Beiträge von salia

    meine liebe Alesi


    ich lese deine beiträge sitze hier und weine. verzeih das ich hier nicht immer lese habe immer
    noch so dolle damit zu tun. jedes schlimme zieht mich wirklich runter, mein lieber karsten ist
    nächste woche schon ein jahr tod und er fehlt mir so dolle. dieses allein sein nimmt mir oft
    meinen kraft und meine motivation. ich hab auch hin und wieder erträgliche zeiten.


    nun schreibe ich hier nur von mir dabei bist du jetzt wichtig, erinner mich noch was hast du mir
    immer geholfen mit deinen worten voller trost aus so manchen tief geholt. das du nun solch
    schlimme diagnose hast tut mir so unendlich leid. du darfst die hoffnung nie verlieren und wenn
    du so liebevoll von deiner familie getragen wirst gibt es dir bestimmt kraft.


    ich wünsch dir alles liebe drück dich ganz dolle :hug: und drücke dir beide daumen :thumbsup:


    es grüßt dich ganz lieb monika

    wenn ich eure probleme und nebenwirkungen von chemo und bstrahlungen


    so lese kann ich nicht begreifen wie mein mann bis einen monat vor seinem tod trotz chemo und bestrahlung


    noch als lkw-fahrer arbeiten war. die letze woche vor schluß ist ihm kräftemäßig dann schwer gefallen.


    ich frage mich hat die behandlung nicht gewirkt oder war er sehr stark im willen...



    lg.-von salia

    ja Distudis


    leicht ist es nicht, da mein mann auch rheuma hat kann es sein das sich ein rheuma-schub


    auf die lunge legt ,versucht da was zu bauen sagt der arzt. deswegen die luftknappheit.


    wie ich mich fühle ist unbeschreiblich , änsgtlich und sehr hilflos. bin am Limit nur noch wenig kraft.



    lg.-salia frau von karsten

    danke distudis, seit gestern abend wird mein mann intubiert zur besseren luftversorgung und bekommt


    antibiose und cortison, ich bin sehr traurig und ängstlich.....



    lg.-salia frau von karsten

    mein mann hatte ende september bestrahlungsende 35 stück nichts ist gewesen kein erholwochenende keine


    geburtstagfeier . seit anfang oktober liegt er im krankenhaus und seit 7.10 auf der Intensivstation


    mit einer schlimmen lungenentzündung ich schreib später noch in meinem tread davon....



    lg.- von salia frau von karsten

    am montag wurde mein mann geröntgt und heute kam der befund, es sind erste kleine verbesserung auf den r.-bildern zu erkennen. die antibiotikum 3 stück alle 8 stunden wurden auf 2,5 tabletten minimiert. der arzt der letzte nacht dienst hatte hat den sauerstoff um 2 stufen zurück
    gestellt und es war ok für meinem mann er hat weiter geschlafen. so soll die lunge angeregt werden besser mit zu machen.


    das war wirklich eine große freude nun müssen wir weiter geduld haben. das es eine weile dauern wird wussten wir ja.
    da werde ich heute nacht entspannter schlafen denk ich mal.


    lg.-salia frau von karsten :hug:

    danke. shirley :hug: , gern setze ich mich dazu ein tee kommt immer gut



    Es wird alles besser, ganz bestimmt! Manches braucht seine Zeit aber mit manchem muß man auch lernen zu Leben


    Shirley der satz stimmt vollkommen.


    lg.-von salia frau von karsten

    liebe angie f


    danke für deine lieben grüße gern stelle ich auch für dich einen tee hin.


    mit den gesprächen ist das so eine sache im moment bekomme ich das nicht hin. hier im forum ist das anders da bekommt man trost und hilfe aber bei so gsprächen auf augenhöhe gehts mir schon gedanklich nicht so gut. ich weiss nicht ob man das verstehen kann.


    ein beispiel wenn ich zum einkaufen gehe und leute die mich kennen sprechen mich an kommen mir wieder die tränen. mein mühsam aufgebautes gefühl bricht dann zusammen. und wenn mir das 2-3mal passiert gehts mir garnicht so gut. ich hoffe ich werde verstanden.


    und nun gieße ich tee nach der tut so gut...liebe grüße von salia frau von karsten :hug:

    liebe Miami :hug:


    das macht mich ganz traurig wenn ich lese wie du leidest, ich nehme dich erst mal in den arm und drück dich ganz fest :hug: allein sein wäre ja nicht das schlimmste wenn es nicht so einen hintergrund hätte. ich finde das leben ist nicht immer fair. ich spüre das allein sein auch ganz
    dolle wenn ich vom krankenhaus komme und in meine wohnung bin fragt auch niemand wie geht es dir, wie gerne würde ich mal in den arm genommen werden.


    ich habe eine schöne kuscheldecke mitgebracht , habe einen feinen kräutertee gekocht und wir bleiben beide hier außer nacher muss ich los meinem mann besuchen. sei nicht so traurig ich denke an dich.....


    für dienstag drück ich dir beide Daumen für ein gutes ergebnis :thumbsup:


    lg.-von salia frau von karsten

    heute ging es ihm besser er hatte wieder hunger kleines frühstück, etwas gullasch und nudeln


    zum mittag. ich hab ihm hühnersuppe vom frischen huhn mitgebracht was er mit Appetit gegessen hat.


    und geht es ihm geht's mir auch besser. morgen bin ich wieder bei ihm



    lg.-salia frau von karsten