Beiträge von Jule81

    Hallo Augenzuunddurch, @HallixGolden und alle anderen,


    ich wollte mal ein kleines Update geben wie es mir so geht. Ich sitze grad in meinem Zimmer in der Reha :) bin heute Vormittag angekommen in Bad Waldsee bei diesem herrlichen Wetter. Meine Wundheilungsstörung ist leider noch nicht Weg, aber auf dem Weg dahin sie ist fast zu. Leider hat mir die Ärztin heute erstmal verboten zu schwimmen obwohl der Chirurg gesagt hat mit einem Wasserfesten Pflaster kann ich ohne Probleme gehen:(:(. Ich hoffe sie erlaubt es noch hier ist nämlich ein tolles Thermalbad dabei, wo man abends eine Stunde schwimmen darf. Immerhin während Corona. Ich bin erstaunt wie gut ich mich schon wieder Bewegen kann am Bauch merke ich nur etwas wenn ich zu viel gemacht habe oder ich im Liegen nicht richtig aufgestanden bin. Meine Brüste sind in zwischen fast komplett weich und ich bin jetzt wo alles abgeschwollen ist sehr glücklich mit dem Ergebnis. Alles in allem bin ich sehr glücklich den Schritt gewagt zu haben. Jetzt freu ich mich drauf hier die nächsten drei Wochen wieder aufgebaut zu werden. Dann folgt am 24.6 noch der nächste Schritt und hoffentlich der letzte Schritt die Eierstock Entfernung. Ich hoffe euch geht es allen soweit gut.


    Ganz Liebe Grüße

    Jule81

    Anni3778 Nachtrag hab grad gesehen das du aus Cuxhaven kommst wie schön, will in den Pfingstferien unbedingt nach Cuxhafen in den Urlaub. Wenn man es Coronabedingt darf da träum ich schon ewig davon😍.

    Anni3778 puh glaub mir ich bin auch froh das es nicht nur mir so geht. An manchen Tagen denk ich, ich dreh durch. Ich nehm momentan die Tamoxifen noch morgens. Jemand hier im Forum hat mir empfohlen es Mitten im Essen zu nehmen mit einem kompletten Glas Wasser damit sie sich schneller auflöst. Das hat ein paar Tage geholfen aber heut war mir wieder arg schlecht. Ich denke es sind bei mir auch Verspannungen ich merke es am Nacken. Evtl. haben die Kopfschmerzen und Übelkeit ja gar nichts miteinander zu tun aber ich denk gleich an Metastasen. ( Hab glaub ich auch so extrem Angst vor Hirnmetastasen weil ich meine Mutter an einem Hirntumor verloren habe😪).

    Wenn es nach der Reha nicht besser ist will ich auch eine Untersuchung vom Kopf.


    Liebe Grüsse

    Jule81

    Hallo @Marie42,


    Danke für deine Rasche antwort. Ja so ist es bei mir auch ca. 2 Stunden danach am schlimmsten, kann dann in leichter Übelkeit aber nochmal am Mittag kommen manchmal. Ich hoffe die Kopfschmerzen sind Verspannungen ertappe mich oft dabei wie ich angespannt da sitze unbewusst mit hochgezogenen Schultern😕.

    Und merke auch wie mein Nacken verspannt ist.


    Lg Jule81

    Hallo ihr Lieben,


    mein Kopfkino macht mich gerade wieder fix und fertig. Ich bin mit meiner Behandlung soweit durch vor 8 Wochen hatte ich einen Doppel- Diep mit nur guten Ergebnissen. Lymphknoten sind frei gewesen und es wurden keine Aktiven Krebszellen mehr gefunden. Jetzt hab ich seit ein paar Wochen Probleme mit Kopfschmerzen meine Kopfhaut Spannt als hätte man mir diese gestrafft und nicht mein Bauch?(. Mir tut eigentlich der Schädel weh also richtig die Knochen außen. Und dann hab ich manchmal richtig Übelkeit. Die geht dann wieder relativ schnell weg und ich muss dann ganz oft Aufstoßen dann ist es wieder besser und ich denke das Spricht eher für eine Magengeschichte. Ich bin auch sehr Verspannt durch die ganze Anspannung in den letzten Monaten. Letzten Dienstag hatte ich Abschlussgespräch bei meinem Onkologen und der meinte Hirnmetastasen kommen immer ganz am Schluss und ich bin jetzt wieder gesund und soll mir keine Gedanken machen. Als wäre das so einfach. In zwei Tagen fahre ich in Reha und erhoffe mir dort Besserung der Symptome wenn ich mich endlich mal um mich kümmern kann. Außerdem hab ich noch das Tamoxifen im verdacht, dass dies diese Beschwerden bei mir auslöst. Kennt jemand solche Beschwerden vom Tamoxifen oder kann das noch von der Chemo sein und kann mich etwas Beruhigen? Heut ist es wieder ganz schlimm ;(.


    Liebe Grüße

    Jule81

    Hallo Augenzuunddurch,

    ja ich hab den Termin 31.3 jetzt mal stehen gelassen. Der Operateur hat mir ja Jod verschrieben das hat ich jetzt heut Nacht in der Wunde. Die hat sich doch ziemlich zusammengezogen mein Mann und ich konnten es gar nicht glauben ich hoffe jetzt geht es aufwärts. Ja die Kur brauch ich dringen grad macht mir die Tamoxifeneinnahme auch zu schaffen. Ich brauch dringend ein Zwischenstopp hab ja auch noch ein bissel was vor mir mit Eierstock Entfernung usw.

    Ganz Liebe Grüsse

    Jule81

    Hallo Anne,


    Danke für den Tip bisher hab ich das noch nicht versucht hab sie immer nach dem Frühstück genommen und auch nur mit einem Schlückchen Wasser, dass werd ich auf jedenfall versuchen. Ja bei der Arzthelferin habe erhofft ich bekomme einen Termin, jetzt hab ich vorhin nochmal angerufen jetzt ruft mich meine Ärztin wenigsten heut oder morgen mal an🙄damit ich dies am Telefon mit ihr besprechen kann....

    Grüsse Jule81

    Hallo zusammen,

    ich hab mich jetzt etwas durch eure Beiträge gelesen und auch ein paar Fragen bezüglich Tamoxifen. Ich hab am 29.12.20 damit begonnen. Dann hat ich 14 Tage Übelkeit, Kopfweh und mich so benommen Gefühlt. Ging dann aber wieder weg. Puh dachte ich, vertrag es doch ganz gut. Jetzt hab ich aber wieder seit 2 Wochen ständig extreme Übelkeit😪fühl mich fast wie bei der Chemo und meine Kopfhaut spannt ganz stark. Ich muss immer wieder aufstoßen fühlt sich aber oft so an als würd fast alles hoch kommen😒. Und manchmal hab ich so ein engegegfühl in der Brust. Hab das dann mal in der Frauenarztpraxis angesprochen die Arzthelferin hat nur mit den Achseln gezuckt toll. Bin eh enttäuscht von der Praxis hab im Juni 20 Diagnose erhalten und war nur einmal nach langem drängen bei der Ärztin drin. Kennt jemand solche NW können die noch weg gehn? Ich hab sehr wenig Hormonrezeptoren bin laut Ärtzin grad an der Grenze von Tripel Negativ bring das Tam dann auch was frag ich mich. Wo könnt ich mich noch hinwenden an den KID kümmern die sich auch um sowas?

    Oh Gott sorry jetzt hab ich soviel geschrieben🙄.

    Liebe Grüsse Jule81

    Hallo Augenzuunddurch,

    war ja heut in Freiburg zur Nachkontrolle. Es nervt halt auch wenn jeder was anderes sagt. Der Chirurg der mich auch operiert hat, hat heut gemeint von mir hätten sie deshalb kein Antibiotika bekommen, das ist eine offene Wunde die reinigt sich selbst. Ich soll sie jeden Tag beim Dusche mit lauwarmem Wasser ausspülen. Er hat mir jetzt Jod verschrieben🤷‍♀️. Nur in einen sind sie sich einig immer müssen sie die Wundränder säubern ich hab immer das Gefühl die schneiden das wieder weg was etwas gewachsen ist😒aber da muss ich den Ärzten wohl vertrauen. In der Reha ruf ich morgen mal an der Arzt in Freiburg meinte bis in 14 Tage wäre die Wundheilungsstörung besser. Ich bin grad nicht so optimistisch wie er. Wenigstens darf ich den Bauchgurt und BH weglassen und mit den Brüsten ist er sehr zufrieden. Ich hab auch noch so ein Druck auf der Brust als hät ich eine Prellung. Die rechte Brust ist auch noch leicht gelb. Hoffe das wird auch bald besser.

    Puh so jetzt hab ich viel geschrieben🤭.

    Liebe Grüsse Jule81

    Hallo Augenzuunddurch,

    ja das ist echt übel das, dass jetzt so ne lange Geschichte wird hät ich nicht gedacht. Ich mach das Gel auch zweimal täglich drauf ich hoffe auch das Gel und das Antibiotika jetzt zusammen ein Wunder bewirken. Das blöde ist das der Chirurg immer einmal in der Woche das abgestorbene Gewebe abträgt und dadurch hab ich das Gefühl ich seh kein Fortschritt😪😪. Aber das muss wohl sein. Und das mit der Reha ärgert mich auch echt.


    Grüsse

    Jule81

    Hallo Augenzuunddurch und alle anderen,

    leider entpuppt sich meine Wundheilungsstörung als sehr Hartnäckig. Seit Dienstag benutze ich das von dir empfohlene Gel Augenzuunddurch am Freitag war ich nochmal beim Chirurg der musste mir leider ein Antibiotika verschreiben da in meiner Wunde mehrere Bakterienstämme gefunden wurden. Ich bräuchte jetzt dringend ein Fortschritt🙈 ist grad echt zermürbend. Dazu kommt noch das ich am Samstag mein Rehatermin bekommen hab ich soll am 31.3 anreisen und ich bezweifle das die Wunde bis dahin geschlossen ist. Das heißt ich muss die Reha wo

    möglich nochmal verschienen. Dabei lächtze ich nur so nach etwas Zeit für mich.

    Am Brustkorb hab ich auch noch Schmerzen wie bei einer Brellung die rechte Brust ist auch noch leicht gelb. Aber die Brüste gefallen mir gut und sie fühlen sich natürlich an. Trotz allem würde ich den Eingriff wieder machen.


    Liebe Grüsse

    Jule81

    Hallo zusammen,


    ich habe eine Frage meine Diagnose Brustkrebs bekam ich im Juni 20, meine Neoadjuvante Chemo hab ich hinter mir 4 EC und 12 Taxol waren am 8.12 beendet. Da ich Brca1 Genträgerin bin hatte ich vor 5 Wochen einen Doppelt Diep bei dem beide Brüste entkernt und mit Eigenfett aus dem Bauch wieder aufgebaut wurden. Da ich 2 Monate auf den OP Termin warten musste hat man mir geraten Mitte Dezember mit Tamoxifen zu starten. Nach 1-2 Wochen hatte ich ständig einen Druck im Kopf und Übelkeit. Das verschwand dann aber wieder. Jetzt hab ich seit einer Woche aber wieder Kopfdruck und sehr starke Übelkeit. Lauf ständig mit so einem flauen Gefühl im Magen rum wie bei der Chemo. Jetzt hab ich schon überlegt auf Anastrozol zu wechseln. Hat jemand von euch auch Erfahrung damit grad mit Übelkeit und Kopfschmerzen, wird das wieder besser oder soll ich ein anderes Produkt probieren. Immer so rumlaufen möchte ich nicht nimmt mir grad echt die Lebensqualität:(.


    Liebe Grüsse

    Jule81

    Hallo Augenzuunddurch und alle anderen zusammen,


    war ja heut beim Chirurg ja ich hab ne richtige Wundheilungsstörung an der Stelle, hab da ja so ein 1cm tiefes Loch😪. Er hat heut das tote Gewebe abgetragen und dann eine Zipfel Mulltuch mit Octenisept in das Loch gesteckt, das soll ich jetzt jeden Tag zu Hause machen. Er hat noch ein Abstrich gemacht um Bakterien auszuschließen. Ein Ultraschall hat er auch gemach da genau über der Wunde eine ganz harte Stelle ist das ist wohl eine Fettnekrose😭😭. Nächsten Freitag muss ich wieder kommen. Wenn es schlimmer wird natürlich vorher. Drückt mir die Daumen das es endlich zu geht.

    Lg Jule81

    Hallo Sonnenblume86,

    ja ich konnte mich zwischen beidem entscheiden. Hab mich aber gleich für den Aufbau mit Eigengewebe entschieden. Wollte eben keine zwei Op's hintereinander. Das war auch kein Problem und die Operateure haben die Gründe verstanden und gesagt ein sofortiger Aufbau mit Eigengewebe sei auf jedenfall machbar.


    Lg Jule81

    Hallo Dax hm also das richtige Ergebnis kann ich selbst noch nicht erfühlen. Ich hab noch einige Harte stellen also Blutergüsse in den Brüsten. Aber die linke Brust ist schon deutlich weicher da fühlt es sich schon angenehmer an. Fast wie die alte Brust nur Straffer da die Brust ja auch gestrafft wurde. Silikon konnt ich mir nicht vorstellen, wenn sich die Brust immer kalt anfühlt. Und ich hatte bedenken das ich ständig mit Kabselfibrosen und Implantatswechsel ärger hab.

    Hallo Dax,


    ja ich musste auch erst drum Kämpfen das man mir beide Brüste gleichzeit macht. Hab aber letztendlich drauf bestanden. Ich wollte nicht zig große Operationen haben. Jetzt müssen nur noch die Brustwarzen neu gemacht werden. Aber das ist wohl ein kleiner Eingriff.

    Hallo Dax,


    ich habe auch im Oktober während der Chemo das Ergebnis bekommen Brca1. Hat mich kurzzeitig auch voll runter gezogen. Aber dann hab ich es angepackt und mich informiert. Vor 4 Wochen hat ich dann die große Op von 9 1/2 Stunden. Beidseitige Masektomie mit sofortigem Aufbau aus Eigenfett aus dem Bauch. War jetzt nicht grad ein Spaziergang aber gut zu schaffen. Es ist viel Gedult gefragt. Momentan schlag ich mich mit einer kleinen Wundheilungsstörung an der Bauchnaht rum😔. Bestrahlung hab ich auch keine bekommen. Meine Lymphknoten waren zum Glück frei sonst wären die Achseln Bestrahlt worden. Im Sommer will ich dann noch die Eierstocke rausmachen und hoffe auch das ich dann Ruhe hab.

    Liebe Grüsse

    Jule81

    Hallo Augenzuunddurch, ja,das macht mir Hoffnung das es jetzt ab der 4 Woche hoffentlich immer besser wird. Mein Hausarzt hat mich jetzt zum Chirurgen überwiesen😔im gefällt das kleine offene Stück nicht am Freitag hab ich dort ein Termin. Naja vielleicht besser wenn nochmal jemand drauf schaut😏. Ja bei mir kommt auch immer noch leichte Wundflüssigkeit raus und es klebt dann etwas fest🙈. Naja irgendwann wird das Stück zu gehen.

    Grüsse Jule81

    Hallo Augenzuunddurch und alle anderen Diep-Frauen,


    bei mir ist die Op am Mittwoch 4 Wochen her. Ja ich trage den Gurt noch Tag und Nacht ich traue mich nicht ihn auf eigene Faust wegzulassen. Krankengymnastig oder Lymphtrainage wurde bei bisher null erwähnt. Bin grad auch etwas frustriert und verwundert das bei mir die Stelle so weit oben weh tut. Aber gut das kommt wohl auch von der Hautstraffung. Ich hab gar nicht gefragt ob sie bei mir Bauchmuskel durchtrennt haben🙈 .Ich frag mich grad auch ob mein Bauch sich jemals wieder normal anfühlt😒.


    Grüsse Jule81

    Hallo zusammen,


    ich hab mal eine Frage aber zuerst soweit geht es mir ganz gut leider heilt an einer kleinen Stelle meine Bauchnaht auch nicht so gut aber ich hoffe das wird. Nun zu meiner Frage seit ein paar Tagen hab ich etwas Schmerzen an der linken Seite vom Bauch. Es fängt sofort unter dem Rippenbogen an und geht dann ein Stück weiter nach unten es ist so ein brennender Schmerz und irgendwie wie Seitenstechen. Die Haut ist etwas berührungsempfindlich. Kann das noch von der Bauchstraffung sein. Ich finde darunter fühlt es sich minimal härter an wie an der anderen Seite. Kann das noch ein Bluterguss sein oder von dem ständigen Druck durch den Bauchgurt? Kennt das jemand von euch. Bin leicht beunruhigt. Am Dienstag bin ich beim Hausarzt da werde ich es ansprechen. Aber erst am 15.3 wieder beim Plastischen Chirurg.


    Liebe Grüsse

    Jule81