Beiträge von Ute-Martha

    Hallo,
    ich bin fast 50 Jahre alt und bin verheiratet und Mutter.
    Ich habe schon seit meinem 20 Lebensjahr immer wieder gutartige Knoten und Ausfluß aus der Brust. Bin das erste Mal mit mit 20Jahren mammographiert worden.
    Danach ab 28 immer wieder regelmäßig. Insgesamt sind es elf.Ich war wieder zur Untersuchung und es war etwas unklar auf den Bildern. Jetzt wird weiter untersucht.
    Was mich zusätzlich im Moment etwas frustriert ist, das bei einem Frauenfrühstück mir eine Frau - als das Thema Brustfrüherkennung besprochen wurde- direkt ins Gesicht sagte: Na, bei so vielen Mammographien, da hätte ich ja wahrscheinlich dann bald Brustkrebs. Ich war sowas von baff, dass mir mein Appetitt und meine eigentliche gute Laune Verging.Ich gehe mal davon aus, dass diese Frau einfach nur mal"fies" sein wollte, anders kann ich mir solch eine Aussage nicht erklären.
    Mich würde eure Meinung dazu interessieren, ob ihr wißt , ob eine Mammo so gefährliche Röntgenstrahlen hat, das man dadurch krank wird.
    Falls ihr mir antworten möchte, freue ich mich.


    Liebe Grüße
    Ute :)