Beiträge von Lilli.Blume

    Ich habe heute ein Schreiben der Krankenkasse bekommen, sie würden den Test nicht bezahlen. In der Broschüre stand aber, das es in den gesetzlichen Leistungskatalog im Juli aufgenommen wird.

    Geht es von euch noch jemanden so? Wenn ja, wie seid ihr da vorgegangen?

    Also, jetzt bin ich krank und dann kommen solche Kosten auch noch auf mich zu, mir ist grad echt Übel <X;(

    Liebe Katastrophenschutz

    Ja, das Ergebnis ist schon da, es wird am Montag mit meinem Doc besprochen. Hat genau, wir voraus gesagt, 10 Tage gedauert, wurde ja auch nach Amerika geschickt. Bin echt schon gespannt :/.

    CT Abdomen und Thorax habe ich auch schon hinter mir, Szinti kommt nächsten Dienstag dran. Dann ist mein Staging auch endlich fertig :).

    Und das mein Befund geschickt wurde (war ein Zwischenbericht aus der OP), war ein Versehen, war unrelevant und wurde von meinem Arzt höchst persönlich als Beschwerde weiter geleitet.

    Also, alles immer schön langsam^^

    Aber das bin ich ja mittlerweile gewohnt.

    Euch allen alles Liebe

    Ihr Lieben,

    Ich stehe gerade vor der Entscheidung Chemo oder "nur" Bestrahlung und Hormontherapie.

    Ich verlasse mich da echt auf das Ergebnis des Onkotype DX Tests, welcher gleich von meinem Chirurgen angeboten bekommen habe. Ich würde nicht dazu gedrängt und nur weil ich den Test mache, heißt das nicht, das ich auch eine Chemo machen muss.

    Ich weiß nur, das ich alles mache, um den Mist komplett los zu werden.

    Und nächsten Montag weiß ich mehr, ob eine Chemo überhaupt greifen würde und mein Krebs "angreifbar" ist oder ich überhaupt zu einem Rezidiv neige oder zu Metastasen.

    Du siehst, liebe Einsiedlerkrebsin , auch zuvor ist die Entscheidung gar nicht so einfach...

    Liebe Grüße

    Ihr Lieben,

    Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich meine Narben pflegen kann?

    Die Breast Care Nurse sagte mir, nichts drauf machen und die Narben trocken halten!!! Habt ihr sonst noch Ideen, damit sie schön verheilen?

    Meine OP ist jetzt 2 Wochen her.

    Danke für eure Ideen:hug:

    Liebe Milli ,

    Die Brust wurde abgenommen un zu sehen, ob alle Krebszellen abgetötet worden sind. Ich bin auch sehr skeptisch, aber der Bericht schlägt ganz schöne Schlagzeilen in der Presse und den Ärzte Fachzeitschriften heute morgen.

    Mir hat es echt ein bischen den Tag noch strahlender gemacht. Und die Hoffnung stirbt zuletzt :*

    Zudem denke ich, das sie bald mehrere Daten über die Tumorhistorie veröffentlichten werden <3

    Ihr Lieben, guten Morgen,

    Hier ein Link zu dem Bericht, den ich heute Morgen gesehen habe.

    Wenn das wahr ist, dann kann es uns nur den Tag versüßen :love:

    Werde ihn gleich an meinen Schwiegervater weiterleiten, der hat beste Kontakte zu Onkologen in Amerika :hug:


    Eure Lilli

    Liebe Baybsie ,

    also: ich hatte Bammel wie noch nie niemals in meinem Leben. Ich dachte nur, wenn die Lymphknoten befallen sind, dann ist eh alles vorbei.

    Dann war ich endlich an der Reihe, mein Mann immer an meiner Seite. Zu erst legte der Arzt offen, das ich schon 4 Herde in meiner Brust hatte. Wobei aber alles im gesunden resektioniert und nochmal angeschnitten wurde. Teilweise sogar 3mal! Die kleinen Herde hat man aufgrund der größeren nicht gesehen. Dann kam der erlösende Satz: der Sentinel ist frei, keine Krebszellen gefunden!!! Zudem wurde KEIN Krebs und meiner rechten Brust gefunden, kein Kalk, keine Vorstufe. Meine Wunden heilen gut, musste ja aufgrund einblutung nochmals aufgemacht werden, aber das Hämatom verheilt jetzt auch langsam.

    Therapie eigentlich: Bestrahlung und Hormontherapie.

    Mein Arzt riet mir aber auf jeden Fall zum Onkotype Test, den habe ich jetzt auch durchführen lassen. Denn, habe ich dadurch bessere Chancen ohne Rezidiv oder Metastasen oder einer Rückkehr des Tumors raus zu kommen, würde ich eine Chemo bei hoher Wahrscheinlichkeit auf jeden Fall zustimmen. Ich möchte nichts dem Zufall überlassen.

    Nächste Woche steht noch CT Thorax Abdomen an und die Woche darauf Szinti.

    Und am 18.11. steht dann wohl auch die Therapie. Ob Chemo oder Bestrahlung und Hormone, auch mache alles was nur möglich ist:thumbup:.

    Auf jeden Fall waren alle Ärzte zufrieden mit mir, und ich selbst konnte jetzt schon 2 Tage in Folge endlich einmal richtig tief schlafen :S

    Ich hoffe, ich bleibe verschont von Hiobsbotschaften.

    Wie geht es dir denn? Und euch ihr "Lobis"?

    Hallo Schnuffelmaus ,

    8 x 4 cm =O? Das ist ja unglaublich. Ich hoffe, dir geht es jetzt gut? Wie war denn deine weitere Therapie?

    Ich konnte BE operiert werden und meine Ergebnisse erhalte ich wohl morgen.

    Sollte ich nachresektioniert werden müssen, überlege ich mir, die Brust gleich abnehmen zu lassen. Ich weiß aber gar nicht, welche Möglichkeiten ich nach der Abnahme noch habe...

    Wie war es mit deinen Lymphen?

    Du merkst, bei mir ist alles noch ganz frischX/

    Liebe paetzi

    Ich hatte eine große Brust, doppel D! Habe jetzt ein gutes B bis C. Meine Tumore waren gesamt bestimmt 4 cm lang. Er war aber auch sehr flach. Habe jetzt auch noch Resektionsränder von 1,5 cm.

    Ich denke, es kommt immer darauf an, wie groß die Brust ist und ob der Tumor noch Vorstufen hat und eventuell auch die Aggressivität?

    Bei meinem BZ war ganz klar die Aussage BET.


    paetzi

    Wie groß war deiner denn dann und wie waren deine tumordaten?

    Ihr Lieben, genauso war es bei mir geplant. Entlassung diesen Montag, vorher schon Psychoonkologin und Breast Care Nurse Gespräche, die mir zur Seite stehen. Auch die BC Nurse sagte, Ergebnis wird im Tumorboard besprochen, Termin wurde zue Besprechung bekannt gegeben und vorher sollte es keinen Befund geben. Wir gehen da echt von einem Versehen aus.

    Aber: es ändert ja nix.

    Das letzte Wort hat das Tumorboard.

    Ich warte Montag Mittag ab:thumbup:

    Liebe Amy48 ,

    Ich glaube, das ist wohl eine Empfehlung der Pathologen und das berücksichtigt wohl keine anschließende Strahlen Therapie.

    Habe jetzt mehrfach nachgelesen und 1,5 cm ist wohl richtig viel...

    Baybsie ich bin schon aus dem Krankenhaus seit Montag draussen...

    Habt ihr denn eure Berichte nach Hause geschickt bekommen, bzw die Empfehlung? Wir denken, das dass echt ein Fehler war... ich werde mal meine Psychoonkologin davon in Kenntnis setzen.. das ist echt ein so go. Zudem vielleicht ein psychischer Stress der nicht sein müsste...

    Ich werde euch Montag auf dem Laufenden halten:hug:

    das mache ich sowieso. Habe am kommenden Montag um 11.30 Uhr mein Gespräch. Denke, beim Lobulären muss der Abstand einfach größer sein.... mal sehen was das Tumorboard sagt.

    Hattest du den Befund der lymphen auch separat?

    Ihr Lieben.

    Heute per Post die Hiobsbotschaft, ich muss wohl nochmal unters Messer. Sie haben mir die Knoten mit einen Sicherheitsabstand von 1,5 cm entfernt, das wir aber als zu knapp angesehen... wie war das bei euch? Welcher Abstabd wird da empfohlen? Jetzt warte ich auch noch auf die Ergebnisse von meinem Lymphen... grad dreht sich wieder alles....

    hallo ihr Lieben.

    Ich liege noch im KKH, meine letzte OP war ja quasi Donnerstag morgen. Heute dürften aber die Drainagen raus kommen, ich denke, ich bin unter den 30ml. Endlich.

    Das Ergebnis ist unglaublich schön geworden. Einziges Manko, sie wissen noch nicht, ob es Die Linke Brustwarze ausgehalten hat, an einer Stelle unter ihr, saß ja der Tumor. Im schlimmsten Fall, muss sie eben weg. Aber, es kitzelt schon ein klein wenig, vielleicht kommt ja doch Leben rein;).

    Am 4.11. Bekomme ich alle Ergebnisse, da wird es nochmal richtig spannend. Und ich bin jetzt schon nervös.

    Geplagt bin ich seit gestern auch noch mit Migräne ?(, jetzt reicht es aber langsam...

    Ich hoffe euch geht es gut?