Beiträge von Aska

    Aska Als ich damals von Tam auf Exemestan gewechselt habe, meinte mein Onkologe, dass es zu Gelenksteife oder §chmerzen kommen KANN, diese sind mir Bewegung gut in den Griff zu bekommen. Ich hatte keine Nebenwirkungen 😊 bei Tam hatte ich massive Probleme mit Depressionen, die waren weg mit dem anderen Medikament.

    Weglassen find ich nicht gut, im Körper werden immer Hormone produziert. Eierstöcke, Fett, Muskel ........ Und wir sollten davon ja so wenig wie möglich haben. Die Aromatasehemmer verhindernde, dass sich eine Tumorzelle davon ernähren kann. Es kann gut gehen ohne Therapie, aber eben auch schief gehen: Rezidiv!

    Gib dem neuen Medikament die Chance und probier es aus, vielleicht verträgst du es ja auch besser. Baybsie


    Danke für deinen Tipp. Probiere es aus

    Hallo zusammen. Meine Ärztin hat mir heute exemestan verschrieben. Ich habe 10 Wochen Tamoxifen davor genommen was wir aber muskelkrämpfe in den Beinen und Füssen verursacht hat.dicke fingergelenke.

    Wenn ich mir den Beipackzettel vom exemestan ansehe ist das ja genauso schlimm.bin am überlegen ob ich gar nichts nehme.wie gross ist die rückfallquote gibt es da Forschungen darüber.

    Sorry aber ich bin von allem überrascht worden bin etwas überfordert.

    Vielleicht hat jemand ja gute oder bessere Erfahrungen gemacht.

    Hallo mi Vida,

    Wie geschrieben ich habe schlimme muskelprobleme in den Beinen und den Muskelfaseriss schiebe ich den Tabletten zu.ich habe gestern meinen Urlaub in Marokko abgebrochen und bin mit der nächsten Maschine nachhause geflogen..meiner Mutter ging es nicht anders auch sie muss tam nehmen und hatte einen Muskelfaseriss in der Wade .

    Sehr schmerzhaft das ganze .

    Hallo bin neu hier.nehme seit 3 Monaten tamoxifen.nun habe ich einen muskelfaseriss im Oberschenkel bekommen.musste meinen Urlaub abbrechen weil ich an eine trombose dachte.

    Hat jemand auch schon so einen schmerzhaften riss erlebt.

    Ich habe die Tabletten abgesetzt weil ich so was nicht noch einmal erleben möchte.

    In 10 Tagen bin ich bei meiner Ärztin und bespreche das weitere Vorgehen mit ihr.