Beiträge von Debo30

    Lieber Tim 1988 ,


    das ist natürlich sehr herausfordernd mit Termin verschieben und jetzt noch auf das Ergebnis warten.

    Ich drücke dir fest die Daumen für ein gutes Ergebnis!


    Zur Not würde ich etwas zum Schlafen nehmen vorübergehend. Wenn man noch zusätzlich Schlafmangel hat, ist es mit den Nerven bewahren nochmal deutlich schwieriger.


    Liebe Grüße

    Vielen Dank liebe Wyogirl,

    ja Kinder bleiben immer Kinder, auch wenn sie erwachsen sind, möchten Sie noch ihre Eltern/Mutter haben.


    Liebe Bonny und Frieda ,

    ja, Wasserspiele oder Brunnen dachte ich auch :).

    Auf dem Schlauch stehen, wortwörtlich und im doppelten Sinne manchmal jetzt ^^

    Problem ist momentan die "rasende" Geschwindigkeit und dass wir es nicht haben kommen sehen. Er leidet seit Monaten darunter, dass ich Atemnot habe. Aber erst hieß es Asthma, das Wetter, dann der Pleuraerguss. Und als man dachte das wird jetzt endlich, kommt das böse Erwachen mit dem CT. Und das war jetzt für uns alle einfach sehr überraschend, selbst für die Ärzte. Und damit kann er gerade nicht umgehen und ich denke er hat schlichtweg Angst, dass ich bald sterbe. Aber er spricht momentan nicht darüber, geht viel weg. Ist auch gut so.

    Ich selbst suche wenn möglich das Gespräch und habe jetzt auch gesagt, dass es mir mit der kommenden Chemo schlechter gehen wird und wahrscheinlich auch die Haare ausfallen....


    Liebe Grüße

    Liebe Hogi64 ,


    oh das freut mich mega für dich, dass alles so prima stabil/weg ist! Wie toll und welche große Erleichterung!!!


    Dann freut es mich, wenn du auch in deine Wunschklinik in Badenweiler kommst und dort eine Freundin hast!

    Ist gar nicht weit weg von mir.


    Dann drücke ich die Daumen, dass ihr das Lynparza beschaffen könnt. Ist ja schlimm mit den Medikamenten zur Zeit!


    Liebe Grüße und weiter so :):thumbup:

    Das klingt ja toll liebe Tioman1404 !!!


    Es freut mich sehr, dass es dir besser geht, deine Betreuung und das Zimmer so prima sind!

    Gerade die Betreuung macht ja sehr viel aus, wie man sich fühlt.

    Schön, dass die Schmerzen besser sind und sogar die Stimme etwas.


    Ganz liebe Grüße und :hug:

    Vielen Dank liebe MeLene,


    meine Onkos haben sich jetzt nochmal umentschieden von Enhertu auf Sacituzumab Gov. wegen dem Risiko der Lungenentzündung.

    Momentan ist meine Lunge schon in schlechtem Zustand, da wollten sie das Risiko jetzt doch nicht eingehen.


    Dir auch weiterhin alles Gute!!


    Liebe Grüße

    Liebe RidingGeli , Ogurec , KatzenMom 64 , Kiko62 und Butterblume,


    vielen Dank an euch für die lieben Worte und Wünsche und den Zuspruch!!!


    Ja, leider trägt man manche Vergleich mit sich herum, auch wenn es nicht direkt vergleichbar sind.

    Meine Haushaltshilfe hat es auch nicht leicht, ihr Mann starb auch recht tragisch an Krebs vor 15 Jahren. Sie hat sehr lange gebraucht um das zu verarbeiten. Und nun hat sie beruflich und mit mir wieder ein Deja vu.

    Heute kam ein anderes, riesiges Sauerstoffgerät (mit Befeuchtung und ohne Stromverbrauch) und das mobile Teil. Habe schier die Krise bekommen, als ich den riesigen Tank sah. Aber nun steht er zwischen Sofa und Fensterbank in einer Ecke und nur die Befeuchtung blubbert leise vor sich hin, was mich nicht stört, eher "beruhigend" wirkt. Aber nun hänge ich an der Strippe, das ist nun echt gewöhnungsbedürftig, wenn man sich in der Wohnung fortbewegt und schauen muss, dass man den Schlauch mit sich nimmt...


    Sohnemann musste wieder schlucken. Aber mein Mann versucht auf ihn ein zu wirken, dass er damit klar kommt und den Vorteil für mich sieht.

    Heute sollte er ein Referat mit einer Mitschülerin halten, die dann nicht kam. Auf Nachfrage schickte sie ein Selfie mit genähten Wunden im Gesicht und liegt im Krankenhaus zur Beobachtung.

    In Freiburg sind 2 Straßenbahnen zusammengestoßen, erschreckende Bilder im Internet. 1 Schwerverletzter, 14 Verletzte und die Arme saß da drin.

    Da sieht man immer wieder, dass jeder Weg, egal mit welchem Fahrmittel gefährlich ist. Hätte ihn genauso treffen können. Manchmal ist das Schicksal auch ganz unerwartet nahe und man hat Glück oder eben auch nicht...


    Die Perücke von 2019 habe ich noch in Reserve. Habe sie heute gewaschen. Aber werde mir dann bei Bedarf eine neue holen, denke schon, dass meine Haare das nicht überleben. Sie trifft nicht mehr ganz meinen Geschmack und die Farbe ist zu intensiv. Aber hat erstmal keine Eile dadurch.


    Liebe Grüße

    Vielen Dank liebe geli,

    du hast ein neues Foto, süß!

    Ja, ich finde es echt eine "Strafe" für Kinder und ihre Entwicklung. Meine liebe Freundin von heute hatte einen schwer asthmakranken Vater damals, als es noch nicht die med. Möglichkeiten wie heute gab. Sie war da auch jugendlich und fand es zum Schluss mit dem Sauerstoff auch schlimm und hat da so ihr Trauma. Er starb dann, als sie 18 Jahre alt war und gerade den Führerschein machte (Parallelen zu unserem Sohn).

    Leider muss ich öfter nun wieder an die liebe Stine denken. Das letzte was sie mir schickte, war ein Foto mit einem Sauerstoffgerät. Einige Wochen später war sie tot. Anderer Krebs, trotzdem spukt der böse Geist in meinem Kopf herum. Sie hat ja auch 2 Kinder zurück gelassen....


    Danke liebe @Katrin,

    ich hoffe es sehr. Habe jetzt schon so Magenschmerzen, das macht mir Sorgen in Bezug auf das SG. Geht ja auf den Magen...


    Danke liebe cheyenne für den Hinweis! Der Mann der heute da war sagte man kann das ziemlich genau berechnen, bei welcher Einstellung es wie lange hält. Ich frage den der morgen kommt dann nochmal genau.


    Mein Mann hat mit unserem Sohn nochmal in Ruhe gesprochen und beide meinten beim Abendessen schon, dass ich besser atmen und sprechen kann. Wenn er mehr die Vorteile sieht, hoffe ich er gewöhnt sich bald daran.


    Liebe Grüße

    Liebe Bluemli69 , Milki, Fuchs, KatzenMom 64 , Sil, charlotte2020 , Norcy68 , Tonalina, Katrin T. , Kiko62 ,

    Kylie , Ilaria , Fresie67 und Kath ,


    ich bin sehr sehr gerührt über diese überwältigende, liebe, einfühlsame, tröstende Anteilnahme und emotional sehr wertvollen lieben Beistand von euch allen! Das bedeutet mir sehr viel!


    Ich hatte heute Morgen früh die letzte Avastin Infusion und lief meinem Onkologen in die Arme.

    Er hat gestern mit meinem 2. Onkologen telefoniert, dem ich das Ergebnis gemailt hatte. Und die Beiden haben sich dann über mich beraten.

    Bei Enhertu bekommen ca 10% eine Lungenentzündung. Das war es, was mich vor Monaten schon abgeschreckt hatte (neben den anderen Nw). Nun empfinden die Beiden das in dem momentan schlechten Zustand der Lunge zu riskant (ggf würde ich die Entzündung nicht merken und Entzündung möchte man bei Krebs auch nicht haben). Daher haben sie mir zu Sacituzumab Govetican geraten.

    Das werde ich jetzt machen. Am nächsten Dienstag Start. Man hat ja bei keinem Medikament die Garantie, dass es wirkt. Aber für mich fühlt sich das jetzt erstmal etwas sicherer an.


    Danach war ich zum Frühstück bei meiner langjährigen Freundin und wir haben zusammen ein paar Tränen vergossen. Ich bin so dankbar, dass meine Freundinnen das so mit tragen und mich unterstützen. Ist ja nicht selbstverständlich, wie man hier immer wieder liest.


    Anschließend kam um 12 Uhr der Gutachterarzt für die Pflegestufe. Konnte ihn erst nicht einordnen, er war sehr sachlich und kühl. Dann hat er zum Teil ganz andere Fragen gestellt und mich aufgefordert bestimmte Bewegungen mit den Armen zu machen, was geht und was nicht. Hat sich Notizen von Hand gemacht und manche Fragen aus dem Fragebogen gar nicht gestellt. Hat mich alles irritiert. Manche gehen ja die Fragen von oben bis unten mit einem PC durch. Nach einer Weile merkte man, dass er schon wohlwollend ist. Und zum Schluss (aber erst auf Nachfrage) bestätigte er die Pflegestufe 2.


    Heute Nachmittag musste ich mit dem Lungenfacharzt wegen dem Sauerstoffgerät telefonieren. Das Rezept vom Onkologen war nicht ausreichend und es gibt verschiedene Geräte.

    Er hat mir dann innerhalb einer Stunde eine andere Firma vor Ort organisiert, die mir vorhin ein Gerät gebracht hat für heute und die Nacht (mache ich aber nicht, zu laut). Morgen kommt dann das eigentliche Gerät und ein mobiles dazu. Also eins für zuhause, eins für unterwegs.


    Und nun bin ich bedient, sitze auf dem Sofa und denke: Was um Gottes Willen ist aus mir in wenigen Wochen geworden?

    Diese Krankheit kann so schnell alles auf den Kopf stellen, und ich habe es nicht kommen sehen. Meine TM zeigen nicht mehr richtig an und haben uns falsch gelenkt. Der Pleuraerguss hat auch abgelenkt. Aber das Wachstum war jetzt auch in kurzer Zeit recht heftig.

    Und das ist alles =O.


    Unser Sohn findet das jetzt furchtbar mit dem Gerät. Aber hilft ja nichts. Muss er genau so durch wie ich. Ich denke das ist jetzt auch für ihn und meinen Mann alles erstmal schwer zu verarbeiten.

    ABER: Die Hoffnung stirbt zuletzt und so hoffe ich, dass ich irgendwann auch wieder ohne Sauerstoff und Atemnot sein kann!


    Ganz liebe Grüße und schönen Abend euch! <3

    Liebe Ulli1971 , liebe MeLene ,


    danke für die Info.

    Meine Onkos haben es sich nochmal anders überlegt und wollen mir statt dessen Sacituzumab Deruxtecan geben.

    Es bekommen wohl ca 10% eine Lungenentzündung bei Enhertu. Und das ist ihnen mit meinen Lungenproblemen momentan zu riskant.

    Euch weiterhin gutes Durchhalten und wenig Nebenwirkungen!


    Liebe Grüße

    Liebe Ulli1971 und coki69 , und die anderen Armen hier,


    ich kann jetzt nicht alles lesen hier. Die Sache mit der Übelkeit macht mir schon echt Sorge.

    Sagt mal verliert man definitiv die Haare bei Enhertu?? Und wie schnell, wisst ihr das?

    Die Kombi ist ja die Schlimmste für mich...


    Liebe Grüße und danke

    Na immerhin schon mal was Positives liebe Ankypanky


    Das wünsche ich dir auch, dass es eine Nebenwirkung ist! Die Zusammenhänge sind immer nicht einfach herauszufinden, alles sehr komplex!


    Ich habe leider deutlich Progress in der Lunge. War aber auch ziemlich klar...


    Liebe Grüße

    Vielen Dank ihr Lieben!


    Das war sozusagen das Geschenk zum 4jährigen mit Metastasen!! Im Januar 2019 fing das alles an. Und da gab mir der Onko ca 1 Jahr Zeit.

    Und nun sind es 4 und ich werde gefälligst noch mehr daraus machen! Will ja die sch. Statistiken sprengen. Die taugen nämlich nichts.


    Ich wusste ja ungefähr was kommen muss. Daher habe ich am Wochenende schon Nerven gelassen, geweint und viel nachgedacht über die Therapien. Was ich wann will oder auch nicht. Das Enerhtu war die Wahl für worst case. Also ist es jetzt Enhertu.

    Ich hoffe das macht einen guten Job. Am meisten macht mir das Thema Übelkeit und mein jetzt schon Untergewicht Sorge. Aber dann muss ich mir halt viel einwerfen um es auszuhalten und wieder anders essen/mehr Trinknahrung nehmen.

    Und ich träume einfach mal davon, dass ich Erfolg erziele und danach evtl auf eine andere/verträglichere Therapie wechseln kann. Zur Not muss ich nochmal was bestrahlen lassen. Hat mir damals an den Bronchialästen schon mal Erleichterung verschafft.


    Ich glaube unser Sohn war heute von dieser ruhigen Reaktion bei mir überrascht. Bisher rollten da schon auch Tränen. Aber dann bekomme ich schon gar keine Luft mehr. Dann saß er da mit großen Augen, seiner Angst und löchert mich mit vielen Fragen. Ich hasse es!!!! Und wenn ich leide, wird er wieder mit mir leiden.


    Vielen Dank für euren Zuspruch, euer Mitgefühl und eure liebe Anteilnahme!


    Liebe Grüße

    Liebe Ankypanky ,


    dann hoffe ich jetzt trotzdem sehr, dass deine Herzuntersuchung unauffällig wird!!!


    Bei mir sind ganz klar die gewachsenen und 2 neuen großen Lungenmetas (insgesamt 3) an Bronchialästen verantwortlich für meine Atemnot.


    Drücke die Daumen :thumbup:


    Liebe Grüße

    Ihr Lieben,


    tja, die Begleitung war leider schon gerechtfertigt.


    Wie leider erwartet, habe ich deutlichen Progress in der Lunge. Viele kleine Metastasen, aber nun inzwischen schon 3 große an 3 Bronchialästen. Da muss frau sich nicht wundern, dass sie keine Luft mehr bekommt.

    Ansonsten noch 3 oder 4 in den Rippen links und rechts, eine ist frakturiert (Nähe Katheter). Tut mir auch weh, dank Husten vermutlich wieder.

    Und ein paar in der Wirbelsäule, wusste ich aber auch schon. Sind osteoblastisch bei mir.

    Was soll man sagen? Der sch...Kerl hat einen ganz fleißigen Job über den Sommer/Herbst hin gelegt.


    Nun wird es wohl auf mein Schreckgespenst Enhertu hinaus laufen.


    Liebe Grüße und danke euch ihr Lieben!

    Ach seid ihr alle lieb!!!<3


    Ich danke euch sehr! Immerhin hatte ich heute schon 2 Erfolge zu verbuchen. Einen Therapieplatz ab Ende März für meinen Sohn bei seiner Ex Ex Therapeutin, die ich total mag. Muss nur noch der junge Mann mit machen!

    Dann einen Cappucchino gegönnt und ein wenig Sonne getankt :)

    Danach hatte ich Friseurtermin.

    Jetzt kocht die liebe Haushaltshilfe zu Mittag.

    Und dann kommt die Stunde der Wahrheit...


    Es wird ein mobiles Sauerstoffgerät, ich warte auf den Anruf, damit ich dann noch einen Rucksack oder Tasche dazu bestellen kann. Ich hoffe das wird dann bald mal zeitnah. Bin vorhin zwischen Parkplatz und Friseur schon wieder verzweifelt, weil alles "zu weit weg ist" ohne Luft. Das stresst echt!

    Wollte mich mein Mann doch alleine zum CT heute schicken, meinte er gestern Abend. Wollte mich dann nicht mehr aufregen und habe ihn heute Morgen gesagt, er "darf mich heute begleiten". Zum Glück hat er den Wink verstanden. Im emotionalen Ausnahmezustand Auto fahren ist nicht unbedingt geschickt...


    Liebe Grüße

    Vielen Dank ihr lieben Bonny und Frieda , Katrin T. , Butterblume und Sia78 ,


    für eure Daumen!


    Die letzte Nacht war auch schon eine Katastrophe. Mein Sohn hat mich geweckt wegen starker Halsschmerzen, und wer stundenlang nicht mehr schlafen konnte und über Therapien grübelte, war ich. Hoffe es klappt heute Nacht besser.

    Ob das Gerät auch mit zu nehmen ist, fiel mir heute Abend auch ein. Ich muss morgen nochmal anrufen und fragen. Wäre schon praktisch mit Rucksack.


    Liebe Grüße und danke für die liebe Unterstützung!

    Vielen Dank liebe KatzenMom 64 und Bluemli69 ,


    ich werde berichten. Bin selbst gespannt wie das ist. Aber hatte im Krankenhaus schon Sauerstoff und fand es ganz angenehm.

    Ne, schlechtes Gewissen habe ich nicht. Habe mir den Zustand ja nicht ausgesucht und hätte es auch gerne anders. Schön, wenn du etwas Unterstützung hast liebe Bluemli69. Das ist gut so! Habe ich ja auch und bin extrem froh darüber. Männer und putzen ist so eine Sache ;).


    Liebe Grüße