Beiträge von spring

    Liebe bela63 , ich hoffe, Du konntest Dich in der Reha gut erholen!!

    Nein, bei mir ist das keine AHB, ich arbeite ja schon wieder seit Mitte Oktober und bin auch während der Bestrahlung arbeiten gegangen. Wäre die Reha in die Zeit der Krankschreibung gefallen, hätte das wohl anders ausgesehen.

    Aber ich war ja so "arbeitswütig" ;)

    Anscheinend ist bei einer Reha das Arbeitsrecht maßgebend und das Schulrecht wird bei mir wohl sehr genau angewendet...

    Hallo,

    ich weiß nicht, ob das hier die richtige "Überschrift" ist...

    Ich habe/hatte Gebärmutterkrebs, Operation und Bestrahlung habe ich hinter mir.

    Jetzt habe ich natürlich ein bisschen Angst, dass noch irgendwo Krebs "lauert"...

    Meine FÄ rät mir zur Mammographie, eine andere Ärztin eher zum MRT, dass aber wohl die KK nicht bezahlt.

    Einen US habe ich schon machen lassen, war unauffällig.

    Was sind eure Erfahrungen?

    Liebe Milli , Hanka ,

    meine Schulleiterin ist sehr nett, muss sich aber nach dem Schulamt, sprich Schuljuristen richten.

    Ich bin aber langsam müde, um meine Rechte zu kämpfen.

    Ich muss vielleicht mal etwas ausholen:

    Ich habe sieben Jahre lang befristete Verträge bekommen, an verschiedenen Schulen insgesamt über 20!

    Als ich plötzlich nicht mehr beschäftigt werden sollte, habe ich auf Entfristung geklagt und Recht bekommen. War für mich sehr belastend, weil ich sonst an keiner Schule mehr hätte unterrichten können.

    Eine meiner Töchter hat sich vor acht Jahren das Leben genommen und ich habe immer noch mit Schuldgefühlen zu kämpfen...

    Meine Mutter ist 99, lebt zwar im Altenheim, aber als einzige Tochter kümmere ich mich um alles.

    Seit zwei Wochen habe ich Kieferschmerzen, weil ich immer "die Zähne zusammen beißen muss".

    Alles nichts im Vergleich zu euren Therapien und Nebenwirkungen!! Bitte nicht falsch verstehen!!

    Aber ich mag mich nicht mehr an so vielen Fronten "durchbeißen".

    Ich fahre jetzt über Ostern mit einem Grummeln im Bauch, aber vielleicht wird es ja ganz nett...

    Ich hoffe es jedenfalls...

    Sorry, war jetzt etwas viel... ;(

    Liebe Milli ,

    tja, Antwort der Schuljuristen: nur in den Ferien!!

    Habe auch mit der Patientenberatung gesprochen, die mir jedoch auch nicht weiter helfen konnten. Das wäre Arbeitsrecht, da könnten sie nicht beraten.

    Dann also über Ostern, wo ich gerne mit meinen Enkeln zusammen gewesen wäre...

    Sehr ärgerlich :cursing:

    Liebe Grüße, Renate

    Liebe Hanka , Ilisweetie , Caro_caro , Amy48 , Milli ,

    Ihr seid wirklich lieb!!

    Wenn ich hier im Forum so lese, habe ich das Gefühl, gar nicht das Recht zu haben, dabei zu sein bzw. mich zu beschweren.

    Im Gegensatz zu vielen von euch bin ich hoffentlich mit einem blauen Auge davon gekommen. Mein Krebs ist früh entdeckt worden, Figo 1a, allerdings G3. Ich brauchte keine Chemo und die Bestrahlung habe ich gut vertragen, deshalb bin ich auch in der Zeit schon wieder arbeiten gegangen. Leider nützt einem so etwas auch nicht...

    Zeit, um Patientenberatung etc. einzuschalten habe ich leider nicht, da die Reha-Klinik mir den früheren Termin nur bis morgen freihält und wenn die Juristen ihn nicht genehmigen, ist er weg...

    Aber vielen, vielen Dank für eure Unterstützung :love:

    Liebe Papillon ,

    ich war ja so brav und bin nach sechs Wochen wieder arbeiten gegangen ;).

    Aber die Reha würde ja dann zu den Krankheitstagen zählen, ich würde Krankengeld plus Zuschuss bekommen, aber kein Gehalt! Und

    ich ärgere mich darüber, dass mir dann die Ferien fehlen, wenn mir schon das Geld fehlt...

    Meine Schulleitung ist sehr nett und hat sich extra erkundigt. Trotzdem bin ich nicht sicher, ob das stimmt...

    Hallo,

    ich muss meine Reha verschieben, weil ich als Lehrerin nur in den Ferien fahren darf.

    Ich bin allerdings nur angestellt und keine Beamtin, d.h. ich bekomme während der Reha auch nur Krankengeld, da ich nach der OP schon 6 Wochen krank geschrieben war, während Beamte ihr Gehalt weiter bekommen...

    Ich weiß, wir als Lehrer haben sowieso zu viel Urlaub8o, aber dass ich jetzt bis Ostern warten muss, finde ich nicht ganz in Ordnung. Eine Reha ist schließlich kein Urlaub!!

    Habt ihr auch schon Erfahrungen in dieser Richtung gemacht??

    Liebe Milli ja, ich bin in Altona, Grenze zu Othmarschen aufgewachsen, ganz in der Nähe der Elbe. Der Geruch des Brackwassers fehlt mir sehr :(. Rhein und Main können das nicht ersetzen. Am liebsten würde ich auch wieder zurück kommen, aber inzwischen wohnen bis auf einen Sohn, der auch in Hamburg lebt, alle Kinder hier in der Nähe. Und ob mein Sohn auf Dauer dort bleibt...

    Liebe Jacki Schön, von jemand zu hören, der schon dort war :)! Ich habe in einem anderen Chat gelesen, dass Du viele Fotos hast. Ich bin nicht bei Facebook, gibt es eine Möglichkeit, sie trotzdem zu sehen?

    Was hat Dir denn besonders gefallen? Ich arbeite ja schon wieder, aber freue mich gerade deshalb auf die Pause in der Reha!


    Liebe Milli Ja, ich kenne Ratzeburg, ist allerdings schon lange her. Ich bin in Hamburg aufgewachsen, beneide Dich darum, dort zu wohnen :love:!

    Und während meiner Ausbildungszeit war ich mal für ein paar Tage dort.

    Dushka58 Hallo Tida, von den vier Bestrahlungen habe ich jetzt zwei hinter mir. Bei der ersten war ich vorher sehr nervös, aber wie sich herausgestellt hat, völlig grundlos.

    Bei mir ist es folgendermaßen: ich werde gynäkologisch untersucht, dann bekomme ich einen Applikator in die Scheide geschoben, wie bei einem vaginalen Ultraschall. Mit einem CT wird der Sitz überprüft und dann wird über eine Sonde, die an den Applikator angeschlossen wird, bestrahlt. Alles ist überhaupt nicht schmerzhaft und eine Narkose braucht man dafür schon gar nicht. Frage mal nach, was genau unter der Narkose gemacht werden soll!

    Bisher habe ich keine Nebenwirkungen gemerkt und ich hoffe, das bleibt auch so.

    Ich wünsche Dir alles Gute!

    Renate

    bela63 Ich lebe getrennt von meinem Mann, daher kann mein Hund leider nicht zuhause bleiben, wenn ich weg bin... Aber ich verstehe sehr gut, dass Du Deine Hündin, oder sie Dich, wenigstens am Wochenende sehen willst / sehen will!!


    Milli Das ist ja interessant, dass es in Ratzeburg auch eine Klinik gibt, in der man Hunde mitnehmen kann! Das hatte ich nicht herausgefunden.

    Warst Du da?

    bela63 Ich möchte in den Schwarzwald. Dort gibt es eine onkologische Reha, bei der man seinen Hund mitbringen kann. Leider sind dort die Wartezeiten auch lange... :(

    Aber ich musste meinen Hund jetzt schon wegen meiner beiden Krankenhausaufenthalte woanders unterbringen, nochmal mindestens drei Wochen möchte ich das nicht! Die See wäre auch schön gewesen, aber ich habe keine andere Klinik gefunden...

    bela63 Sind 6Gray viel oder wenig :/? Ja, ich habe nach der letzten Bestrahlung zweimal Tampons mit der Salbe benutzt, heute sagte mir der Arzt, ich könnte das ruhig die ganze Woche machen.

    In welche Reha-Klinik fährst Du?