Beiträge von Annusch

    Hallo Manu1508 ,

    ich nehme es seit Januar und hatte auch sehr mit den Gelenkschmerzen zu tun. Mein Daumen konnte ich nur unter Schmerz bewegen und fühlte mich wie eine alte Frau, wenn ich aufstehen wollte. Ich habe von meiner Ärztin Q10 verordet bekommen (muss man selbst zahlen) und damit ist es bei mir viel besser geworden. War eigentlich Zufall, da ich es eigentlich für etwas anderes nehmen sollte, was ich auch tat und als die Packung leer war, merkte ich plötzlich das die Schmerzen wieder mehr wurden und die Daumen wieder anfingen. Bis dahin war mir gar nicht aufgefallen, daß es mir besser ging, weil man dann nicht darüber nachdenken. Erst als die Schmerzen wieder stärker wurden, habe ich überlegt, was anders ist und ich hatte nur mit den Q10 Kapseln aufgehört. Jetzt nehme ich sie wieder und es ist wieder viel besser. Natürlich nicht tatal weg aber besser und meine Daumen brauchen nicht operiert werden. Das ist doch was. Vielleicht hilft es dir auch.

    LG Annusch. 🤗

    PinkLia229 , bei mir war es ähnlich. Ich habe auch Chek2 und bei meinem 1 MRT war auch was auffällig. Nach einem halben Jahr musste ich zum Kontroll-MRT. Das war letzten Mittwoch. Nächste Woche ist Auswertung. Die Zeit der Ungewissheit ist schrecklich aber ich bin schon wieder arbeiten und das hat mich abgelenkt. Nun hoffe ich das nächste Woche alles in Ordnung ist. Wir dürfen die Hoffnung nie aufgeben und nicht so viel grübeln. Ich drücke dir die Daumen dass alles falscher Alarm ist. Ich gehe bei mir auch ganz fest davon aus. Beim ersten MRT war ja noch alles sehr frisch und nun ist die Heilung schon deutlich besser. Ich hoffe, ich konnte dich ein wenig aufbauen.

    LG Annusch

    Hallo Lilli.Blume , ich freue mich sehr für dich und drücke dir die Daumen, dass es so toll für dich weiter geht. Halte uns auf jeden Fall auf dem laufenden. 😉

    Baybsie es wird alles in Ordnung sein bei deinem Befund. Ich drücke dir ganz fest die Daumen ✊

    Hallo ihr Lieben, wollte mich nur mal schnell melden. Habe alles gut überstanden und dieses Mal sogar ganz ohne Spuckerei nur der Hals tut weh. Nun noch ein guter Befund, dann ist alles super. Ich wünsche allen ein schönes Halloween. :hug:

    Katastrophenschutz , danke für die Prise Einhornkraft von deiner Tochter, wenn das nicht hilft, weiß ich auch nicht mehr. Die OP ist morgen.

    Baybsie auch dir vielen Dank. Man fühlt sich hier wirklich gut aufgehoben. Ich habe es so verstanden, dass keine Bestrahlung nötig ist, wenn keine weiteren befallene Lymphknoten gefunden werden und wenn doch, dann müsste auch noch bestrahlt werden. Ich hoffe, ich habe das richtig verstanden.

    Hallo ihr Lieben, wollte nur mal Rückmeldung geben, was heute im BZ raus kam. Sie wollen also die kompletten Achsellymphknoten entfernen, um zu schauen, ob noch mehr als der eine Wächter befallen sind. (Was ich natürlich nicht hoffe)🙁 Sie wollen auf Nummer sicher gehen, da bei mir die Chemo nicht wirklich gewirkt hat. Wie es dann weiter geht, wird dann erst wieder neu entschieden. Ich habe ganz schön Angst , dass sie noch mehr finden und das es mir nach der OP wieder so schlecht geht. Bin ja gerade erst eine Woche zu Hause gewesen. Nach der letzten OP war ich 11 Tage im KH. Das ich hinterher ein Lymphödem bekommen kannn, macht mir auch Angst. Ihr seht schon, heute ist mein Angsttag🙈. Aber das geht hier ja allen so von Zeit zu Zeit.

    LG eure Annusch

    Liebe Frusti , vielleicht liegt bei uns beiden der Unterschied bei der OP. Da ich ja eine NSM hatte, wollen sie vielleicht (falls nicht noch mehr befallen sind)😔 auf die Bestrahlung verzichten, könnte ich mir vorstellen aber morgen weiß ich mehr. Bekommst du denn noch Bestrahlung?

    LG Annusch

    Baybsie wieviel Lymphknoten noch entnommen werden, weiß ich leider nicht. Auf dem Beschluss vom Tumorboard bei meiner Gyn. Stand nur das ein Lymphknoten von zwei en befallen ist und sie mir den Termin für die OP mitteilen möchte. Morgen fahre ich zur OP Vorbereitung ins BZ und hoffe das ich dort ein Gespräch bekomme. Von Bestrahlung stand nämlich gar nichts im Brief. Vielleicht weiß ich morgen schon mehr. Ich informiere mich nur schon immer gerne vor solchen Gesprächen.

    LG Annusch

    Hallo liebe Mitstreiterinnen, ich lese schon sehr lange mit und nun möchte ich mich auch einmal mit einer Frage an euch wenden. Vor knapp 3 Wochen hatte ich auf eigenem Wunsch NSM bds.+ Implantate.

    Befund: invasives lobuläres Mamma Ca 2,8x 1,7x 1 cm, ER 80%, PR 30% Her2neu neg. , Ki67 10%, einer von zwei Sentinells befallen (0,3 cm) ohne kapselüberschreitendes Wachstum

    Nun sollen am Mittwoch noch mehr Lymphknoten entnommen werden aber ob ich auch noch Bestrahlung bekommen soll, davon steht nichts im Befund?:/

    Wie sind eure Erfahrungen? Hätte vielleicht auch nur Bestrahlung gereicht? Über das Risiko einer Kapselfibrose weiß ich bescheid. Ich hoffe ihr könnt mir meine Fragen beantworten. Ich hatte schon sehr mit der Diagnose befallener Lymphknoten zu kämpfen. Nach ein paar Tagen mit Heulataken geht es nun wieder.

    LG Annusch