Beiträge von Allgaeu65

    Ich bin damals nicht arbeiten gegangen. Ich hatte das Glück liebe Kollegen und einen tollen Chef zu haben die mir das Gefühl gegeben haben, erst einmal gesund zu werden. haben die ganze Arbeit gewuppt und mich sehr gut vertreten.


    So konnte ich mich ganz auf mich und die Therapie konzentrieren.


    Nach Ende der Therapie habe ich mit dem Hamburger Modell angefangen was so 9 Wochen lief. Ich hatte Probleme mit dem Chemohirn. Habe vieles nicht verstanden, und Konzentrations- und Wortfindungsstörungen. Ist aber jetzt nach 6 Jahren alles wieder

    weg.


    Schönen Start Claudia

    Hallo zusammen,


    in den beiden Foren wo ich bisher war gab es so einen Thread in dem man alles schreibt was einen belastet, erfreut, traurig macht oder einfach teilen möchte.


    Vielleicht gesellt sich der ein oder andere hier ein. Einige Nicks habe ich hier schon gefunden. Schön Euch zu sehen. Ich werde jetzt aus dem letzten Forum was

    schließt hierhin wechseln. Wünsche mir einen regen und schönen Austausch mit Euch.


    Eure Alpenclaudi<3

    Hallo meine Lieben,


    ich bin auf der Suche nach einer neuen Heimat und Austausch mit Gleichgesinnten. Ein Forum habe ich selbst verlassen da es nicht passte. Das andere schließ jetzt weil einige

    User gegen regeln verstoßen.


    Jetzt zu mir. Ich bin 54 Jahre alt, keine Kinder. ED 05/2013 mit einem befallenen Lymphknoten. Neoadjuvante Chemo 6x TAC. In 10/2013 BET mit IOERT (10 Grey). Bei der

    OP wurde bei mir eine PcR festgestellt. Bis 7.1.2014 Bestrahlung, Tam bis 10/2015. Danach Total-OP und Umstellung auf Letrozol 11/2015, seitdem gesund.


    Ich mache Karate (2. DAN), fahre leidenschaftlich mit meinem Mann Motorrad (f 750 GS) und wir lieben das Allgäu und haben eine Zweitwohnung in Oberstdorf.


    So, werde mich jetzt mal umschauen. Bis demnächst


    Claudi