Beiträge von Nessie75

    Hallo liebe AnNe00

    Herzlich Willkommen in diesem Forum.

    Ich bin auch eine von den Lymphom erkrankten,hatte letztes Jahr schon Bestrahlung und jetzt gerade meine Immun/Chemo abgeschlossen und versuche auch immer noch mit der Situation klar zu kommen. Ich finde es ganz toll das du dich hier angemeldet hast um dich auszutauschen!!!!!

    Wir haben auch eine kleine Gruppe (Follikuläres Lymphom, Austauschgruppe Lymphome) ,dort kannst du dir auch viele Informationen über diese tückische Erkrankung holen.

    LG Vanessa

    Hallo liebe Wolffrau ,

    du erlebst jetzt leider eine Aufreibende Zeit.Ich bin auch an einem NHL erkrankt und dieses Forum und der Austausch hat mir enorm geholfen. Es gibt da eine Gruppe (Follikuläres Lymphom,Austauschgruppe Lymphome),wenn du Lust hast dann schau mal vorbei.Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit.

    LG Vanessa

    Guten Morgen meine Lieben,

    Heute habe ich mein CT nach Abschluss der Immun/Chemo und bin ganz schön angespannt.Das Ergebnis bekomme ich erst am

    29.09. Aber mein Kopf rattert jetzt schon ohne Unterlass,ich hoffe meine Bewohner sind kleiner geworden, im besten Fall vielleicht sogar ganz verschwunden.

    Hallo liebe Loridues  :):)

    Ich kenne das auch mit dem nicht schlafen,obwohl ich total kaputt, müde ,einfach total fertig bin.

    Versuche mich aber jeden Tag soviel wie möglich zu bewegen ,jetzt wo unser Hund leider nicht mehr unter uns ist,fällt es mir sehr schwer.

    Bei den Nebenwirkungen habe ich auch wieder einmal zugeschlagen:Übelkeit,Schleimhautprobleme,neurophatien in Fingern und Füssen,Magen Darm Probleme,Geschmacks und Geruchsprobleme und und und da spielt meine Bestrahlung des Bauches letzes Jahr aber auch eine grosse Rolle.Wie Mawa hatte ich auch nur den ersten Monat sehr viele Termine und später dann immer 3Tage hintereinander.

    Leider muss ich bis heute jeden Monat das Pelgraz wegen fehlender Leukos Spritzen,ob ich eine Erhaltungstherpie bekomme wird noch entschieden,die Ärzte sind sich da noch nicht einig bei meinen schlechten Blutwerten.:(:(

    Liebe Mawa

    Hast du schon ein Ergebnis vom CT?

    LG Vanessa

    Liebe blonderengel78 ,

    Glückwunsch zum einjährigen Krebsfrei:cake::cake::):)

    und eine gelungene Reha.Du hast ja auch schon so viel durch,da kann man ruhig mal feiern.:hug::hug:

    Ich selber tue mich immer noch sehr schwer mit dem Ergebnis,das ein Rest von meinem Otto in meinem mediastinum bleibt und wir ihn da nicht weg bekommen haben ;(

    Liebe Bonny und Frieda für deine letzte Antikörper Gabe,alles Gute.

    Allen Anderen ob gerade in Therapie oder nicht, wünsche ich ein sonniges Wochenende.

    LG Vanessa

    Liebe Loridues ,

    Es tut mir Leid das deine "Watch and Wait Zeit" zu Ende geht.

    Mach dir erstmal keine Gedanken zu irgendwelchen Nebenwirkungen, vielleicht bekommst du auch keine. 😀

    Das Obinutuzumab läuft bei mir ganz langsam,damit mein Körper nicht so heftig reagiert . Bin dann immer von 8-14Uhr in der Praxis,ist aber nicht so schlimm,das Zeug macht so müde das ich den Tag fast verschlafe.

    An den darauf folgenden 2 Tagen gibt es dann Bendamustin,das läuft etwas schneller und ich bin um 12 Uhr fertig.

    Wichtig ist in diesen Tagen nur, das man viel Flüssigkeit zu sich nehmen soll.

    Genieße die Zeit im Urlaub und tanke Kraft für die Therapie Zeit.

    LG Vanessa

    Liebe Mogret ,:)

    mein Onkologe möchte mir eine Mini Pause geben,damit ich mich etwas erholen kann.Das blöde ist einfach ,das ich das Ding halt spüre.Es drückt permanent in der oberen Magen Gegend,Ich versuche es so gut es geht nicht zu Beachten.X(

    Nachdem die Bestrahlung letztes Jahr nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat, hatte ich mir halt mehr Hoffnungen in die Chemo/ Antikörper gelegt.

    Wenn man hier so liest was für Erfolge es geben kann und bei meinem nur 5cm großen (Willie) es nicht so Recht klappen will,kommt bei mir halt auch die Grübelei:/

    Bin aber auch nach einem Jahr in Behandlung noch positiv gestimmt und Kämpfe weiter.

    Meine Lieben mit Kämpfer/innen,:)

    Wie im letzten Jahr auch ,habe ich seit März still mitgelesen und eure Berichte verfolgt.

    Wie bei Mogret wollen auch meine Leukos nicht aus den Puschen kommen.Seit der zweiten Antikörper/Chemo Gabe im April muss ich immer nach den Chemo das Pegfilgastrim Spritzen,damit es überhaupt weiter laufen kann.Da hatten wir eh schon mit gerechnet ,da meine Leukos vor Beginn nur bei 3,1 lagen.Am 16.06.hatte ich die vierte Antikörper Gabe (Obinutuzumab) aber Chemo (Bendamustin) am 17.06.und 18.06. sind diesmal ausgefallen wegen viel zu niedriger Werte.

    Meine Frage:Wann müsste es spätestens mit der Behandlung weitergehen ?

    Mein zwischen Staging CT vom 12.06.20 hat ergeben,das der Tumor leider nur 1 cm kleiner geworden ist, (von 5 auf 4 cm) Ich hatte da wirklich mehr erwartet,da eure Ergebnisse mir seit letztem Jahr Juni immer Ansporn gegeben haben.


    Einen lieben -sonnigen Gruß Vanessa

    Liebe Kiki1974

    Tut mir leid das sich der Verdacht doch bestätigt hat,jetzt heisst es leider Warten auf das Ergebnis.

    Eine Milzvergrösserung kommt oft vor,das Ding kann ordentlich drücken und nach einiger Zeit verkleinert es sich dann wieder.

    Auch ich hatte am Anfang mit Schmerzen an den verschiedensten Stellen zu kämpfen.

    Liebe Muckelline

    Versuche ein CT vom Thorax/Abdomen zu bekommen, im Ultraschall sieht man nicht was in tieferen Gebieten liegt.

    Und nur auf Blut Ergebnisse kann man sich nicht Verlassen,bis auf niedrige weiße Blutkörperchen konnte man bei mir nichts feststellen,das ist bei vielen Lymphomatikern so.


    Ich drücke euch aus der Ferne:*

    LG Vanessa

    Liebe soda

    Ich komme auch aus der Lymphom Ecke.Es tut mir leid das du auch schon so viel erdulden musstest.:(Aber ich denke,die vielen Rückschläge haben uns auch irgendwie abgehärtet.Du scheinst auch eine tolle Tapfere Kämpferin zu sein.:*Zum Glück habe ich eine tolle Psychologin gefunden, aber meine Krankenkasse hätte mir auch bei der Suche geholfen, hast du dort schon einmal nachgefragt?Die Warterei ist das schlimmste überhaupt.

    Ich drücke dich aus der Ferne ganz dolle :hug::hug:

    Liebe Tapsy19 ,

    Ich drück dich mal ganz lieb aus der Ferne.:hug:Eine wirklich unschöne Stelle hast du da.:(Ich habe zwar andere Baustellen,aber das mit der Inkontinenz und Schmerzen beim Sex kenne ich auch nach meinen Rücken op.

    Vielleicht kann die Krebsgesellschaft dir da einen Rat geben?

    Ich hoffe dir kann geholfen werden:)

    LG Vanessa