Beiträge von Fight for it

    YY089 Betreffend Kinderwunsch würde ich dir empfehlen schnellstmöglich eine Kinderwunschpraxis aufzusuchen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten: du kannst dir einen halben Eileiter entfernen lassen. Dieser wird dann kryokonserviert (eingefroren) und nach Therapie wieder eingesetzt. Hierzu gibt es auch eine sehr gute Homepage. Google mal ferti..tect. Zweite Möglichkeit kannst du dir einzelne nehmen lassen und diese und befruchtet oder befruchtet einfrieren lassen. Das musst du aber sicherlich durch eine Stimulation, was eventuell bei einem hormonabhängigen Tumor schwierig ist. ich habe aber auch schon gehört, dass das für diesen kurzen Zeitraum nicht kritisch ist. Lass dich dazu gerne im Kinderwunschzentrum beraten. Als drittes gibt es eine Spritze, die du dir monatlich geben lassen kannst. Es gibt glaube ich auch eine für drei Monate und die deine Eizellen für den Zeitraum in dem du die Spritze verwändest in einen Tiefschlaf versetzt. Dies schützt die Eizellen, für den Fall dass du eine Chemotherapie machen musst. Bei Fragen kannst du mich jederzeit gerne anschreiben. Du schaffst das!

    Liebe Nadine1991 wie geht es dir heute und wie lief das CT? Diese Schmerzen kenne ich auch und sie können auch von Verspannungen kommen. Die Bestrahlung ist nicht ohne und kann die Muskeln verkürzen, was sich dann durch die Verspannungen zeigen kann. Das ist sehr unangenehm und kann natürlich für Kopfkino sorgen. Gut das du ein CT hast, dann kannst du hoffentlich danach aufatmen.

    Liebe Akinna1702

    Ich kenne 2 Frauen, die beide nach Ihrer Brustkrebserkrankung schwanger geworden sind. Beiden geht es gut und den Kindern ebenfalls. Es gibt wohl mittlerweile auch Studien, die gezeigt haben, dass das Rezidivrisiko durch eine Schwangerschaft nicht erhöht ist. Ich denke es ist wirklich eure generelle Entscheidung, die von dir und deinem Partner. Traut ihr es euch zum jetzigen Zeitpunkt zu? Hast du generell zu große Angst? Ich würde mir definitiv eine zweite Meinung einholen. Schau auch mal bei you t..e und gib Kinderwunsch nach Brustkrebs ein. Alles Gute

    Kontrollfreak dein Tumor(e) haben einen positiven Her2 neu Rezeptor. Hierfür gibt es die Duale Blockade mit den 2 Antikörpern Trastuzumap und Pertuzumab. Diese startet normalerweise, wenn die 12 wöchentlichen Paclitaxel Chemos beginnen und ab da alle 3 Wochen insgesamt 18x (also 1 Jahr). Es gibt hier im Forum auch genauere Infos darüber. Ich habe meine Antikörpertherapie gerade beendet. Ist gut zu schaffen. 🤞

    SanNiH was kam denn bei deiner Hormonstatusuntersuchung raus? Bei mir ist die Chemo jetzt 8 Monate her und ich gatte jetzt 2x meine Tage mit einrm Sbstand von 33 Tagen. Früher war es ein 28 Tage Zyklus. Ich habe aber das Gefühl, dass es sich einpendelt. Ich wollte Ende des Jahres auch mal einen Hormonstatus machen lassen…

    Liebe Sommerregen

    Ich war bei ED 37 und hatte auch einen G3. Dieser hatte positive her2 Rezeptoren, so das ich momentan noch in der Sntikörpertherapie bin.

    Betreffend Kiwu: ich empfehle dir die GnrH Prophylaxe. Diese Spritze zögert deine Chemo nicht hinaus und doch schützt sie deine Eizellen. Ich wollte auch auf keinen Fall die Chemo verzögern und so war das das Mittel der Wahl. Es gibt entweder 1-Monats-Depotspritzen oder 3-Monatsdepotspritzen, die du dir selbst geben kannst. Schau dir auch mal das Thema Fertiproxxct an. Da wird dir ein Teil deines Eierstocks entnommen und kryokonserviert. Dies kann gleichzeitig mit der Port-Implantation gemacht werden und meist auch sehr kurzfristig. Glaub mir - du bist noch so jung. Evtl. könntest du es bereuen, nichts getan zu haben. Die oben genannten Optionen benötigen keiner Stimulation oder sonstiger, zeitaufwendiger Vorbereitungen. Bei Fragen melde dich gerne per PN. Bei mir ist alles jetzt ein Jahr her und mir geht es wieder sehr gut. Fühl dich lieb umarmt

    Papillon8

    meine Tage sind auch noch nicht wieder da. 🥺 Ich merke zwar ab und zu ein ziehen im Unterbauch, mal links und mal rechts, aber ansonsten hat sich bisher nichts getan. Habe im Mai einen Gyn Termin zur normalen Vorsorge und Ultraschall. Bin gespannt ob man da schon irgendeine Regung sieht. Die Hitzewallungen, die ich während der Chemo hatte sind mittlerweile fast ganz weg. Das werte ich mal als ein gutes Zeichen?!

    Gecko

    Es finden alle Behandlungen statt. Ein Schwimmbad gibt es hier nicht mehr, aber ansonsten findet alles statt. :)

    Ich drücke dir die Daumen, dass du in diese Klinik kommst. Es ist wunderschön hier 🤩

    Hallo Ihr Lieben, ich bin gerade auf Föhr in der Klinik Sonn.....ck und es ist wunderschön. Kann es absolut empfehlen. Die Klinik ist von mir auch 800 km entfernt und es lief über die DRV. Hat trotzdem geklappt und ich kann es jedem nur empfehlen. Ganz liebe Grüße

    Hallo Standup


    Das mit dem Durchfall kenne ich ebenfalls sehr gut. Ich habe jetzt eine dreimonatige Darmsanierung hinter mir. Das hat mir sehr geholfen. Meine Schleimhäute haben alle sehr gelitten, aber der Darm ist jetzt wieder vollkommen okay. Kann ich dir sehr empfehlen.

    Schleimhäute - Probleme nach Chemo, wie lange?


    Ich komme heute mal mit einer etwas intimen Frage und hoffe dass ihr mir mit eurer Erfahrung helfen könnt.
    Habe leider nichts zu diesem Thema gefunden und daher das Thema „neu aufgemacht“. Meine letzte Chemo ist jetzt vier Monate her. Wie viele hatte ich ziemliche Probleme mit den Schleimhäuten, auch im Intimbereich. Habe auch eine Darmsanierung hinter mir, die wirklich viel gebracht hat. Die Vaginalschleimhäute sind aber nach wie vor sehr trocken. An Sex ist nicht zu denken. Habe das Gefühl, dass sie so dünn sind, dass sie fast reißen könnten. Sehr unangenehm. Feuchtigkeitscreme und was der Markt so hergibt hilft leider auch nur bedingt. Wie lange hat das bei euch nach der Chemo gedauert, bis sich das wieder gebessert hat? Bekomme momentan noch Herceptin. Über Eure Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.

    Pia Mia ich habe meinem Antrag auch ein Schreiben zugefügt, dass meine Familie dort in der Nähe ein Haus hat und so auch mal dorthin kommen kann und wir uns auch mal sehen können. Meine beiden Kinder sind noch sehr klein und Mir würde das bei der Genesung helfen. Ich weiß natürlich nicht, ob das ausschlaggebend war, dass es geklappt hat. Aber vielleicht hilft es wirklich mit der Begründung. Jetzt sieht es natürlich alles ein bisschen anders aus, während Corona…