Beiträge von Malese

    Bin total verunsichert und traurig. War heute im Brustzentrum nach Pacli 10, EC folgt nach der 12. PACLI. Davor war ich vor Chemo bei meinem Gynäkologe Tumor messen und schon 2 mal seither.

    Hier waren die Werte so:

    Vor Chemo 2,77 mal 1,68

    Nach 3. CHEMO 1.4 mal 1.36

    Nach 8. Chemo 1.2 mal 0.6

    Lymphknoten normale Größe, also nicht mehr vergrößert, er hat angegeben ohne Befund.


    Nun konnte die Ärztin heute im Brustzentrum den Tumor im Ultraschall gar nicht messen, hat immer auf meinen Gyn geschimpft und gesagt der Tumor ist schlecht darstellbar. Sie hat immer unten geschnallt, ich hab ihr dann gesagt dass man ihn oben spürt und ihre Antwort war ", schon klar", aber geschnallt hat sie trotzdem unten.

    Jedenfalls hat sie mich dann zur 4. Mammographie in 4 Monaten geschickt mit der Begründung sie kann ihn nicht gut schnallen und dort sieht sie ihn besser, aber ich brauch nicht mehr zum besprechen hoch kommen danach, weil sie das erst mit dem Chef besprechen muss und mich anruft.

    Sie meint er war bei Diagnose 2,9 und jetzt 2.5 cm, also für 10 Zyklen wenig Veränderung.


    Ich muss dazu sagen, sie war bei der Biopsie schon echt unhöflich und genervt und die Krebs Diagnose hat sie mir absolut unsensibel in 2 min telefonisch hingeknallt.


    Jetzt bin ich total verunsichert. Mir ist klar dass unterschiedliche Schallgeräte vermutlich nicht Millimeter gleich schallen, aber so? Sie meinte dann auch ob die Chemo überhaupt wirkt müsse sie besprechen.

    Aber wenn ich selbst taste, dann spür ich eindeutig dass der Tumor mindestens ;(um die Hälfte geschrumpft ist.

    Ach Mann, hatte mich auf den Termin gefreut und jetzt weiß ich gar nicht mehr was ich denken soll.....

    Entwarnung, angeblich alles im Normbereich

    Liebe Malese , ich habe eben erst gelesen, dass du so einen blöden Befund bei deiner Vorsorge mitgeteilt bekommen hast. Ich möchte dir nur sagen, dass ich an dich denke und dir alle verfügbaren Daumen drücke. Liebe Grüße

    Laut Gyn sind die Marker im Normbereich. Freu mich sehr

    hallo ihr lieben,


    Meine Mutter bekommt bald ihre erste pacli+carbo. Während der chemo wird ja gekühlt. Aber kühlt ihr Zuhause weiter und wenn ja, wie lang? Bin am überlegen ihr kühlkompressen zu kaufen.

    Vielen Dank:)

    Nein, bei mir wird nur beim Onkologen gekühlt, hat auch bisher gereicht

    Frage zum Port:

    Port Op war am 6.3.

    Eigentlich verheilt die Narbe gut, aber eine Stelle heilt einfach nicht, hat letzte Woche genässt. Onkoschwester meinte auch, muss man beobachten.


    Hattet ihr das auch?

    Hatte gestern auch die erste Pacli. In der Praxis hab ich viel geschlafen, Zuhause auch. Heut früh war ich schon 3.5 km spazieren. Gekühlt wird bei mir, dennoch hatte ich kribbeln in Händen u.d Füßen am Abend. Ist das normal?

    Heut bin ich müder als sonst, aber OK.

    Bin gerade sehr durcheinander.

    Hab ja Diagnose Brustkrebs seit Februar und war jetzt regulär zur Krebsvorsorge.


    Da meinte der Gynäkologe, im Eileiter sei eine Zyste und die Gebärmutter sei 4 fach vergrößert.

    Ich war immer regelmäßig 1 Mal jährlich bei der Vorsorge, hab nur jetzt den Arzt gewechselt.


    Nun hat er Tumormarker genommen Eileiter und Gebärmutter, jedenfalls 2.


    Als ich mich gerade wegen dem Ergebnis dort gemeldet hab, hat die Sprechstundenhilfe gesagt sie darf mir da keine Auskunft geben, ich soll den Gynäkologen anrufen, ab 16.30 ist er im Haus.


    Bedeutet das, dass da nun auch etwas ist????


    Im CT wurde nichts dort festgestellt, nur Myom in der Gebärmutter und das hab ich seit 20 Jahren schon.

    Zyste Eileiter haben sie im CT auch nicht festgestellt.


    Bin total durcheinander....;(

    Hallo ihr Alle, ich bekomm heut um 11 Uhr meine erste Chemo. Hab ziemlich Respekt davor, aber freu mich auch, dass es dem Mistkerl, der seit gestern auch immer wieder weg tut, endlich an den Kragen geht.

    Denkt an mich, schickt mir Energie und positive Gedanken.

    Danke

    Meine Port Op war vor 5 Tagen und ich denke es ist normal dass ich das spüre und es Mal ziept. Ich hoffe das gibt sich noch.

    Nehm manchmal ne Ibu wenn es zu soll weh tut.

    Wann wird das leichter?

    Fragen an die Onkologin


    Ich hab am Donnerstag das erste Gespräch mit der Onkologin und hab mir schon ein paar Fragen aufgeschrieben, aber was sollte ich unbedingt fragen?

    Fahrten zur Chemo?

    Rezept Perücke, wer stellt das aus?

    Muss ich Arbeit m Kiga pausieren während Chemo?

    Nägel dunkel lackieren, hilft das?

    Wann erfahrungsgemäß die schlimmsten Tage?

    Welche Nebenwirkungen?

    Wie lange dauert Chemo verabreichen?

    Was darf ich zur Unterstützung nehmen ( Schwarzkümmelölkapseln, Vitamin C) was meiden?

    Werde ich zunehmen?

    Was fällt euch noch ein?

    Nochmal Frage zum Port. Er würde ja Freitag reingemacht. Wann darf das Pflaster runter, den es löst sich und wann darf man wieder duschen? Hab noch immer keine Stimme, kenne ich so nach Narkose eigentlich nicht. Ist das normal?

    Herzlich willkommen, wie es dir geht, können wir hier alle nachempfinden. Bin auch in den ersten Schritten, aber endlich geht etwas vorwärts, wenn die Therapie steht wird es leichter. Ich wünsche dir viel Kraft und eine gute Zeit im Forum

    Ja. Ich Versuch es zumindest.

    Ist eine leichte Schwellung normal beim Port. Schön oder?

    Bin froh dass ich Teil- Narkose hatte. Gab Komplikationen, hab erbrochen und etwas in die Lunge bekommen. Mussten absaugen und intubieren. Hab davon nichts mitbekommen, hat nur lang gedauert. Geht mir gut. Muss nur viel Husten und hab leichte Schmerzen.

    Kühle fleissig. Erste Hürde geschafft.

    Ok. Danke.

    Bin aufgeregt wegen morgen. Um 7.00 Uhr muss ich im Krankenhaus sein, das bedeutet 6 losfahren.

    Hoffe ich muss dann nicht bis mittags oder nachmittags warten bis der Port gelegt wird.


    Noch eine Frage. Hat man da die eigene Kleidung an, bis auf Oberkörper, oder diese Klinikhemden?