig seien. Ich bin mal gespannt auf die nächste Blutuntersuchung. Ich habe bis kurz nach der Diagnose etwa 9 Monate Arto... statin genommen, es aber nicht gut vertragen. Gliederschmerzen, etc.... Ich wollte das nicht zusätzlich zum Tamoxifen haben. Sollten meine Werte aber schlechter werden, muss ich wohl doch wieder Statine nehmen.

    Liebe Wuehlmaus Ich habe die letzten 20 Jahre nicht hormonell verhütet und einen stark hormonabhängigen Tumor bekommen. :/ Er12/Pr12... Allerdings habe ich erst spät meine Kinder bekommen. Beim ersten war ich 35, beim zweiten 40.Mir hat das zwar kein Arzt eindeutig bestätigt, aber ich vermute hier einen großen Zusammenhang. Auch habe ich seit der ersten Schwangerschaft eine diagnostizierte Schilddruesenunterfunktion und ich meine, dass ich schon seit längerem eine Östrogendominanz hatte, die aber nie diagnostiziert wurde... Das endokrine System ist so komplex, ich glaube auch, dass da viel mehr mitspielt als z. B. Pille.

    Liebe Grüße

    Liebe Wuehlmaus

    Danke fuer deinen Tipp. Ich nehme jetzt seit ein paar Tagen Magnesiumcitrat und die Wadenkraempfe sind schon ein bisschen besser geworden. Ich hab nur noch das Gefühl, als fasse mich einer fest um die Waden und drückt zu 🙄 Was ist denn das nun wieder?

    Ein guter Nebeneffekt:auch die Gebärmutter beruhigt sich etwas durch das Magnesium😊 Das Ziehen ist aber schon noch da...

    Und ein Gutes bewirkt das Tamoxifen bei mir noch.. Ich hatte vorher mastopathisches Brustgewebe, druckempfindlich, oft schmerzhaft und prall... Jetzt unter Tam ist das Gewebe butterweich geworden:) und unempfindlich. :thumbup:


    ... Achso, und schlafen geht grade nicht mehr so gut, wie man an der Uhrzeit sehen kann😂

    Liebe Wanda2 , liebe lissie

    Gerade dann ist es doch wichtig sich Hilfe zu suchen und auch anzunehmen. Man muss nicht immer alles alleine mit sich selbst ausmachen oder ertragen. Ich bin der Meinung, dass man seinen Kopf immer in die andere Richtung drehen kann solange man lebt. Das ist nicht immer einfach, aber es geht. Das Leben ist manchmal sch...sse und echt ungerecht. Ich habe auch schon seit Kindheitstagen meine Päckchen zu tragen. Bei anderen scheint alles immer glatt zu laufen. Zumindest haben sie diese ewig tiefen Taeler nicht zu überwinden.... Ich umarme euch jetzt einfach mal, wenn ich darf. Ich kann diese Hilflosigkeit sehr gut verstehen und glaube trotz allem tief und fest, dass das es auch möglich sein kann, die guten Dinge zu sehen und...... Wirklich selbstbestimmt sind wir alle nie

    Jueli Ganz wird einem diese Angst wohl keiner mehr nehmen können... :(

    Aber es können schon Strategien entwickelt werden, wie man mit ihnen umgeht... Das geschieht in Gesprächen.

    Mir sind systemisch arbeitende Therapeuten ganz lieb, da sie das Umfeld und die Familienangehörigen auch miteinbeziehen. Es gibt aber ganz unterschiedliche Ansätze. Wie genau Psychoonkologen arbeiten kann ich garnicht sagen.... Ich bin aber im Moment auch am Überlegen mir Hilfe zu holen.


    Die Traumatherapie lief sehr speziell ab. Durch Stimulation der Hirnhaelften konnten diese ständigen Gedankenspiralen unterbunden werden.

    EMDR. Es braucht aber einen darauf spezialisierten Therapeuten. Meine Therapeuten war tiefenpsychologisch fundiert mit eben dieser Zusatzqualifikation.

    Liebe Desir77 Ich sehe es wie du, dass Psychotherapie eine wichtige Stütze im Alltag sein kann. Jemand, der sachlich von außen die Dinge betrachten kann ist sehr hilfreich, wenn ich vor lauter Sorgen nicht mehr weiß wo oben und unten ist.

    Schwierig ist es leider nur immer einen Therapeuten überhaupt zu finden{Wartezeiten) oder auch einen zu finden, der auch zu einem passt....

    Liebe Dija

    Deine Zeilen haben mich sehr berührt. Sie könnten so auch von mir sein. Bei mir hat die Fruehgeburt meines ersten Kindes ein eben solches Trauma ausgelöst. Wie du es beschreibst sind mir Szenen der erlebten Situation immer und immer wieder durch den Kopf.... Bevorzugt abends beim ins Bett gehen.. Manchmal auch nachts. Es war sehr anstrengend... Ich habe als ersten Schritt einen Termin in der Geburtsklinik gemacht und das Gespräch mit dem bei der Geburt(Notkaiserschnitt} anwesenden Arzt gesucht. Ich habe Schnappatmung bekommen, wenn ich die Klinik nur betreten musste. Noch Monate nachher.... Geholfen hat mir aber schlussendlich eine Traumatherapie. Ich hatte es hier im Forum schonmal irgendwo erwähnt...

    Heute ist mein Kind 8, das Trauma bewältigt und ich lasse mich jetzt wegen dem Brustkrebs in derselben Klinik behandeln.... {da weiß ich dann vorher schon wo Schwächen zu erwarten sind 😂}...

    Geburtstrauma und Trauma wegen Krebsdiagnose lassen sich jetzt nun nicht wirklich so gut vergleichen, aber von der Traumatherapie bin ich wirklich begeistert. Das hat mir sehr geholfen!

    Ich wünsche dir, dass du deine Ängste auch bald hinter dir lassen kannst :hug:

    SanniKa Danke für deine Antwort. Ja, ich habe das Ziehen immer noch. Das Kreuzbein macht auch mit.... PMS in Dauerschleife🙄...

    Liebe Wuehlmaus

    Ich habe auch ein Fettstoffwechselproblem, allerdings sind es bei mir die Lipoprotein a - Werte, die zu hoch sind. Ich weiß nur sicher, daß sich vorallem die Aromatasehemmer ungünstig auf das Cholesterin auswirkt.

    Wie genau Tam da wirkt könnte ich auch noch nicht genau klären... Wenn du Antworten findest bin ich auch sehr interessiert 😊...

    Magnesium muss ich mir auch besorgen. Seit heute hab ich leicht Wadenkraempfe. Nimmst du hochdosiertes Magnesium? Ich weiß aus meinen Schwangerschaften, dass ich davon Durchfall bekomme...


    Liebe Calli ...ich habe erst iim Februar den Termin beim Gyn zur ersten Nach sorge. Sollte ich lieber früher schon mal gehen? Sollte es tatsächlich dochnochmal zu einer Blutung kommen, wird das bestimmt eine heftige Blutung.... So fühlt es sich jedenfalls an 😕

    Liebe Tamoxifener

    Ich nehme das Medikament jetzt seit 10 Tagen und hätte eigentlich vor drei Tagen meine Periode bekommen sollen. Die bleibt jetzt aber gleich aus, kann das sein? Generell hätte ich da so gar nichts dagegen, aber ich hab jetzt dauernd so ein Ziehen im Unterleib, als würde die Periode gleich losgehen, aber es passiert nichts... Das so als Dauerzustand möchte ich nun auch nicht haben. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Liebe Grüße