Beiträge von Fight for it

    Liebe Sommerregen

    Ich war bei ED 37 und hatte auch einen G3. Dieser hatte positive her2 Rezeptoren, so das ich momentan noch in der Sntikörpertherapie bin.

    Betreffend Kiwu: ich empfehle dir die GnrH Prophylaxe. Diese Spritze zögert deine Chemo nicht hinaus und doch schützt sie deine Eizellen. Ich wollte auch auf keinen Fall die Chemo verzögern und so war das das Mittel der Wahl. Es gibt entweder 1-Monats-Depotspritzen oder 3-Monatsdepotspritzen, die du dir selbst geben kannst. Schau dir auch mal das Thema Fertiproxxct an. Da wird dir ein Teil deines Eierstocks entnommen und kryokonserviert. Dies kann gleichzeitig mit der Port-Implantation gemacht werden und meist auch sehr kurzfristig. Glaub mir - du bist noch so jung. Evtl. könntest du es bereuen, nichts getan zu haben. Die oben genannten Optionen benötigen keiner Stimulation oder sonstiger, zeitaufwendiger Vorbereitungen. Bei Fragen melde dich gerne per PN. Bei mir ist alles jetzt ein Jahr her und mir geht es wieder sehr gut. Fühl dich lieb umarmt

    Papillon8

    meine Tage sind auch noch nicht wieder da. 🥺 Ich merke zwar ab und zu ein ziehen im Unterbauch, mal links und mal rechts, aber ansonsten hat sich bisher nichts getan. Habe im Mai einen Gyn Termin zur normalen Vorsorge und Ultraschall. Bin gespannt ob man da schon irgendeine Regung sieht. Die Hitzewallungen, die ich während der Chemo hatte sind mittlerweile fast ganz weg. Das werte ich mal als ein gutes Zeichen?!

    Gecko

    Es finden alle Behandlungen statt. Ein Schwimmbad gibt es hier nicht mehr, aber ansonsten findet alles statt. :)

    Ich drücke dir die Daumen, dass du in diese Klinik kommst. Es ist wunderschön hier 🤩

    Hallo Ihr Lieben, ich bin gerade auf Föhr in der Klinik Sonn.....ck und es ist wunderschön. Kann es absolut empfehlen. Die Klinik ist von mir auch 800 km entfernt und es lief über die DRV. Hat trotzdem geklappt und ich kann es jedem nur empfehlen. Ganz liebe Grüße

    Hallo Standup


    Das mit dem Durchfall kenne ich ebenfalls sehr gut. Ich habe jetzt eine dreimonatige Darmsanierung hinter mir. Das hat mir sehr geholfen. Meine Schleimhäute haben alle sehr gelitten, aber der Darm ist jetzt wieder vollkommen okay. Kann ich dir sehr empfehlen.

    Schleimhäute - Probleme nach Chemo, wie lange?


    Ich komme heute mal mit einer etwas intimen Frage und hoffe dass ihr mir mit eurer Erfahrung helfen könnt.
    Habe leider nichts zu diesem Thema gefunden und daher das Thema „neu aufgemacht“. Meine letzte Chemo ist jetzt vier Monate her. Wie viele hatte ich ziemliche Probleme mit den Schleimhäuten, auch im Intimbereich. Habe auch eine Darmsanierung hinter mir, die wirklich viel gebracht hat. Die Vaginalschleimhäute sind aber nach wie vor sehr trocken. An Sex ist nicht zu denken. Habe das Gefühl, dass sie so dünn sind, dass sie fast reißen könnten. Sehr unangenehm. Feuchtigkeitscreme und was der Markt so hergibt hilft leider auch nur bedingt. Wie lange hat das bei euch nach der Chemo gedauert, bis sich das wieder gebessert hat? Bekomme momentan noch Herceptin. Über Eure Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.

    Pia Mia ich habe meinem Antrag auch ein Schreiben zugefügt, dass meine Familie dort in der Nähe ein Haus hat und so auch mal dorthin kommen kann und wir uns auch mal sehen können. Meine beiden Kinder sind noch sehr klein und Mir würde das bei der Genesung helfen. Ich weiß natürlich nicht, ob das ausschlaggebend war, dass es geklappt hat. Aber vielleicht hilft es wirklich mit der Begründung. Jetzt sieht es natürlich alles ein bisschen anders aus, während Corona…

    Urlauberin

    Herzlichen Glückwunsch zum guten Ultraschallergebnis. Ich weiß genau wie du dich fühlst. Das ist ein Wahnsinnsgefühl, wenn man weiß dass ER weg ist. 🙌🏼💪🏻👌🏻
    Wegen deiner OP Frage. Genau die gleichen Gedanken habe ich mir auch gemacht. Bei mir war’s auch die linke Seite. Mein Arzt hat mir ganz klar gesagt, dass die Bestrahlung mittlerweile so gut gesteuert ist, dass die potentiellen Nebenwirkungen auch langfristig sehr selten sind. Klar - eine Garantie hat man nie. Das ist eine sehr individuelle Entscheidung. Ich habe mich letztendlich für die BET entschieden und diese heute abgeschlossen. ich bereue diese Entscheidung nicht.

    Pling Klettermaxe71  Force  18-09-Sonnenschein  Dax Fiducia2020 giecher71

    Vielen lieben Dank für all eure lieben Worte und Aufmunterungen. Es tut extrem gut zu wissen, dass es einem nicht alleine so geht sondern dass auch ein Stück weit „normal“ ist.
    Klettermaxe71 genauso geht es mir momentan auch. Aber es gibt Hoffnung, dass es auch wieder besser werden kann.


    Force Das mit dem Angst zu lassen ist eine gute Idee. Daran muss ich mich in der Tat noch üben. Wie geht es dir? Habe mitverfolgt, was bei dir kürzlich alles los war.


    @ Danke für deine lieben Worte und das in den Arm nehmen und das kann ich sehr gut gebrauchen und gebe es auch sehr gerne zurück. Ich habe den Schock mit deiner gehen Untersuchung mitbekommen. Wie geht es dir?


    Fiducia2020

    Du hast ja so recht. Eigentlich weiß man das ja auch. Auch gesunde Menschen wissen ja nicht was morgen übermorgen, in ein paar Monaten oder in ein paar Jahren ist. Wir alle wissen es nicht und das ist auch gut so. Nur hat man sich darüber früher nie Gedanken gemacht und wir, nach unserer Erkrankung oder während der Erkrankung jetzt natürlich schon.


    giecher71

    Es ist wirklich gut zu hören, dass du auch wieder einen Alltag hast und nicht mehr jeden Tag, jede Stunde und jede Minute an die Erkrankung denkst. Das kann ich mir jetzt noch gar nicht vorstellen. Jetzt bin ich erst mal froh, nicht mehr jeden Tag zur Bestrahlung zu müssen. Diese sehr regelmäßigen Termine helfen ja nicht gerade dabei Abstand zu gewinnen. Ich hoffe, dass jetzt so langsam eine Art Alltag auch langsam zurück kommt. Momentan ist es noch schwer, den Blick in den Spiegel zu akzeptieren. Die Haare sind noch sehr kurz, der Port ist noch da und die Kriegsbemalung der Bestrahlung auch noch. Die Bemalung versuche ich aber langsam zu entfernen 🙈💪🏻

    Ihr Lieben,

    ich wollte mich heute auch mal wieder mit einem Upsate melden.

    Habe die Bestrahlung in 2 Tagen hinter mir und damit dann auch die Akuttherapie! Einerseits bin ich sehr erleichtert, das das vorbei ist und auch -soweit man das sagen kann- „gut“ gelaufen ist. Andererseits kommt jetzt immer häufiger die Angst hoch. Ich habe Kopfschmerzen, die laut Radiologe von der Bestrahlung kommen und mein Nacken tut weh. Das mit dem Nacken habe ich schon lange (wahrscheinlich HWS Syndrom). Im Rahmen des Staging hat man bei der Knochenszintigraphie auch gesehen, dass bei der HWS Abnutzungen sind. Also eigentlich gibt es logische Erklärungen...

    Trotzdem habe ich immer häufiger unerträgliche Ängste. Angst vor einem Rezidiv, Angst vor Metastasen, Angst meine beiden Kinder (2 & 3Jahre) nicht aufwachsen zu sehen. Oft bringe ich die Zwei ins Bett und muss danach weiben, vor lauter Angst. 😢 Bald geht meine Anschlussheilbehandlung los und ich sollte froh sein, dass es mir körperlich recht gut geht. Aber psychisch geht es mir sehr schlecht. Ich habe auch eine Psychologin, die mir sehr hilft, aber auch sie kann die Zeit nicht zurückdrehen.. Wird das irgendwsnn besser? Wie geht ihr mit diesen Ängsten um?

    Liebe SanniKa

    Ganz lieben Dank dafür, dass du deine Erfahrungen diesbezüglich mit mir teilst. Ich werde das gerne in dem Arzt/Aufnahme Gespräch versuchen ein bisschen zu thematisieren. Würde mir wirklich wünschen, dass ich neben den Therapien, auf die ich mich auch sehr freue, trotzdem auch ein bisschen Zeit für mich habe. Ich werde ihn Wyk sein. ☺️

    Ihr Lieben,

    ich habe mal eine allgemeine Frage. Wie sieht denn euer Tagesablauf in der Reha/AHB so aus? Ist der Tag komplett voll gepackt oder hat man auch ein bisschen Zeit für sich? Meine AHB beginnt am 7. April und ich würde mich schon freuen, wenn ich auch ein bisschen Zeit für mich habe. Ich werde in Wyk auf der Insel Föhr sein und möchte auch mal ein bisschen alleine am Strand spazieren gehen oder mal ein bisschen alleine über die Insel radeln. Ist das möglich oder ist man von morgens bis abends verplant? Wie sieht das immer so am Wochenende aus?