Beiträge von Lucia0605

    Liebe Gonzi ,


    hui, sorry, ich hab ich hier ein paar Tage nicht reingeschaut, also dann jetzt noch nachträglich meinen herzlichen Glückwunsch zum Port-Rausschmiss, Du hast es geschafft, yeah!!! Ich hab meinen Termin erst Ende Oktober und freu mich schon, den letzten Schritt zu gehen, um damit abzuschließen - ganz liebe Grüße:hug::*

    Liebe Caipi


    ja, die Schleimhäute leiden ungemein, ich hab den Tipp bekommen, eine Augen- und Nasensalbe (!) von Bepa....... aus der Apotheke zu nehmen, oder einfach Olivenöl in die Nase zu tupfen, das hilft für fast alles, geht übrigens auch für die vaginalen Schleimhäute, vielleicht hilft Dir das ein oder andere auch :hug: und das regeniert sich alles wieder.


    Liebe Grüße

    Liebe Hosimo


    herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Gesundheit zu allererst, und dann noch viele schöne Momente jeden Tag!

    :cake::cake::cake::cake::cake::cake::cake::cake::cake:

    Dann bist Du ja ganz in der Nähe, morgen wird es nochmal richtig schön hier, genieß die Tage!:hug:


    Liebe Grüße

    Liebe Blume56


    mir hat damals alles aus Seide gut getan, ok, ich hatte nur ein Seidennegligé, aber das ständig an, dazu alles abpolstern, was drückt, frag aber ruhig nach, ab wann Du cremen darfst und ggfs Narbenpflege, sprich Massage, machen darfst, damit es nicht verklebt, ggf auch beim Physiotherapeuten, alles Gute für die weiter Heilung:hug:


    Liebe Grüße

    Liebe Caro_caro


    ja bitte, zieh alle Register und sprich genau den an, der es Dir angeboten hat!! Wenn ich so lese, was Du beschreibst, läuten bei mir alle Alarmglocken.


    Ich hab mir sogar noch einen Tag vor dem BEM-Gespräch ein Coaching gegönnt, eigentlich nicht, weil ich Sorgen hatte, wie es läuft, sondern um selbst Klarheit zu bekommen, was ich will, ich hab nämlich einige Entscheidungen zu treffen hinsichtlich der Funktion (im Fachbereich und im Gremium, nur Fachbereich, nur Gremium??? dann ab 2021 wieder Vollzeit, das Krankengeld in Teilzeit hat mich arg frustriert und ich verspüre gerade ein grooooßes Sicherheitsbedürfnis eben auch in finanzieller Hinsicht, aber vielleicht überanstrenge ich mich dann?? das alles kann ich jetzt noch gar nicht einschätzen).


    Ja, lass bitte von Dir hören, wie es läuft!:hug:


    Liebe Grüße

    Liebe HexNix


    tut mir leid, dass Du da jetzt nochmal durchgehst, dennoch, sicher ist sicher, und ich habe hier gehört/gelesen, dass EC und AC recht ähnliche Strukturen, Funktionen und dann damit wohl auch Nebenwirkungen haben, wenn Du AC schon mal gut vertragen hast, kannst Du in etwas vorstellen, was Dich erwartet, ich drück die Daumen! Wichtig ist, dass Du gesund wirst, auch wenn der Weg dahin so in Schlangenlinien verläuft, Du schaffst auch das noch:hug:


    Liebe Grüße

    Boll ja, das ist echt Mist mit der Angst, gut, dass der Termin bald ist! Für die Nacht, falls Du nicht gut schlafen kannst, probier mal Passionsblu......., gibt es in der Apotheke, das fährt den stoffwechsel runter , nimmt eines Freundin mit ADHs , sie hat mir den Tipp gegeben, da ich jetzt vor der Wiedereingliederung doch nervös war und nicht mehr gut schlafen konnte, eine Kapsel zur Nacht, mir hat es gut getan....nur so eine Idee, damit Du die Zeit bis Montag gut überstehst:*


    Liebe Grüße

    KatzenMom 64


    dann möchte ich Dir noch den Film


    Io sono Li


    über eine venezianische Freundschaft zwischen einem alten Italiener und einer jungen Chinesin ans Herz legen, selst auf Italienisch (oder mit Untertiteln) bekommt man alles wichtige des Films mit, es geht viel über nonverbale Kommunikation ! Sehr anrührend , ganz tolle Bilder!


    Liebe Grüße

    Liebe Caro_caro


    ich würde es wie RidingGeli schreibt machen, Schwerbehindertenvertretung UND Integrationsfachdienst (IFD) abklappern, ich hatte heute mein BEM-Gespräch, hab den Herrn vom IFD erstmal gleich mitgenommen, so als Blick von außen, mit ihm hatte ich mich auch vorbereitet, was ich ansprechen möchte.


    Natürlich als erstes, dass ich ein Rückkehrer mit eingeschränkter Belastbarkeit bin eben wegen der Akuttherapie, dazu jetzt noch Langzeittherapie , also gleich mal allen klar gemacht, dass ich willig bin, aber meine Leistungsfähigkeit noch Schwankungen unterliegt, die Verbesserung nicht linear verläuft UND wenn Akku leer, dann Akku leer, da geht dann nichts mehr!


    Du kannst jederzeit ein BEM-Gespräch beantragen, noch weiterführen, gerade mit Schwerbehinderung haben wir eine großen Schutz, dazu mal schön von außen den IFD einbinden, der berät dann auch mal gern den Arbeitgeber;)


    Lass Dich bitte nicht irgendwo reindrücken, wo Du jetzt schon Bauchschmerzen bekommst!:hug:


    Liebe Grüße

    Liebe Boll


    tut mir leid, dass Du Dir jetzt so viel Sorgen machst, ich finde die Empfehlung des Arztes auch nicht hilfreich, Du hast Anrecht auf eine zweite Meinung, vielleicht hilft Dir auch ein Telefonat beim KID (Krebsinformationsdienst), da rufen Dich Fachärzte zurück!


    Dennoch, ich möchte Dir sagen, dass ich unter der Chemo in der gesunden Brust eine große weiche Zyste bekommen habe, ich war doch etwas panisch, mein Onkologe ganz entspannt, das Drüsengewebe reagiert eben auf die Chemo, erklärte er mir. Jetzt, sieben Monate später, hab ich kleine Zysten, mehrere, wie auch VOR meiner Erkrankung, mein Onkologe ordnet das ganz entspannt als normal ein.


    Ich wünsche Dir, dass es so eine ähnliche Erklärung für Dich gibt, DENNOCH, lass es bitte abklären, denn niemand hier kann wissen, was es wirklich ist. Ich würde auch gar nicht so lange warten, einfach eine Überweisung ins nächste BZ/Mammographiezentrum, fertig!


    Liebe Grüße

    Liebe Dorca ,


    bei uns im Chemozentrum haben die Patientinnen das untereinander ab Pacli empfohlen, vorrangig für die Schleimhäute, es gibt Studien und Bücher dazu, ich war anfangs auch geschockt vom Preis, hab dann immer die 10% RABATT Gutscheine der Apotheken in meiner Umgebung abgewartet, hab es sogar noch nach Chemo und weit bis nach der Bestrahlung genommen, dann aber nach 3 Monaten nach Akutbehandlung abgesetzt, weil sich bei mir der Selenspiegel dann stark erhöht hatte, den kontrollier ich jetzt alle sechs Monate, zum Winter werde ich gfs, mal wieder drei Wochen einnehmen, in Absprache mit meiner Gyn.


    Ich hab gemerkt, dass sich meine Schleimhäute deutlich verbessert haben, allerdings erst nach einer guten Woche, es muss sich erstmal ein Spiegel aufbauen.


    Gegen PNP habe ich ab Pacli Hände und Füße gekühlt;)

    Alles Gute für Dich!

    Liebe Grüße

    Liebe Aenneken


    lass Dich mal lieb drücken, ja, mir ging es letztes Jahr unter EC genauso elendig wie Dir, falls es Dich beruhigt, ich hab eine ganze Woche nach EC jeweils nicht geduscht, so klapprig war ich, also versuch nur das, was geht.


    Der Durchfall ist auch kräftezehrend, sag unbedingt im Chemozentrum Bescheid, ich habe entweder frisch geriebenen Apfel gegessen oder später mal ein pflanzliches Präparat bekommen, hab ich leider vergessen, ich hoffe, dass sich das etwas stabilisiert und Du wieder zu Kräften kommst.


    Ich hab versucht am Arm einer Freundin bzw meine Partners draußen eine Runde zu drehen, manchmal nur bis zur nächsten Häuserecke und zurück, und sei versichert, die Kraft kommt irgendwann zurück, wenn sich Kreislauf und Blutwerte stabilisiert haben:hug::hug::hug:


    Liebe Grüße

    Liebe Ni00


    diese Gedanken beschäftigen mich auch, allerdings kann ich nicht die andere Seite wählen, falls nochmal was ist, da ich dort ein Lymphödem entwickelt habe....und ich will ihn weder am Hals noch am Arm haben, falls es nochmal sein muss, also lieber noch zwei Jahre drinnen lassen, bis das Risiko eines Rezidivs geringer wird.....? Ich bin echt unsicher und ehrlich gesagt, habe ich von OPs und Ärzten erstmal genug^^ bin gerade mit allem durch und starte nächste Woche mit der Wiedereingliederung.


    Liebe Grüße

    Liebe Hanka ,


    stimmt, wir haben vieles zeitgleich absolviert, schön von Dir zu hören. Tja, ich habe auch nur sechs Wochen Wiedereingliederung, einen Tag Büro (jetzt neu ein Einzelbüro!), zwei Tage Homeoffice, einen Tag onkologische Tagesklinik, ich steiger von 2 h zwei Wochen auf 3, dann 4 und 5 Stunden, allerdings bin ich nach den sechs Wochen auch schon fast bei den 78 Wochen angelangt und brauch noch vier Tage, um die weiteren Termine in der Tagesklinik abzudecken.


    Ich werde dann mit altem Urlaub noch die Woche verkürzen, dazu hab ich noch ne Menge Überstunden und hab schon gesagt, dass ich meine Therapie- und Sporttermine einbauen werde und mit etwas Flexibilität wünsche, im Moment sind alle ganz zugänglich, mal sehen, wie es dann in zwei Monaten aussieht;)


    Ich hab mir vorab noch ein Coaching organisiert und ein paar Gespräche geführt, fühle mich jetzt auch richtig gut vorbereitet und bin neugierig, wie es sich entwickelt.


    Für nächsten Montag wünsche ich dir dann alles Gute liebe Hanka


    Liebe Grüße