Beiträge von Karolina123

    Hallo zusammen,


    ich bin auf der Suche nach Erfahrungen/Gleichgesinnten und auch Mutmachgeschichten.

    Vor 5 Jahren bekam ich die Diagnose TN Brustkrebs, es folgten Chemotherapie, Op und Bestrahlung...

    Heute geht es mir sehr gut und ich wage wieder zu träumen. Ich habe bereits zwei gesunde Kinder und bin sehr dankbar dafür. Trotzdem hege ich schon eine ganze Weile den Wunsch nach einem weiteren Kind.

    Ich habe nach der Chemotherapie wieder ganz normalen Zyklus..... ich schätze dass die Fruchtbarkeit nicht unter der Therapie gelitten hat. Ich habe eher Angst dass durch eine erneute Schwangerschaft etwas wieder wachsen könnte....? Oder das Immunsystem in der Schwangerschaft geschwächt ist und dadurch entartete Zellen nicht erkennt. Mein Onkologe meint das eine Schwangerschaft sich nicht negativ auf die Prognose auswirkt. Trotzdem wollte ich mich hier austauschen und Mamis kennenlernen die vielleicht in der gleichen Situation sind.
    Ich freue mich schon auf eure Geschichten!

    Liebe Grüße

    Karolina

    Liebe Kathrin


    ich war 33 Jahre alt als ich mein zweites Kind bekam. In der Stillzeit tastete ich einen Knoten aber meine Hebamme beruhigte mich, das sowas normal sei.....

    Monate später bekam ich die Diagnose Brustkrebs! 4 auf 4 cm groß und triple negativ. Es war ein Schock! Es folgten Chemo, Op und Bestrahlung!

    Meine Kinder waren damals 3 Jahre alt und 6 Monate alt.

    Heute, 5 Jahre später bin ich gesund und unglaublich dankbar!!!

    Ich wünsche dir alles Glück der Welt!!!

    Liebe Grüße

    Karolina