Beiträge von Babs66

    Hallo steffi66 , lieben Dank für deine Antwort. Ein Kontroll CT soll erst nach 5-6 Zyklen gemacht werden. Nun heißt es warten bis Mittwoch bzw bis die Histologie da ist. Heute ist so ein sch.....Tag, bekomme einfach nicht meinen Kopf frei. Habe Angst dass es nach Ibrance, falls es nicht wirkt, keine andere Therapie mehr für mich gibt 😢

    LG Babs

    Hallo ihr lieben, ich schreibe nicht so viel aber verfolge dennoch alle Berichte und Erfahrungen. Ich habe nun 3 Zyklen Ibrance und Letrozol hinter mir und vertrage es auch recht gut. Seit meiner Ablatio Ende Februar habe ich aber ganz schön mit mein Arm der operierten Seite zu tun, es schmerzt mal mehr mal weniger. Gestern war ich bei meiner Onkologin und sie entdeckte im hinteren Bereich der Schulter einen Knubbel unter der Haut, beim Abtasten hatte ich höllische Schmerzen, kann auch auf der Seite nicht schlafen. Sie möchte das abklären lassen und hat mir für nächsten Mittwoch einen Termin zum US und Biobsie gemacht, sie meinte es könne alles mögliche sein. Nun habe ich natürlich wahnsinnige Angst dass sich dort wieder etwas böses darstellt. Ich habe schon Lymphknotenmetatasen in beiden Achseln und am Hals. Ich weiß niemand von euch kann eine Diagnose abgeben, aber vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen. Bin im Moment ganz schön am Boden, wobei es mir bis gestern gut ging und ich nun im Gedankenkarrussel fest hänge. Sorry fürs Jammern 🥺

    Liebe Maoam , ich kann mich nur den anderen taffen Mädels hier anschließen. Die Aussagen deines Arztes sind unmöglich, schon fast unmenschlich wo er doch wusste dass du keine Prognose hören möchtest. Ansonsten wollte ich dir nur noch schnell wissen lassen dass ich in Gedanken bei dir bin. Herzliches Grüße Babs66 😚✊🍀✊

    Liebe Karla50 , mir erging es ähnlich, hatte auch auf der gesunden Seite einen geschwollenen Lymphknoten unter der Achsel. Gott sei Dank wurde eine Stanze gemacht, leider war es bei mir eine Metatase 🥺. ICH würde es abklären lassen sonst findet man eh keine Ruhe. So wie Grisu schon schreibt gibt es viel Gründe für geschwollene Lymphknoten, es wird auch bestimmt was harmloses sein, aber der Kopf kann dann einfach nicht abschalten. Jedenfalls geht es mir dann immer so. Wünsche dir alles Gute ✊🤗

    Liebe Maoam , ich bin schockiert und mir fehlen die passenden Worte, es tut mir unsagbar leid. Lass dir auf jeden Fall etwas zur Beruhigung geben, du brauchst sicher viel Kraft für die bevorstehende Therapie. Ich schicke dir ein ganz großes Kraftpaket und eine dicke Umarmung. Nimm den Kampf auf, keiner kann jetzt schon sagen wie die Therapie anschlägt, auch dein Arzt ist kein Hellseher. LG 😘😘😘

    Liebe Maoam , ich möchte dich einfach nur mal virtuell in den Arm nehmen und fest knuddeln. Ich komme zwar aus der BK Ecke aber ich lese deinen Verlauf schon von Anfang an mit und kann dich so gut verstehen (ich kämpfe schon das zweite Mal und dieses mal mit leider Metastasen). Dennoch gebe ich nicht auf, versuche alles zu genießen was geht. Bitte gib dich nicht auf und lass dich nicht von so einem unsensibelen Arzt runterziehen, DENN noch ist gar nicht klar ob bei dir noch was gefunden wird. Ich drücke dir für morgen ganz fest die Daumen und bin in Gedanken bei dir. Ganz liebe Grüße 😗🍀✊🍀

    Hallo Nellyy und Annett1972 , ich möchte keine Verwirrung bringen aber ich möchte euch kurz meine Erfahrungen berichten. Anfang 16 erhielt ich die Diagnose BK. Ich nahm auch 3 Wochen Tam, dann war die Op. Vor der Op war mein Ki 30% und nach der Op Ki 2%. Also hatte Tam gut gewirkt. 22 Lymphknoten wurden mit entfernt, alle sauber. Onketype sagte aber doch Chemo, bekam 4 ECs, anschließend Bestrahlung und Tam. Nun nach fast 3,5 Jahren Rezidiv mit Lymphknotenmetatasen, trotz Tam. So kann es leider auch sein. Euch wünsche ich einen erfolgreichen Kampf gegen diesen sch....Krebs. Alles Liebe!!!!!