Beiträge von Eifelkater

    ich habe heute drauf bestanden, das die zumindest die Narkoseeinleitung über den Port machen ( kleiner Hinweis das das mehrmalige unnötige rumstochern bei angeschlossenem Port nicht nur extrem schmerzhaft, sondern schlicht eine unnötige gefährliche Köroerverletzung darstellt (blöd das ich genau darüber doziere :) ) hat dann zumindest dazu geführt, das die Narkoseärztin mir erklärt hat, warum sie den nicht benutzen wollen. Auf eigene Gefahr hin hat sie es dann doch gemacht. Witzigerweise ging dann die ganze Narkose über den Port.

    Die Begründung war dass das Narkosemittel Proforol (ich hoffe ich hab den Nsmen richtig gemerkt) mit dem die Narkose eingeleitet wird sehr fetthaltige ist und dadurch angeblich ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht. Warum dann Flüssignahrung über den Port gegeben werden kann, konnte sie dann aber auch nicht sagen :)

    Morgen morgen bekomme ich eine Miniop. Der Anäthesist meint, dafür wird der Port nicht benutzt, weil die Infektionsgefahr zu hoch ist ( ist wegen Chemo gerade eh angestochen). Er will einen separaten Zugang legen.....ich werden nicht mehr....

    Früchtetee geht geschmacklich gerade gar nicht....Kräutertee auch nicht, das gleiche mit Fruchtsäften bzw. Schorlen. Mit denen habe ich mich die ersten zwei Wochen über Wasser gehalten. Kaffee und Cola ( ich bin Colajunkie) geht auch nicht mehr.

    Was noch geht ist heißer Zitronentee und Eistee Wildkirsch. Aber auch eher mit Widerwillen und mit Sodbrennen.


    Melone und Gurke sind auch bäh, gehen tuen gerade noch Nektarinen und Pflaumen.

    Und Nudelsuppe mit Eierstich.



    Ich fühle mich gerade wie ein ausgekochter Suppenknochen....dabei bekomme ich Cisplatin ja nur in halber Dosierung, =O

    Bei mir ändern sich die Gelüste gerade von Chemowoche zu Chemowoche.

    Nach der ersten Chemo hatte ich Heisshunger auf Salat, Vollkornbrot mit Leberwurst und Tomaten- und Kartoffelsuppe aus der Tüte.


    In Woche zwei: Sslat mit Hirtenkäse und Unmengen an Kartoffelpüree und Yoghurtsmoothies.


    Momentan kündigt sich Heisshunger auf Salst mit Thunfisch und gerne wieder Fleisch an. Msl gucken, bin ab morgen wieder Zuhause.....ich glaube die haben hier im Snackautomaten Gulaschsuppe....ich geh gleich mal gucken :)

    Wunder Intimbereich durch Chemourin


    Hallo, kennt ihr das Problem?

    Was hilft euch dagegen?

    Ich würde die Problematik ungern gegenüber meinem persönlichen Hautpfleger ansprechen. Ich bin ja eigentlich nicht prüde, fühle mich aber unwohl das Thema mit einem Mann der zwanzig Jahre jünger ist zu erörtern. =O

    Tinch Es gibt keinen wirklichen Unterschied zwischen AHB und Reha. AHB steht für Anschlussdheilbehandlung und wird halt mehr oder weniger direkt an die Behandlung angeschlossen. Reha kannst du halt immer wieder machen. Die Inhalte sind die gleichen.

    Du solltest auf jeden Fall darauf achten eine Einrichting für gynokologische Krebserkrankungen zu bekommen. Andere gehen zwar auch, sondern aber nicht so effektiv.

    also es war jetzt auch beim zweiten Mal deutlich unangenehmer als in der Vene. Hat etwa die Qualität wie Venensuche im Handrücken. Ansonsten ist er aber völlig unproblematisch. Ich finde ihn trotzdem tausendmal besser als im Arm. Alleine schon von der Bewegungsfreiheit her. Vll sitzt der bei mir auch nur an einer empfindlichen Stelle...

    Auch von mir wieder alle Daumen, für die die sie brauchen können. Und ein dickes Danke an Kylie

    Eure haben letzte Woche genutzt. Die erste Cisplatin habe ich problemlos überstanden. Mittwoch geht es mit der 2. weiter. Und ab Montag mit den Bestrahlungen 7 -11 :) , Bisher sind auch die Bestrahlungen ohne größere Nebenwirkungen......bis auf stechen im Fettgewebe.....Röstspeck halt :)

    *kicher* heute wurde mir beim Blutabnehmen mein persönlicher Pfleger vorgestellt. An ihn soll ich mich wenden, wenn ich durch die Bestrahlung oder Chemo Probleme mit der Haut, Magen- Darm oder was auch immer bekomme. Ein netter Mann von Mitte 20 :)

    Vll sollte ich das Thema bei ihm mal ansprechen.....*amüsiert guck*