Beiträge von Alphabet

    Guten Morgen manu1977 , willkommen hier im „Club“! Wir wären lieber alle in einem anderen, meinetwegen Häkelclub, aber nun ist es, wie es ist.
    Wichtig jetzt, ablenken, bis du alle Ergebnisse hast. Es gibt ja immer noch die Zystenoption.


    Tagsüber geht es ja meist, wie du schreibst - und so geht es ins allen - geht nachts das Kopfkino los. Atmen hilft, wie Susma schreibt. Vielleicht hilft dir dabei folgendes Bild: Stell dir vor, dein Bauch ist ein Ozean und auf dem Bauch dümpelt ein Schiff. Beim Einatmen drückst du es in den Himmel, beim Ausatmen sackt es wieder runter. Was ist es für ein Schiff? Krabbenkutter? Segelschiff? Welche Farbe haben die Segel?....


    Ich schlafe dabei fast immer ein.


    sei lieb gegrüßt. 🙋🏻‍♀️

    Liebe Sunny1963 , willkommen im Club, in dem wir alle lieber nicht wären. Aber weil es ist, wie es ist, machen wir das beste daraus. Und dazu gehört dieses Forum alle mal.
    du hast tolle Pläne. Das Tattoo will ich dann bitte schön hier sehen. Sehr witzige Idee.

    🤣🤣🤣🤣🤣Ein Politiker wird in einem Flugzeug neben ein kleines Mädchen gesetzt.

    Der Politiker wendet sich ihr zu und sagt: "Wollen wir uns ein wenig unterhalten? Ich habe gehört, dass Flüge schneller vorüber gehen, wenn man sich mit anderen Passagieren unterhält."


    Das kleine Mädchen, welches eben sein Buch geöffnet hatte, schloss es langsam und sagte zu dem Politiker: "Über was möchten Sie sich denn unterhalten?"

    "Oh, ich weiß nicht", antwortete der Politiker, "Wie wär`s mit dem Thema Corona?"

    "OK", sagte sie, "Dies wäre ein interessantes Thema! Aber erlauben Sie mir zunächst noch eine Frage: Ein Pferd, eine Kuh und ein Reh essen alle dasselbe Zeug: Gras. Doch das Reh scheidet kleine Kügelchen aus, die Kuh einen flachen Fladen und das Pferd produziert Klumpen getrockneten Grases. Warum, denken Sie, dass dies so ist?"


    Der Pokitiker denkt darüber nach und sagt: "Nun, ich habe keine Idee."


    Darauf antwortet das kleine Mädchen: "Fühlen Sie sich wirklich kompetent genug über Corona zu reden, wenn Sie beim Thema Scheiße schon überfordert sind?"🤣🤣🤣🤣🤣🤣

    vielen Dank für eure hilfreichen Tipps. Angst habe ich keine davor. Wollte wissen, welche Erfahrungen ihr gemacht habt. Könnte ja sein, dass die eine oder andere Stelle besser ist wie die andere. Fazit: auf jeden Fall Bauch!

    Mal ne Frage:

    Kriege demnächst die erste Xgeva Spritze. Ich fragte den Arzt wohin die gegeben wird. Er meinte, das silke ich mit der Krankenschwester verhandeln, die sie mir gibt. Hm.
    wie bekommt ihr sie? Gibt ja wohl nicht viele Möglichkeiten. Hintern oder Bauch. Oder?

    Du scheinst selektiv zu lesen unschuldig beobachten. Du siehst und scannst „ Tod“ und „Krebs“. Dadurch ziehst du dir das aktiv ins Gemüt.


    Der Schlüssel ist: mal in die andere Richtung zu schauen. Mutmachgeschichten zu lesen. Du bist nicht ausgeliefert. Wenn dir das nächste Mal „Tot“ einfällt, stehst du auf, drehst dich um und sagst laut und deutlich „ Leben“!


    immer wieder. Versuche es.

    Ich drück die Daumen

    Liebe Jule39 , wie schafft man das?

    auch wenn das jetzt hart klingt, du hast immer eine Wahl. Die erste und wichtigste Entscheidung ist die FÜR oder GEGEN das eigene Leben.


    entscheidest du dich dafür, hast du einen sehr wichtigen Schritt getan. Dann, und erst dann, kannst du überlegen, wie du weitergehst.


    du hast jeden Morgen die Wahl, was gutes für dich zu tun. Egal was, ein Bad nehmen, einen Termin beim Friseur machen, schöne Blumen kaufen und Dich daran erfreuen.

    Du kannst dir Unterstützung organisieren, eine Hilfe kann das Forum sein. Freunde, Verwandte, Organisationen, psychologische Unterstützung in Anspruch nehmen...


    das nutzt aber alles nichts, wenn du dich gegen das Leben entscheidest oder dich in Depression fallen lässt und gar nichts mehr machst.

    Was willst du?


    ganz liebevolle Grüße :hug:

    Liebe Sternenblume , ich glaube, es ist wichtig, dass du voll und ganz hinter deiner Entscheidung stehst. Du hast Ja gesagt zur Chemo. Gut.


    Dann nimm es an und besetze es positiv. Manches ist Einstellungssache. Wenn du ganz fest daran glaubst, dass du dich übergeben musst, dann wird es so passieren. Dreh den Spiess um. Du wirst dich nicht übergeben.


    Ich hab während meiner 6 x FEC nur ein einziges Mal gekübelt. Ich hatte Calamari gegessen, die in altem Fett frittiert waren 🤮

    Danke ihr Lieben für euren Zuspruch. Tut gut. Ich hab immer noch mein breites Grinsen im Gesicht. Und klar halte ich auf dem Laufenden.


    Meine Medis stehen auf einem kleinen Tisch auf dem immer eine frische Blume steht und ein kleiner Budda. Wenn ich sie einnehme zünde ich ein Teelicht an und bedanke mich, dass mich diese Medis gesund machen.

    Heute treibe ich mich in der Klinik rum. Sprechstunde für „Krebssport“. Blutuntersuchung und Oberbauchsono. Im CT „unklare Befunde an Galle und Niere“.


    Ich lag auf der Liege und stellte mir in Dauerschleife vor, wie der Arzt sagt „Ich finde nichts“


    Er murmelte dann irgendwann vor sich hin „Ich weiß nicht, was der Kollege da gesehen hat.“ und laut: „Ich hab sehr gründlich gesucht, gründlicher als sonst. Aber ich kann nichts finden.

    Ich krieg mein Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht.


    Gleich gibt’s die Blutwerte. Dann werde ich dem Arzt sagen, dass ich ab morgen Kisquali einwerfe. ABER, ich starte mit 200 mg und nicht mit 600. wenn der erste Zyklus gut läuft, gehe ich auf 400 mg. Und dann 600.


    Das fühlt sich für mich viel sinniger an, als umgekehrt. Letrozol nehme ich seit einer Woche