Beiträge von Tiane

    Liebe Kylie , Du denkst doch immer an alle und hast für jeden ein liebes Wort - da ist das doch klar, dass alle auch Dir gratulieren möchten! Auch ich schließ mich an und wünsch Dir alles erdenklich Gute! Liebe Grüße von Tiane.

    widder1958 , versuch mal, die Chemo als Verbündete zu betrachten! Ich hab mir immer vorgestellt, wie die einzelnen Chemomoleküle Jagd machen auf jede Tumorzelle, die sich vorwitzig abgesondert haben könnte - so wie PacMan, kennst Du das alte Spiel noch?

    Ich hab die Pacli+Carbo supergut vertragen, war nur müde vom Antihistaminikum. Und die Mißempfindungen in Händen und Füßen sind längst Vergangenheit. Ich drück Dir die Daumen, dass es Dir auch so gut geht. LG Tiane

    Mittlerweile wünsche ich mir fast die Löckchen wieder zurück. Die Haare sind jetzt zwar wieder glatt, aber so fein und fisselig, dass da gar nicht recht was mit anzufangen ist. Der Kopf vom Profilbild hätte ich gern wieder ?(.

    Tinki , selber fahren ist überhaupt kein Problem. Mein Mann hat mich nur gefahren, weil es da bei der Uniklinik weit und breit keinen Parkplatz gibt.

    Komm gut durch die Zeit! LG Tiane.

    Tinki , ich schwöre ja auf Talkumpuder zur Hautpflege, gibt ein angenehm glattes und trockenes Gefühl. Kohlwickel hab ich erst nach Bestrahlungsende gebraucht, als sich so ein Hitzegefühl in der bestrahlten Brust entwickelt hat. Da hab ich einfach leicht angedrückte Weißkohlblätter in einem superbequemen Bustier platziert.

    Die Haut war dank Talkum immer in Ordnung - Cremes aller Art können die Empfindlichkeit erhöhen.

    LG Tiane.

    charlotte2020 , ich hatte gar nicht Babypuder, sondern reinen Talkumpuder aus der Apotheke, keine Duftstoffe, keine Zusätze, war ganz wunderbar für die Haut. Geduscht hab ich nur kurz mit klarem Wasser (und auch nicht jeden Tag) und gecremt hab ich überhaupt nicht.

    Ich wünsch Dir, dass Du gut durch die Behandlungen kommst. LG Tiane.

    Auch ich gratulier allen heutigen Geburtstagskindern ganz herzlich und wünsche alles Gute und viel Gesundheit.

    Und Dir liebe Quietsche wünsch ich noch ganz viele schöne Touren mit dem Campingmobil und viel Freude mit Deinem Hund und dem Hundepapi! Ganz liebe Grüße von Tiane.

    Ach liebe Mette , gerade dass Du vor 4 Wochen die Gallen-Op hattest, sollte für Dich eine große Beruhigung sein - da ist ja die Leber untersucht worden und der Chirurg hat sie sogar gesehen. Also, da ist nichts. Trotzdem kann ich Dich verstehen: Ich hab seit Jahren Asthma, aber als ich die Diagnose Brustkrebs kriegte, brachte mich die Angst um den Schlaf, dass meine Luftknappheit von Metastasen in der Lunge kommen könnte. Wirklich besser ging es mir auch erst nach dem CT. Meine Daumen für Dein MRT sind gedrückt. LG Tiane.

    Hallo liebe Mette , auch ich verstehe Dich sehr gut. Und jetzt gleich zweimal auf das Ergebnis warten und hoffen und bangen - was für ein Wechselbad der Gefühle.

    Aber mach Dich nicht verrückt und versuch, das Wochenende mit Deinen Lieben zu genießen. Es kann ja wirklich immer noch ein Lipom oder sowas sein. Und selbst wenn es was Böses ist, gibt es sehr gute Behandlungsmöglichkeiten und die Chance, wieder völlig gesund zu werden.

    Ich drück Dir die Daumen! LG Tiane.

    aber die Perücke war es für mich definitiv wert! Da erkenne ich mich wieder...

    So ging es mir damals auch. Ich hatte auch Kunsthaar. Und als der Friseur mit dem Zuschneiden fertig war hab ich ganz verblüfft in den Spiegel geguckt und hab gesagt: Ich seh ja aus wie ich! Und die meisten Menschen, die ich im letzten Jahr getroffen habe, haben gar nichts gemerkt. So hab ich mich immer sicher gefühlt und konnte selbst entscheiden, wem ich von meiner Erkrankung erzähle und wem nicht - gesehen hat man nichts davon.

    Liebe Flaemmchen , das tut mir so leid, dass Du so leidest. Vielleicht hilft es Dir ein bisschen, zu wissen, dass ganz viele Frauen die dritte EC am schlimmsten empfunden haben und dass die vierte dann viel leichter zu ertragen war. Morgen hast Du auf jeden Fall schon mal einen ganz wichtigen Abschnitt gepackt, und eins darfst Du auch nicht vergessen: Wenn es Dir schlecht geht, geht es dem Untermieter erst recht schlecht, und dafür lohnt es sich dann letzten Endes doch wieder. Du schaffst das! LG Tiane.

    Liebe kruemelmotte !


    Mir geht es wie Hanka und MoKo , ich hab auch erst jetzt nach der "Entwarnung" mitbekommen, was für Sorgen Du hattest. Man, bin ich froh! Wenn es ausgerechnet Dich jetzt mit Metastasen erwischt hätte, nicht auszudenken.

    Die Fettleber hat die Chemo wohl vielen von uns beschert, mir hat mein Internist gerade letzte Woche auch eine attestiert. Vielleicht hatte ich nach der Chemo auch ein paar "Gott-sei-Dank-es-ist-geschafft-Gläschen" zu viel? Ich freu mich jedenfalls für Dich!


    Liebe Grüße von Tiane.

    Hallo CookieMomster und Caipi ! Es gibt einen Verein, Brustkrebs Deutschland e.V. , die sammeln gespendete Perücken und geben sie weiter an Frauen in Spanien und Südeuropa, die sich keine Perücke leisten könnten. Meine Perücke hab ich auch dahin gegeben, allerdings gab es damals noch zwei Frauen in Lübeck, die die entgegengenommen und weitergeleitet haben. Einfach mal Tante Gugel fragen! LG Tiane.

    Manu1508 , üben hilft! Und wenn es gar nicht geht, kann man die Bestrahlung auch unterbrechen und die Dosis in zwei Portionen mit zweimal kurz Luft anhalten verabreichen, beeinträchtigt die Wirkung nicht.