Beiträge von Leni48

    Danke Uhr zwei!


    Anette, wie hoch war denn dein Rückfallerisiko in % ausgerechnet mit Chemo ?


    Mir hat sie was von 15% erzählt.

    Ist das dann bei meinem score von 26 die %Zahl, wenn ich nur Tamoxifen nehme?

    Eine dritte Zahl hat man mir nicht genannt.


    Und Annette, du hast 8 Chemo‘s bekommen. Also nicht den Standard?

    Ihr Lieben, die Praxis hat angerufen. Mein Ergebnis ist da.


    Score: 26


    Leider konnte die Ärztin mir meine Fragen nicht wirklich beantworten, oder aber, ich war nicht Aufnahmefähig. 😪

    Die Ärztin sprach von Chemo, aber die Tumorkonferenz wäre erst Mittwoch.

    Standard wäre 4/16 über 24 Wochen .

    .................................

    G2 , hormonabhängig, keine Lymphknoten befallen. K:15%

    Ich kann den score nirgendwo nachlesen. Weiß nicht was normal ist und was nicht.

    Im Netzt habe ich jetzt dieses Bild gefunden .

    Ich warte heute genau 14 Tage auf das Ergebnis 🥶.

    Warten, warten , warten 🤢 ,

    aber.... was ich schon schriftlich habe ist, das meine Krankenkasse meinen Antrag auf Kostenübernahme zum medizinischen Dienst der KK weiter geleitet hat.

    Was mache ich jetzt?

    Ich habe nichtmal eine Vorstellung, was da für Kosten auf mich zu kommen. Steht auch nirgends in meinen Unterlagen.

    Der OncotypeDX wurde mir vom Tumorboard empfohlen, von meiner behandelnden Ärztin im Brustzentrum aber nicht. Sie ist aber meinem Wunsch zur Durchführung des Testes, auf Empfehlung des Tumorboards, nachgegangen.

    📞

    Wie lange habt ihr auf euer Ergebnis warten müssen? War es eindeutig oder ein Grauzonenergebnis?

    Würdet ihr wieder zu diesem Test raten?

    Lg

    Mir hat man gestern auch gesagt, ich hätte drei davon. Aufgeklärt vorher bin ich definitiv nicht darüber!

    Da ich aber eine Brustverkleinerung hatte, bin ich froh über diese Klips, da ja das Tumorbett nicht mehr da ist, wo es mal lag.

    Viel schlimmer finde ich, wenn man für die Bestrahlung einfach gepunktet / tätowiert wird ohne Aufklärung.

    Danke Ibru, Alltagsheldin, LilliBlume und Zebragiraffe,

    Ihr habt mir sehr geholfen!

    Ich habe dem Test zugestimmt, obwohl die Ärztin im Brustzentrum meinte, sie hält es nicht für nötig. Sie hat aber auch gesagt, dass man diese schwierige Entscheidung wohl nur treffen kann, wenn man selbst betroffen ist. ( sehr nette Frau/ fühle mich dort ausgesprochen gut betreut).

    Montag geht mein Test raus.

    Ich hoffe dass auch da jetzt rauskommt, das ich keine Chemo brauche. Sollte es anders kommen oder ein Ergebnis in der Grauzone, 🙈.

    Hilfe

    Also wieder warten und die Narben pflegen und heilen lassen.

    Weitere Untersuchungen wie CT/Röntgen/ Czintigramm werden nicht mehr gemacht.

    Weihnachtszeit du schöne Zeit.... ich brauche Geduld .... sofort!

    Hallo zusammen!

    Ich hatte heute den ersten Termin nach BET im Brustzentrum.

    Meine Tumorformel fiel gut aus. 🍀🙏🍀 Kein Lymphknotenbefall . Teilung 15%,

    Das Tumorboard empfiehlt mir

    Bestrahlung /mit Boost ( was immer das auch ist )

    Und im Anschluss Tamoxifen.

    Und die Möglichkeit einen oncotypeDX durchzuführen. ( diesen Test übernimmt die KK voll,da ich unter 50‘ig bin. )


    Natürlich freue ich mich, dass das Brustzentrum meint, ich bräuchte keine Chemo.

    🍀

    Aber warum empfiehlt es dann die Tumorkonferenz als letzten Punkt!

    Mein Sicherheitsbedürfniss ist sehr groß. Ich tendiere dazu , es machen zu lassen.

    Aber es gibt auch Grauzonenbefunde.

    Was denkt ihr über den Test?

    Sinnvoll? Geldmacherei?

    Ich habe jetzt eine Woche Zeit mir zu überlegen , ob ich dem Test möchte. Die Bestrahlung fängt eh erst in 5 Wochen an. Das Testergebnis würde 2 Wochen dauern .

    Was meint ihr?

    Hallo ihr Lieben, ich reihe mich mal ein.

    Ich bin heute vor einer Woche brusterhaltend operiert worden und laut Brustzentrum soll ich nach einer Heilungsphase von 6 Wochen mit den Bestrahlungen beginnen.

    Das wäre dann der 26.Dezember . 🎄

    Ich soll mich nicht überreden lassen , früher anzufangen .

    Noch werde ich im Brustzentrum betreut. Soll dann aber wieder zum Frauenarzt wechseln und der stellt mich dann beim Strahlenarzt vor.

    Ich habe mich jetzt hier ein wenig belesen und Danke euch für eure Erfahrungen! Das macht Mut!!!

    Ich werde die nächsten Wochen einfach mal mitlesen und die ein oder andere Frage stellen.

    Aber jetzt hoffe ich erst einmal auf eine gute Wundheilung .

    Liebe Grüße

    Ihr Lieben,

    Danke für eure lieben Worte, auch per PN!

    Ich habe den ersten großen Schritt schon hinter mir. Bin brusterhaltend und die gesunde Seite

    angleichend operiert worden.

    Mein Tumor ist entfernt und der entnommene Lymphknoten frei. 🙏

    Jetzt darf meine Brust abheilen und zum Jahreswechsel fangen dann die Bestrahlungen an.

    Wie das alles genau abläuft, weiß ich noch nicht.


    Ich darf in den nächsten Tagen zur Wundkontrolle ins Brustzentrum.

    Meine Brüste „ kluckern „ . Hört und fühlt sich komisch an. Kennt das wer?

    Die Schmerzen halten sich in Grenzen, in Ruhe sowieso.

    Habt ihr Tips für eine gute Wundheilung für mich?


    Die letzten Tage sind an mir vorbei geflogen.

    Zwischen Diagnose und Op lag gerade mal eine Woche.


    Eine Hormontherapie schließt sich auch noch an.


    Hilfe, das Leben spielt gerade so schnell!

    Liebe PET,

    Ich drück dir die Daumen! Beruhigen kann ich dich nicht, denn

    morgen steht mir die selbe Untersuchung bevor 🙈 und meine Nervosität steigt und steigt.

    Ich schwanke zwischen Angst und endlich geht es los!

    Meine OP ist am Mittwoch.

    Toi, toi, toi,

    Danke Niki für deine lieben Worte !

    Waren deine Lymphknoten im US schon auffällig oder warum hat man fünf entfernt?

    Dachte man nimmt bei der Operation nur den Wächter.

    Du hast es fast geschafft! Kannst die Koffer für die Kur schon packen! Was eine Freude !