Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 312.

Gestern, 20:24

Forenbeitrag von: »Katzi64«

Unser "Ich-Drück-die-Daumen-Strang"

Hallo ihr Lieben, auch meine Daumen sind wieder gedrückt für uns alle! Für langweilige Untersuchungsergebnisse, gute Gespräche und OPs ohne Komplikationen! Liebe Mosicha, vielen Dank für die lange und ausführliche Liste. Aber wir sind ja viele mit noch mehr Daumen, da wird hoffentlich alles gut gehen.

Freitag, 21. April 2017, 20:52

Forenbeitrag von: »Katzi64«

Unser "Ich-Drück-die-Daumen-Strang"

Hallo Kleiner Vogel, Daumen sind gedrückt für die Arzt - Termine! Ich wünsche dir eine erfolgreiche Reha mit erfahrenen Therapeuten, guten Ärzten und netten Mitpatienten! Lg Katzi64

Freitag, 21. April 2017, 19:41

Forenbeitrag von: »Katzi64«

Unser "Ich-Drück-die-Daumen-Strang"

Hallo Christina, auch ich kenne das Problem mit den Nachblutungen. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass die Blutung bald zum Stillstand kommt und keine Nach - Op erforderlich wird. Lg Katzi64

Freitag, 21. April 2017, 19:23

Forenbeitrag von: »Katzi64«

Ein unliebsames Geschenk

Liebe Alesigmai, Respekt! Was du heute alles erledigt hast! Da zahlt sich bestimmt auch das regelmäßige Spaziergeh - Training aus. Ich habe heute mit Mühe gerade mal den Einkauf geschafft und war danach groggy. Das Kortison bei Bestrahlung und Chemo haben meine Muskulatur wegschmelzen lassen. Toll, dass der Tumormarker so deutlich auf dem absteigenden Ast ist, das freut mich sehr für dich! Lg und noch einen schönen Abend Katzi64

Donnerstag, 20. April 2017, 11:28

Forenbeitrag von: »Katzi64«

Tamoxifen

Hallo Glücksengelchen, erstmal möchte ich dich ganz herzlich in diesem Forum begrüßen und willkommen heißen und wünsche dir einen guten Austausch mit anderen Betroffenen! Ich kann mich Kalinchen nur anschliessen, ein Arztbesuch (am ehesten Gyn) wird da am ehesten Klarheit bringen. Da könnte dann der Urin untersucht werden, um eine eventuelle Blasenentzündung zu diagnostzieren und ein Ultraschall des Unterbauches, um z.B. ein Myom des Uterus zu erkennen, das auf die Blase drücken kann. Wenn da al...

Mittwoch, 19. April 2017, 18:33

Forenbeitrag von: »Katzi64«

Lymphogen metastasiertes Mammacarcinom

Oh Kylie, das sind ja wirklich schlechte Nachrichten. Wenn du magst, lass dich mal in den Arm nehmen und ganz lange drücken! Musste gestern und heute oft an dich denken. Waren denn Leber, Lunge und Knochen metastasenfrei? Ibrance war dann wohl leider nicht die beste Wahl. Kein Wunder, dass du traurig und enttäuscht bist. Hoffentlich finden die Ärzte auf der Tumorkonferenz bald einen neuen, besseren Schlachtplan für dich. Vielleicht wird ja noch einmal ein LK entnommen und auf seine Tumorbiologie...

Dienstag, 18. April 2017, 08:52

Forenbeitrag von: »Katzi64«

4 x Ec, 12 x Pacli

Liebe Engelbertin, auch ich möchte dich ganz herzlich in diesem Forum begrüßen und willkommen heißen und wünsche dir einen guten Austausch mit anderen Betroffenen! Mit der Antihormontherapie würde ich es auch langsam angehen lassen. Während der Chemo finde ich diese auch etwas verfrüht und denke, du solltest deine Entscheidung frühestens nach Ende der Bestrahlung fällen. So wurde das bei mir gehandhabt. Ausserdem würde ich mal fragen, warum Tam und nicht Aromatasehemmer, die meines Wissens derze...

Montag, 17. April 2017, 23:15

Forenbeitrag von: »Katzi64«

Lymphogen metastasiertes Mammacarcinom

Liebe Kylie, nein, ausserhalb des Gehirns habe ich keine anderen Metas. Aber die im Gehirn haben sich Anfang des Jahres sehr vermehrt, so dass eine Ganzhirn - Bestrahlung notwendig wurde. Jetzt muss ich das MRT vom Mai abwarten, ob diese Bestrahlung erfolgreich war und mir noch 1 - 2 Jahre in Remission beschert. Denn mit Chemo kann man der Bluthirnschranke wegen nicht viel tun.Und ich hab' zunächst das Ziel, für meinen Sohn wenigstens so lange da zu sein, bis er in gut 1 Jahr sein Abi macht. Lg ...

Montag, 17. April 2017, 23:00

Forenbeitrag von: »Katzi64«

Lymphogen metastasiertes Mammacarcinom

Liebe Kylie, drücke dir die Daumen für das morgige CT und die Knochenszintigrafie.Lg Katzi64

Montag, 17. April 2017, 22:43

Forenbeitrag von: »Katzi64«

Lymphogen metastasiertes Mammacarcinom

Liebe Kylie, ich möchte dich auch ganz herzlich in diesem Forum begrüßen und willkommen heißen! Auch ich gehöre zu den "fortgeschritten" Erkrankten, 2012 ED Brustkrebs, seit 1/ 16 lebe ich mit Hirnmetastasen, habe gerade eine Ganzhirnbestrahlung hinter mir. Gut, dass frau sich hier ihre Sorgen, Nöte und Ängste von der Seele schreiben kann und auf verständnisvolle Gleichgesinnte trifft. Das hilft, denke ich, beiden Seiten, der Austauch tut uns allen gut. Lasse dich wegen des Antidepressivums nich...

Montag, 17. April 2017, 21:37

Forenbeitrag von: »Katzi64«

Unser "Ich-Drück-die-Daumen-Strang"

Auch meine Daumen sind wieder gedrückt für alle, die Unterstützung brauchen können! Lg Katzi64

Samstag, 15. April 2017, 20:39

Forenbeitrag von: »Katzi64«

bin Neu hier

Liebe Heideblüte, das klingt wirklich sinnvoll, da die Antihormontherapie ja leider eine Osteoporose begünstigen kann. Und wenn dann schon vorab Knochenbeschwerden bestehen, erst recht. Finde ich positiv, dass dein Onkologe/ deine Onkologin da mitdenkt. Aber während der Chemo? Lg Katzi64

Samstag, 15. April 2017, 17:19

Forenbeitrag von: »Katzi64«

Frohe Ostern wünsch ich euch von ganzem Herzen

Liebe Foris, auch ich möchte mich anschließen und allen ein frohes Osterfest wünschen! Lg Katzi64

Samstag, 15. April 2017, 15:47

Forenbeitrag von: »Katzi64«

Chemo nach ETC Schema

Hallo Another Day Of Sun, also das mit der Gemäldeausstellung finde ich eine klasse Idee, gefällt mir wirklich sehr gut. Vielleicht magst du deine Bilder ja auch hier im Forum zeigen? Eine Haushaltshilfe hatte ich für die Zeit meiner Chemo auch, sogar von der Krankenkasse übernommen, da der jüngere Sohn erst 11 Jahre alt war. Habe dann zwar selbst gekocht, aber sie war da, hat mir schwerere Arbeit im Haushalt abgenommen und auch den Druck, immer funktionieren zu müssen. Ist sehr empfehlenswert! ...

Samstag, 15. April 2017, 12:51

Forenbeitrag von: »Katzi64«

bin Neu hier

Hallo Susi, Auch verstehe nicht ganz den Grund für die empfohlene Bisphosphonattherapie. Wenn du keine Knochenmetas hast, kommt als Indikation eigentlich nur eine Osteoporose in Betracht. Aber warum dann gleich parallel zur Chemo behandeln? Da würde ich doch eher die Chemozeit abwarten und dann die Bisphosphonattherapie starten. Was hat deine Ärztin denn gesagt, warum diese Therapie und weshalb gerade während der Chemo? Da würde ich doch noch mal nachfragen! Vielleicht gibt es ja auch einen ganz...

Freitag, 14. April 2017, 20:32

Forenbeitrag von: »Katzi64«

Neulasta

Hallo Urtica, habe auch Spritzen zur Knochenmarks - Stimlation bekommen und fast gar nichts an NW ist aufgetreten. Vielleicht ein bisschen Knochenschmerz am 2. Tag nach der Spritze, wenn das Knochenmark mit voller Kraft aktiv ist. Aber nichts, was mich sehr beeinträchtigt hat. Ich musste weder im Bett liegen noch Schmerzmittel einnehmen. Deiner Mutter wünsche ich ganz wenig Nebenwirkungen und viel Kraft und positive Energie für die für die kommende Zeit! Lg Katzi64

Freitag, 14. April 2017, 20:20

Forenbeitrag von: »Katzi64«

Chemo nach ETC Schema

Hallo Another Day Of Sun, erstmal möchte ich dich ganz herzlich in diesem Forum begrüßen und willkommen heißen und wünsche dir einen guten Austausch mit anderen Betroffenen. Die dosisdichte ETC habe ich zwar nicht bekommen, hatte aber auch fast ständig Probleme mit dem HB - Wert. Er war unter der Chemo bis 7, 3 mg/dl abgesunken. Aber es gibt einen Wirkstoff namens Erythropoetin, der die HB - Bildung anregt, und mit dessen Hilfe bin ich zurecht gekommen. Er wird als kleine Bauchspritze unter die ...

Donnerstag, 13. April 2017, 20:32

Forenbeitrag von: »Katzi64«

... oder eine unendliche geschichte!?

Liebe Ani64, da hast du ja nächste Woche volles Programm. Aber eine Bronchoskopie ist nicht so schlimm und wenn du willst, kannst du dir auch noch eine Schlafspritze geben lassen und bekommst gar nichts mehr von der Untersuchung mit. Das einzig Unangenehme ist der üble Geschmack des Betäubungsmittels, das dir anfangs in den Rachen gesprüht wird. Aber da hast du, glaube ich, schon Schlimmeres hinter dir. Du machst es ganz richtig und lenkst dich über die Feiertage mit liebem Besuch ab. Ich wünsch...

Donnerstag, 13. April 2017, 20:08

Forenbeitrag von: »Katzi64«

Unser "Ich-Drück-die-Daumen-Strang"

Hallo Viva, ganz herzlichen Glückwunsch zum PET - CT Befund und natürlich auch zu deinem heutigen Geburtstag! Super - keine Metastasen!!! So hast du zumindest noch den Abend zum Feiern und etwas unbeschwertere Ostertage. Lg Katzi64

Mittwoch, 12. April 2017, 13:43

Forenbeitrag von: »Katzi64«

Und noch eine Neue ;-)

Hallo Hasenmami, auch ich möchte dich ganz herzlich in diesem Forum begrüßen und willkommen heißen und wünsche dir einen guten Austausch mit anderen Betroffenen! Ich selbst gehöre zur Brustkrebs - Fraktion, aber die Ängste und Sorgen sind bei allen Betroffenen ähnlich und völlig normal. Hier kannst du jederzeit Fragen stellen oder über deinen Kummer schreiben, es ist fast immer jemand online und kann dir zumindest virtuell beistehen. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen für die...