Beiträge von Bergfreundin

    Liebe Sybille,


    ich bin schon zweimal in der Klinik in Bad Soden Salmünster gewesen und habe nur positive Erfahrungen gemacht.
    Falls du Fragen hast kannst du gerne über eine PN bei mir noch näheres erfragen.


    Liebe Grüße
    Birgit :)

    Hallo Lilly,
    hallo Ursel,


    hatte vor genau zwei Jahren die gleiche Diagnose G1 und Bestrahlung anschließend Tamoxifen.
    Möchte euch Mut machen, mir geht es heute wieder richtig gut. Die Nebenwirkungen von Tamoxifen halten sich einigermaßen in Grenzen.
    Nur habt Geduld mit euch selber, es braucht alles seine Zeit und das tiefe Loch nach der akut Behandlung trifft die meisten von uns. . War im letzten Jahr zum zweiten Mal in der Reha und kann auch nur empfehlen zu fahren.


    Wünsche euch beiden alles Gute für die kommende Zeit.


    Liebe Grüße
    Birgit :)

    Liebe Luzie,


    ich kann dich nur all zugut verstehen. Habe selber eine 94 jährige Mutter die mit im Haus lebt. Als ich vor zwei Jahren von meiner Erkrankung erfahren habe, habe ich mir allerdings ganz schnell Hilfe über einen Pflegedienst geholt.
    Vielleicht solltet ihr wirklich ganz schnell eine Pflegestufe beantragen. Ich hatte allerdings das Glück, dass mich meine Familie und auch mein Mann sehr unterstützt haben.
    Ich weiß, wie schwer es ist nur mal an sich zu denken. Aber Brustkrebs ist nun mal kein Schnupfen. Den Antrag auf AH Behandlung kann ich dir nur ganz dringend anraten. Einfach mal raus aus dem ganzen Stress auch mit der Familie.
    Ich selbst bin auch in AH Behandlung gefahren und habe dort erst einmal gemerkt, wie viel Kraft mir die Pflege meiner Mutter abverlangt. Übrigens war ich letztes Jahr wieder in Reha und kann es wirklich nur empfehlen.
    Ein bisschen Egoismus tut hier ganz gut, wenn das auch manchmal schwer fällt. Es ist ja auch nicht gelogen, wenn du sagst, es ist mir im Moment alles zuviel. :(
    Wünsche dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit und hoffe du findest für dich die beste Lösung.


    Liebe Grüße
    Birgit :)

    Liebe Angelina,


    ich bin gerade in meiner zweiten Reha gewesen. Meine AHB war im August/ September 2014 und im September 2015 habe ich den Antrag für die zweite Reha gestellt.
    Drei Wochen später hatte ich die Genehmigung für die gleiche Reha Klinik. Den Termin habe ich dann nochmals verschieben können und so war ich im November 2015 für drei Wochen in Reha.
    Mir wurde auch beim Abschlussgespräch von meinem Arzt empfohlen, Anfang 2017 eine weitere Reha zu beantragen.


    Mit lieben Grüßen


    Birgit :)

    Hallo Lexi,


    toll das es mit der Reha geklappt hat. Das Verschieben eines Termins ist wohl kein Problem wenn man nicht in der Lohnfortzahlung ist. Habe meinen Reha Termin auch noch einmal verschoben, fahre übrigens nächste Woche Dienstag 17.11.2015 wieder in die gleiche Klinik wie vor einem Jahr in Hessen Nähe Fulda. Ist nur 230 km von zu Hause entfernt und mein Mann kommt an den Wochenenden. Ich bin also auch Weihnachten wieder bei meiner Familie, möchte dann auch nicht von zu Hause fort sein. Freue mich schon richtig auf die drei Wochen.


    Ich wünsche ich dir noch ein paar erholsame Urlaubstage und dann eine schöne Zeit in der Reha Klinik .


    Liebe Grüße
    Birgit :)

    Hallo Sonja,


    bis jetzt fehlten mir einfach die Worte. Ich denke hier ist auch einfach schon alles gesagt. Deine Berichte berühren mich sehr.
    Nun möchte ich dir ganz einfach einen tollen Urlaub wünschen mit viel Sonne, netten Menschen leckerem Essen und allen schönen Dingen die man im Urlaub machen kann.


    Liebe Grüße
    Birgit :hug:

    Hallo Toscha,


    freue mich mit dir, dass deine Chemozeit vorbei ist. Lese immer gerne deine Beiträge, du versprühst einfach viel Optimismus und Lebensfreude.
    Alles Gute für deine weitere Behandlung werde deinen Weg hier sicher weiter verfolgen. :thumbsup:


    Liebe Grüße
    Birgit

    Hallo Ihr Lieben,


    auch ich habe heute Bescheid bekommen für eine 2. Rhea in meiner Wunschklinik.
    Ich habe den Antrag vor drei Wochen abgeschickt und ohne Probleme eine Genehmigung bekommen.
    Also alle die noch unsicher sind einfach mal einen Antrag stellen. ;)
    Bei uns in NRW ist ja die ARGE Krebs zuständig. Hatte auch Bedenken, ob mir eine zweite Reha zusteht. Freue mich jetzt darauf, ich glaube die zweite Reha wird noch einmal ein Stück besser, da ich jetzt körperlich und auch vom Kopf her viel besser drauf bin als im letzten Jahr. :thumbup:



    Liebe Grüße und allen denen es im Moment nicht so gut geht :hug: Birgit

    Hallo Miss Mango,


    ein herzliches Willkommen in unserer Runde. Wenn einen die Diagnose trifft, ist natürlich alles neu. Wer denkt schon daran, dass könnte mich auch mal treffen.
    Mir ist es wie dir ergangen, hatte auch einen kleinen Tumor und gute Prognose. Ich habe auch Bestrahlung gehabt, bin dann in eine Reha gefahren . Jetzt nehme ich brav noch 9 Jahre mein Antihormonpräparat.
    Den Stress mit den alternden Eltern kann ich gut nachvollziehen. Habe eine 93 jährige Mutter die mit im Haus lebt und um die ich mich kümmere.
    Das du trotz Strahlentherapie noch arbeitest finde ich bewundernswert, ich war dazu leider nicht in der Lage.
    Ich finde, du hast jetzt allen Grund, auch mal schwach zu sein. Ich weiß, dass die Familie einen gut stützen kann aber auch überfordert ist, wenns einem nicht gut geht. Aber die haben ja auch nur Angst um einen. Hier findest du immer ein offenes Ohr und hier kannst du auch einfach mal jammern und ich finde auch mit Recht. Es ist eben nicht nur ein Schnupfen.
    Ich wünsche dir für die letzte Bestrahlungszeit alles Gute und nicht zu viele Nebenwirkungen bei der Antihormontherapie.


    Ich drück dich einfach mal :hug:


    Liebe Grüße
    Birgit

    Hallo SuPi 67,


    wenn auch etwas verspätet aber trotzdem ganz herzlich willkommen im Forum.


    Hatte im letzten Jahr meine Brustkrebs OP und danach Bestrahlung. Ich habe hier im Forum viele gute Tipps und Informationen bekommen und lese heute immer noch gerne mit.
    Ich wohne auch ca. 15 km von Bergisch Gladbach entfernt. Denke, dass du im gleichen Krankenhaus behandelt wirst.
    Wünsche dir weiterhin alles Gute und lass alles ruhig angehen.


    Liebe Grüße
    Birgit

    Liebe Busy Bee,


    möchte dich ganz herzlich im Forum willkommen heißen. Hatte im letzten Jahr Brustkrebs, kann dir aber leider bei deinen Fragen auch keine Antwort geben. Ich denke, das dir sicher jemand noch diesbezüglich antwortet.
    Hier findest du immer jemanden, der dir weiter hilft und auch mal Mut zuspricht, wenn es dir nicht gut geht. Wünsche dir alles Gute.


    Liebe Grüße


    Birgit

    Liebe Kleinemama 52,


    möchte dich herzlich willkommen heißen. Hier findest du sicher auf viele deiner Fragen antworten.
    Es gibt immer jemanden der dir bei deinen Fragen eine Antwort geben kann oder dich einfach mal wieder aufbaut wenn es dir gerade nicht gut geht.
    Ich selbst hatte im letzten Jahr Brustkrebs und bei mir geht es jetzt wieder aufwärts.


    Liebe Grüße


    Birgit

    Liebe Laly,


    ich nehme zur Zeit auch Tabletten mit Ananas Extrakt. Wurde mir von meinem Gynäkologen ein Jahr nach Behandlung gegen die
    Nebenwirkungen von Tamoxifen empfohlen. Viele nehmen es aber schon zu Anfang der Behandlung. Diese Tabletten muss ich auch selber zahlen.
    Da ich nicht sicher bin, ob ich hier den Namen nennen darf, habe ich dir eine PN geschickt. Solltest du aber auch nur nach Absprache mit den Ärzten nehmen. Ich habe sie übers Internet bestellt in einer Apotheke dort waren sie am günstigsten.
    Wünsche dir für die kommende Behandlung alles Gute.


    Liebe Grüße


    Birgit

    Hallo Toscha,


    mir wurden im letzten Jahr auch zwei Drahtmarkierungen gelegt. Eine hat die Ärztin ohne Mammographie gemacht, die zweite dann mit Mammographie.
    Wie lexi1 schon geschrieben hat, ein bisschen komisch wenn der Draht oben aus der Brust guckt, aber gut auszuhalten.
    Du hast schon so viel hinter dich gebracht, dann ist das wirklich wie lexi 1 schreibt ein Klacks.


    Wünsch dir alles Gute für deine weiteren Schritte.


    Lieber Gruß
    Birgit :)

    Hallo Hasi,


    ich war in einer Klinik in Bad So. Sa. in Hessen. Es hat mir sehr gut gefallen.
    Falls du weitere Infos möchtest, kannst du mir ja eine PN senden.


    Liebe Grüße
    Bergfreundin
    Birgit