Beiträge von zuckerbuemmel

    Hallo Ihr Lieben




    und vielen lieben Dank dass ihr an diesem besonderen Tag an mich gedacht habt!


    DANKE DANKE....für all eure Wünsche



    @Angelina


    Lanzarote wurde leider storniert da sich mein Mann von mir getrennt hat!



    lg. eure zuckerbuemmel :thumbsup:

    Guten Morgen Natasche,


    ich habe meinen Allrounder Bademantel mit genommen...denn ich auch beim schwimmen oder saunen dabei habe.


    Frag doch mal in der Klinik an - am besten Anruf - denn viele verleihen in der Zeit auch die Bademäntel. Ansonsten im Bekanntenkreis umhören, wer einen für 4 Wochen entbehren kann.



    Lg. zuckerbuemmel :thumbsup:

    Hallo Gartenfee,


    bei mir wurde auch auf der Reha ein LipoLymphödem diagnostiziert und ich musste mich daheim dann auf die Suche nach einem Phlebologen /Lymphologen machen. Dieser verschrieb mir dann auch meine erste Bestrumpfung = Strumpfhose incl. 2 Armstrümpfe und Handschuhe. Die nachfolgenden Rezepte stellt mir nun mein Hausarzt aus.


    Den Armstrumpf....trägst du dann eigentlich immer. Nicht nur einen Tag lang. Ich ziehe meine morgens an, bei meiner Lymphtherapie aus...danach gleich wieder an...und erst am Abend wenn ich zu Bett gehe...ziehe ich das ganze wieder aus. Das wirst du wohl auch so einrichten müssen, solange du das Lymphödem hast.


    vg. zuckerbuemmel :thumbsup:

    wobei sich mir dann wieder die frage stellt, warum muss man einen infizierten ins land holen, wenn der ausgang sowieso tödlich ist.


    ja....und wer trägt die kosten. es war ein spezialflugzeug in dem der infizierte geholt wurde! sicher, angehörige werden froh sein dass derjenige wieder im Heimatland ist....das große aber...bleibt dennoch.4


    nachdenkliche aber dennoch sonnige grüße


    zuckerbuemmel :thumbsup:

    Guten Morgen Rose,


    jeder hat hier andere Erfahrung mit dem Ablauf und den Einschränkungen gemacht. Der eine sagt so, der andere so. Ich denke Du bist auf der sicheresten Seite wenn du das mit deinem behandelnden Arzt ab klärst und auch auf das hörst was er dir empfiehlt. Bzw. Du hast ja eigentlich noch ein Vorgespräch mit dem Strahlenarzt wo alles besprochen wird. Schreib Dir im Vorfeld auf alle Fälle alles auf was Du wissen willst, denn die Erfahrung zeigt, dass man an so einem Tag dann mehr als die Hälfte wieder vergisst.


    Sollte Dir der Termin bis dahin zu lange sein , lass Dir einen Termin in der Strahlentherapie/Abteilung geben und dich vorab auf klären. Nichts ist so zermürbend wie die Warterei und Unklarheit vorher und dein Arzt wird dich verstehen und unterstützen.


    Tut mir leid, wenn ich Dir nicht besser weiter helfen konnte, aber alles andere wäre reine Spekulation


    lg. zuckerbuemmel :thumbsup:

    guten morgen gartenfee,


    bei den meisten ist es leider so, dass man allem hinter her betteln darf. Dass man wirklich wertvolle Infos von Mit-Patientinnen oder dem Internet bekommt und nicht von dem Arzt der einen behandelt.


    Ich persönlich muss Aromathasehemmer nehmen und "weis" also, woher meine Schmerzen kommen. Leichter macht es das ganze deshalb auch nicht. Und wenn es gar nicht mehr geht, dann nehme ich auch Schmerzmittel , denn irgendwann kann man es eben nicht mehr ertragen. Sport hilft bedingt ich finde, es hängt auch immer etwas mit der eigenen Verfassung zusammen.


    Was deinen Lymphtherapeuten an geht, rede doch mal mit dem Chef der Praxis . Die meisten händeln es eh von Anfang an so, dass man eine Therapeutin bekommt. Wenn nicht , sprich ihn einfach darauf an, kannst ja auch argumentieren dass es dir einfach unangenehm ist von einem Mann gelympht zu werden. Ich denke eine gute und verständnisvolle "Praxis" wird hier auf deine Wünsche ein gehen.


    Ich wünsche Dir viel Glück


    lg. zuckerbuemmel :thumbsup:

    Liebe Muntsche,


    ich kann meinen Vorrednerinnen nur zustimmen. Das ist die eine Seite! Doch man sollte auch die andere Seite sehen! Ich möchte Dir keine Angst machen, man sollte allerdings auch nichts beschönigen oder nicht auch die andere Seite sehen. Es kann nämlich auch gut sein, dass man auch nach der AHB nicht wieder fähig sein wird , aktiv am Berufsleben teil zu nehmen. Das sind dann eben die Nachwirkungen von Chemo und Bestrahlung....und da zähl ich nicht nur die körperlichen Schmerzen - so wie Du sie ja auch hast - hinzu, sondern einen Erschöpfungszustand der einen einfach nicht mehr auf die Beine kommen lassen will. Jegliche Aktivität ist einem da zuviel und da meine ich nicht nur arbeiten, nein da genügt es auch schon wenn man als Beifahrer eine halbe Stunde im Auto sitzt und danach so erschöpft ist, dass man sich hin legen muss. Es kann schon anstrengend sein, sich mit Freundinnen auf nen Kaffee zu treffen, die Gardinen vom Fenster zu nehmen und zu waschen, einmal durch die Wohnung zu wischen. Das Auto raus zu saugen , usw. So alltägliche Dinge.....die einem manchmal verzweifeln lassen. Stressresistent.....sowas ist für mich zb. mittlerweile ein Fremdwort geworden. Man ist nach jedem kleinsten tun, sowas von fertig und erschöpft .....und sowas nennt man Fatigue und gehören auch zu den Nebenwirkungen der Krankheit bzw. Therapie. Nicht jeden trifft es, bei manchen verschwindet es auch wieder - bei manchen bleibt es auch hänger, oder einfach länger hängen als bei anderen (meine Behandlung war 2012 und ich bin Aufgrund der Nebenwirkungen immer noch nicht Arbeitsfähig!).


    Wegen den Gelenkschmerzen, ich denke Du wirst Herzeptin oder Aromathasehemmer bekommen. Da könntest Du mit deinem Arzt nochmal darüber sprechen ob es nicht vielelicht sinnvoll wäre diese zu wechseln. Es gibt unterschiedliche Präparate und manchmal lindert man somit auch den einen oder anderen Schmerz. Ansonsten helfen oftmals auch Entspannungs- und Atemübungen aber das wirst Du alles auf deiner AHB erfahren und lernen.


    Ich wünsch Dir dort eine erholsame und schöne Zeit


    lg. zuckerbuemmel :thumbsup:

    <Liebe Gartenfee,


    ich reihe mich ein und wünsche auch Dir nur das allerbeste zu deinem Geburtstag.
    Mögen all deine Wünsche, die Du hast, in Erfüllung gehen! Vor allem wünsche ich Dir aber Gesundheit - das kostbarste Gut das wir haben


    lg zuckerbuemmel :thumbsup:

    lieber keinohrhase,


    es freut mich für dich, dass es nichts schlimmes ist. ich hab mitgelesen....und mit gelitten, denn ich denke - nicht nur ich - im Hinterkopf haben wir alle diesen Gedanken, dass wieder was ist. Und man ist dann einfach vorsichtiger, lieber einmal zuviel als zu spät zum doc.


    Ging mir ähnlich, denn ich hatte über Nacht einen "Knubbel" am Brustbein. Meine Gyn hatte auch vollstes Verständnis für meine Angst und ich wurde sofort in die Radiologie geschickt, Knochenzinti usw gemacht, und es kam dann "nur" Arthrose raus. Boaahhh....Stein vom Herzen viel!


    Deshalb freu ich mich jetzt ganz narrisch für DICH mit!



    lg. zuckerbuemmel :thumbsup:

    @ Doris, du hast keine farbigen Strümpfe auf den Seiten gefunden die ich Dir geschickt habe? Eigentlich ist jede Farbe die du an den Beinen siehst auch an den Armen erhältlich. So jedenfalls die Auskunft von meinem Sanihaus. Also einfach mal nach fragen, oder den Hersteller direkt kontaktieren.


    BML1962 - sprich doch mit dem Arzt über diese Sache die dich so beschäftigt. Ich denke dieser kann Dir wirklich eine fachliche Auskunft geben - oder geh noch zu einem Venenarzt , dann bist Du wirklich auf der sicheren Seite und deine Gedanken da, wo sie hin gehören ;)




    TochterT , ich kanns mir nicht vorstellen, dass bei einem Lipödem (dies ist ja auch eine Fettzellenverteilungsstörung) da ein Zusammenhang besteht. Also meines trage ich schon mindestens 30 Jahre mit mir rum, nur keiner hat dem Kind einen Namen gegeben!


    lg. zuckerbuemmel :thumbsup:

    BML1962


    ich nehme Aromatasehemmer .... und habe wie schon geschrieben ein Lipo/Lymphödem... keine Trombose!


    @ TochterT


    bei dem Gedanken muss ich auch ganz schön :D ...vor allem wenn ich mir da die männlichen Angestellten drin vor stelle. Obwohl es ja genügend Herren gibt, die auch solche Strümpfe tragen müssen!


    lg. zuckerbuemmel

    @ TochterT


    "Übrigens weist die Krankenkasse darauf hin, daß das überlassene Hilfsmittel ihr Eigentum ist und bittet um Information, sofern dieses nicht mehr benötigt wird"...das ist das erste Mal dass ich sowas höre bzw. lese. Frage mich gerade, was die mit den ausgelatschten und kaputten Strümpfen dann machen? Strumpfpartie bei den Mitarbeitern :D 8o :D


    lg. zuckerbuemmel :thumbsup:

    @ lexi1,


    ich trage beides, nach Bedarf sogar mit Handschuhen, da ich ein Lipo-lymphödem habe.


    @ TochterT


    es gibt aber schon Unterschiede, warum man Flach- bzw Rundgestrickte Strümpfe oder Strumpfhosen bekommt. Warum hast Du die erste nicht reklamiert??? Gerade eine Maßgefertige muss absolut gut sitzen, und da gibt es keine Kompromisse! Du musst da solange im Sani-Haus lästig sein, bis wirklich alles passt. Übrigens, bei der Erstversorgung stehen einem 2 Paar zu....es muss nur aus hygienischen ´Gründen drauf stehen. Schliesslich muss man die Dinger ja auch mal waschen und je nach Jahreszeit trocknen sie dann nicht in ein paar Stunden.


    @ Doris...ich schreibs Dir in ner PN




    liebe Grüße und schönen Sonntagnachmittag


    zuckerbuemmel :thumbsup:

    da ich selber Träger einer Kompressionsbestrumpfung bin (Arme und Beine und auch im Sommer) möchte ich mich hier auch mal zu wort melden. Mittlerweile gibt es die Dinger ja in allen erdenklichen Farben und sogar in Batik Optik (hab ich mich noch nicht drüber her getraut). Aber, rot, blau, schwarz und braun gehören auch zu meiner Grundaustattung...und die Armstrümpfe mit tollem Abschluss - zwar keine Spitze aber immerhin doch mit dezentem Blumendesign! Es ist vieles möglich, man muss sich nur einwenig umsehen/hören.


    Venenstrümpfe gibt es zusätzlich meist auch in ´tollen Sommerfarben, Zitrone und Flieder, lachs und grasgrün usw!! Man muss nur einwenig dazu stehen ....


    Ich persönlich nehme Arganöl....das ich auf Babyfeuchttücher auf sprühe und damit alles an mir "einöle" . Ich habe danach auch keine langen Wartezeiten mit dem Strumpf anziehen da das Öl sehr schnell ein zieht. Es gibt aber auch im Sanihaus spezielle Creme's ....extra für Strumpfträger, das neueste was ich entdeckt habe ist so ein Schaum, Haselnussgroß auf die Handfläche gesprüht und dann auf die Haut aufgetragen...und man kann gleich die Strümpfe überziehen.


    lg. zuckerbuemmel :thumbsup:

    Liebe Sonja,


    Klar kippt man nicht sofort um....nur wenn Du dich mal angesteckt hast...dann gibt es kein entrinnen mehr. Und sofort, sind die ersten Anzeichen ja auch nicht gleich für jeden erkennbar, sprich du könntest Dich also schon angesteckt haben bevor Du überhaupt weist, dass dein Gegenüber infiziert ist.


    Klar, noch sind wir hier sicher ....Betonung liegt auf noch. Es darf ´halt nur nicht das geringste...und ausser der Reihe passieren.


    Also ich versteh die Gedanken von Strandnixe sehr gut!


    schönen Sonntag Abend und liebe Grüße


    zuckerbuemmel :thumbsup: