Beiträge von Anirit

    Liebe safsafr ,

    vielen herzlichen Dank für deine Worte! Es ist wirklich so, wie du schreibst, und nur wir alleine können unser Leben mit dieser schrecklichen Krankheit so gestalten, dass die Freude am Augenblick, an blühender Blume, am Lachen des Kindes, am Regentropfen oder Sonnenschein uns vergessen lässt, dass es nicht ewig gehen kann, das mit dem Leben. Aber wir füllen die Zeit, die uns geblieben ist, nicht mit ständigen Tränen und Angst, Gedanken an" wie lange noch" u.s.w., sondern wir leben, weil jede verlorene Sekunde, Minute, Stunde ist Vergangenheit, die man nicht wieder zurückbekommt...

    Liebe Gamola , es ist sehr tragisch und es ist sehr schwer, diese Diagnose zu begreifen. Mir ging es genauso wie dir: die Seele tat so weh, dass ich dachte auch- lieber jetzt und sofort umfallen. Aber, glaube mir, in ein Paar Wochen trocknen die Tränen, man fängt an die Krankheit zu akzeptieren und die Kampfkraft erwacht und gibt dir viel Energie für die Bewältigung des Krebses.

    Alles braucht Zeit...

    Lebe, und das möglichst sehr lang...❤🍀🍀❤🍀🍀

    Ach, RidingGeli ,

    es muss nicht sein, das mit Metas! Sehr viele Frauen kriegen die nicht, denk nicht daran, lebe und geniesse!🌞

    Ich wünsche dir, dass es dir weiter gut geht, und du dich nie mit den Gedanken beschäftigst!

    Alles Gute💚❤💚❤💚❤

    Liebe engelchen3099 ,

    es tut mir schrecklich Leid, dass deine Therapie nicht gewirkt hat. Aber es gibt bestimmt noch andere Möglichkeiten, denk nicht gleich an das Ende, jedes Organismus ist anders, und vielleicht war es nicht richtige Behandlung für dich.

    Aber es gibt noch viel andere Medis, und du bekommst was neues, was unbedingt wirkt.

    Ich drücke dir die Daumen und wünsche viel Kraft , Zuversicht und Glaube!✊✊✊🍀🍀🍀🌞🌞🌞❤❤❤

    Liebe Grüße

    Anirit

    Danke, liebe RidingGeli ,

    ja, du hast es richtig bezeichnet: Wundertüte, leider auch mit bösen Überraschungen...

    Dem Alter nach sollte ich Aromatasehemmer bekommen, aber Tumorboard hat beschlossen Tamoxifen mit switch auf Aromatasehemmer. Wenn ich mich damals mit Tam beschäftigt hätte, hätte ich dann gewusst, dass er bei vielen nicht wirkt. Ich hatte Null NW. Und Null Wirkung.

    Vorbei, ich kann es nicht ändern.

    Ich wünsche dir, dass es bei dir wirkt und du den Krebs für immer vergisst.

    LG

    Anirit

    Ja, RidingGeli , du hast recht. Jeder hat sein eigenes Schicksal: ich hatte 1 Sentinell befallen, 3cm groß, wurde entnommen. OP, Chemo, Bestrahlung( leider, nach Empfehlung meines Onkos, ohne Lymphabflusswege). Tamoxifen( nicht gewirkt!)

    2 Jahre nach ED- Metastasen in Lymphknoten Hals. 😭

    Vor der OP: G2, Hormonabhängig 100%, Ki: 25%

    Nach der OP: G3, da zum Tumor(2cm) dazu noch DCIS....

    Mich hat es getroffen mit nur 1 Sentinell.

    Die anderen hatten mehrere befallene Knoten, und es ist alles gut. Große Rolle spielen biologische Eigenschaften des Tumors. Wie er sich benimmt, kann keiner sagen.

    Hallo Lotti543 ,

    ich nehme Palbociclib 125+ Exemestan. NW- fast keine, nur Müdigkeit, Haare sehr dünn, Nägel- eine Katastrophe und Leukos+Thrombis niedrig.

    Aber sonst - gar nichts. Ich nehme es seit 1.2.20.

    Liebe Steffi1977 ,

    ich habe gerade dein Werdegang verfolgt.

    Wie hoch waren deine TM unterm Ibrance?

    Ich nehme den zusammen mit Exemestan in 4 -ten Ziklus. In der letzter Pause war CEA - 13, und CA-15- 17. Mein Onko war unzufrieden. Jetzt habe ich etwas Angst, dass er die Therapieumstellung möchte. Ich habe Lymphknotenmetas Hals. Nimmst du immer noch Ibrance?

    LG

    Anirit

    Hallo Juny ,

    diese Frage kann dir keiner beantworten...

    Ich kenne eine Frau, der Ärzte nur noch 2 Wochen gegeben haben, und jetzt, 12 J. später lebt sie immer noch und ganz gut.

    Beim BK gilt man nach 5 J. als gesund. Es gibt solche, die 30-40 J. danach leben. Es gibt auch andere, die es nicht schaffen... Hoffen und leben!

    Lieber Kurt89 ,

    sei gegrüßt in diesem Forum, wenn's auch der Grund nicht schön ist!💐

    Es ist immer schwer zu lesen, wenn so junge Menschen schon so viel Leid erfahren... Aber so wie du dich mit der Erkrankung beschäftigst, ist ein toller Zeichen, und du gewinnst den Kampf auf jeden Fall!💪

    Dein Bericht lässt sich wie ein Krimi lesen, ich kann zwar nicht mitreden in Sache Lymphom, da ich zur Brustkrebsfraktion gehöre, aber du findest bestimmt hier jemand, der den gleichen Weg geht.

    Ich finde es super, dass du so viel recherchierst und die Ärzte damit konfrontierst, ich bin auch so, aber vielen Ärzten gefallen solche Patienten nicht( kenne ich aus Erfahrung). Wenn aber deine Onkologen mitmachen, dann ist das wunderbar!


    Ich wünsche dir eine erfolgreiche Therapie, und dass dein Traum von der Familie und Kindern in Erfüllung geht!🍀🍀🍀

    Weiter so und viel Glück!

    Danke, @Ronda!🌞

    Und dabei ging es mir so gut, ich fühlte mich gaaanz gesund nach der 2-ten Reha. Angeblich AH- Resistenz... Ich hätte lieber NW als Nichtwirkung....

    Alles Gute für euch alle, und dass Tam wirkt und ohne große NW.🍀🍀🍀

    Bravo, Ronda !

    Es ist mir auch unverständlich, dass man Angst von imaginären NW hat, und ans lebensrettende nicht denkt. Ich hatte allerdings 1,4 Jahre Tamoxifen, gar keine NW und im Endresultat keine Wirkung, deshalb jetzt Metastasen...