Beiträge von gerda

    Hallo peppels199,


    als stille Mitleserin ist mir sofort Dein Beitrag aufgefallen. Ich hatte Speicheldrüsenkrebs und hatte 30 Bestrahlungen. Mein Mund, mein Rachen und Speiseröhre/Luftröhre, alles war kaputt. Ich kenne Deine Qualen also. Ich konnte keine Bonbons lutschen und Bep...Lösung brennt heute noch, dass mir die Tränen laufen. Ich habe es mir Brühe und Sahne gemildert. Bitte verliere nicht den Mut, es wird besser!

    Liebe Chayma,


    bei mir hat das einige Wochen gedauert, bis ich wieder feste Nahrung zu mir nehmen konnte. Am Anfang hatte ich ja die Sonde, das hat viel geholfen. Hast Du es schon einmal mit Brühe probiert? Das war meine erste "Nahrung". Dann probiere es vielleicht mal mit Schlagsahne. Du musst die Nahrung ja auch mögen, sonst klappt es nicht. Deine Speiseröhre etc. muss ja erst abheilen, ehe wieder etwas dadurch rutschen kann. Ich wünsche Dir alles Gute und drücke Dir die Daumen.

    Liebe Chayma,


    es tut mir sehr leid, dass Du so starke Schmerzen hast. Hast Du mit Deinen Ärzten darüber gesprochen? Ich kann mir vorstellen, dass durch die Bestrahlung alles an Schleimhäuten in Mund, Rachen und Ohren gelitten hat. Sag den Ärzten, dass Du dringend etwas gegen die Schmerzen brauchst. Ich verstehe Deine Angst, dass es sich anfühlt, als wenn der Tumor noch da ist. Bei mir braucht nur irgendetwas am Hals weh zu tun, dann befürchte ich gleich das Schlimmste. Ich denke an Dich und drücke Dir die Daumen, dass es Dir bald besser geht. Dein Kind braucht Dich!

    Liebe Chayma,


    das ist schon lange her, weiß gar nicht mehr genau wie viele Tage, aber ich hatte die Sonde über eine Woche. Und ich war daheim und wurde von einem Pflegedienst versorgt (wegen meiner Tochter). Wichtig war die Mundhygiene, wie auch capricornus schreibt. Ich konnte zwar nichts schlucken, weil durch die Bestrahlung alles kaputt und dicht war, aber ich habe es dann ausgespuckt. Seitdem kann ich keinen Salbeitee mehr trinken - aber ich habe es überstanden. ;) Frage bitte, ob Du mit Sahne spülen darfst, das hat mir gut geholfen. Ich drücke Dir die Daumen für ein gutes Abschlussgespräch, ich denke an Dich!

    Hallo Chayma,


    darf ich Dich in den Arm nehmen und einmal gaaanz vorsichtig drücken. Du hast es ja im Moment echt nicht leicht. Auch ich habe während der Bestrahlung im Kopf (Speicheldrüsenkrebs) sehr viel abgenommen, ich bekam einfach nichts runter. Die Sonde ist echt nicht toll, ich kam mir vor wie ein Embryo, der durch die Nabelschnur von seiner Mutter Nahrung bekommt. Ich hatte eine dreijährige Tochter und musste kämpfen. Ich möchte Dir gerne den Rücken stärken und Dir Kraft schicken.

    Hallo Sonnenelfe,


    ich hatte einen Tumor in der Speicheldrüse und hatte auch eine Bestrahlung im Kopfbereich. Ich kann Katzis Aussagen nur bestätigen. Auch ich laufe ständig mit einer Wasserflasche herum, creme mit einer panthenolhaltigen Salbe Lippen und Nase von innen. Es gibt auch eine Lösung mit Panthenol zum Spülen, die gibt es in der Apotheke. In meinem Mund brennt sie ziemlich, hilft aber super. Probiere es einfach aus. Dann gibt es noch Salben etc. der Firma aldia..... Auch danach kannst Du in der Apotheke fragen. Alles Gute ;)

    Liebe Geburtstagskinder,


    ich wünsche Euch alles Gute zu Eurem Geburtstag. Viel Glück und Zufriedenheit, auch wenn alles besser sein könnte, und natürlich viel Gesundheit.

    Liebe Flora,


    auch von mir kommt ein dicker Blumenstrauß zu Deinem Geburtstag. Die Blumen heißen Gesundheit, Frohsinn, Zuversicht, Mut, Geduld und Glück. Lasse Dich schön feiern!

    Hallo Bertram16,


    auch ich möchte Dich herzlich willkommen heißen. Ich musste eben beim Lesen Deiner Zeilen lächeln: Du hast geschrieben, dass Du Menschenansammlungen meidest wegen der Infektionsgefahr. Diese besteht zum Glück hier im Forum nicht - ich bin nämlich stark erkältet und brauche keine Angst zu haben Dich anzustecken ;) Wenn ich damals einkaufen gegangen bin, habe ich oft die Hände gewaschen und einfach einen Mundschutz benutzt. Sieht zwar merkwürdig aus, aber ab und zu fiel mir einfach die Decke auf den Kopf. Wir haben hier im Forum etwas zum Basteln zu Weihnachten - Du kannst ja etwas für den Frühling und Ostern machen ;) (natürlich nur, wenn Du magst)

    Liebe schnecki,


    ich schreibe nicht mehr viel, lese aber regelmäßig mit. Ich hatte einen Tumor in der Mundboden-Speicheldrüse. Der ließ sich zum Glück leicht entfernen. Danach kamen dann noch Bestrahlungen, sollst Du die auch machen? Oder ist schon etwas von Chemo gesagt worden? Es tut mir leid, dass sie jetzt wieder nachoperieren müssen. Eine Bekannte hatte auch ein Zungenkarzinom, deren Zunge ist wieder voll beweglich, während ich mit meiner nicht überall mehr hinkomme. Also: Zunge rausstrecken ist nicht ;)

    Liebe Madame J.,


    ich bin eben über Deine Zeilen gestolpert "für so etwas ist jetzt keine Zeit" ...Mein 1. Gedanke dazu war: Wenn nicht jetzt, wann dann? Du bist jetzt, wie Du geschrieben hast, einer riesigen Belastung ausgesetzt. Um die zu verarbeiten brauchst Du alle Hilfe und Zeit, die Du nur bekommen kannst. Ich wünsche Dir sehr, dass Du einen Weg findest, um fachliche Hilfe in Anspruch nehmen zu können. Ich schicke Dir eine dicke :hug:

    Guten Morgen,


    ich wünsche den heutigen Geburtstagskindern alles Gute zum Geburtstag. Und viele warme Umarmungen, damit Ihr Euch trotz Eiseskälte draußen an dem heutigen Ehrentag wohlfühlt.

    Liebe Geburtstagskinder,


    ich wünsche Euch alles, alles Gute zum Geburtstag. Ich wünsche Euch viel Kraft und Glück - und natürlich eine schöne Feier mit lieben Gästen.

    Allen Geburtstagskindern ein doppeltes "Gutes Neues Jahr". Ich wünsche Euch Zufriedenheit und Gelassenheit - und viiieeel Glück :love:

    Liebe Weihnachts-Geburtstagskinder,


    ich wünsche Euch ganz herzlich alles liebe zum Geburtstag. Genießt die ruhigen Tage, auch wenn es draußen stürmt. Ich wünsche Euch eine schmerzfreie und schöne Zeit.

    Liebe Ilisweetie, liebe Ticino,


    auch wenn ich kaum noch schreibe, so lese ich doch regelmäßig Eure Beiträge. Ich wünsche Euch alles, alles Gute und Liebe nachträglich zu Eurem Geburtstag. ich wünsche Euch viel Kraft und Zuversicht und liebe Menschen um Euch herum. :hug:

    Hallo Danker,


    Als ich meine Diagnose bekam, wollte auch ich unbedingt etwas tun um bei der Genesung mitzuhelfen. Wenn ich selber etwas tun kann, fühle ich mich nicht so ausgeliefert.
    Aber was? Ich finde es auch sehr wichtig, ALLES mit dem Arzt abzusprechen. Ich nehme immer im Winter Johanniskraut, das tut mir gut. Und ist ja nur etwas pflanzliches. Und dann musste ich lernen, dass dieses Kraut die Chemo negativ beeinflusst...