Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 09:16

Forenbeitrag von: »angie f«

Rezidiv

Liebe Karo, viel Kraft und Energie für die nächste Zeit um alles durchzustehen, was du an Therapien vor dir hast. Es ist einfach Schicksal, das uns bei einem Rezidiv bzw. bei Neuerkrankungen oder gar Metas übel mitspielt. So habe ich gelernt mit meinen verschiedenen Tumorerkrankungen umzugehen. Ika ist für mich ein Supervorbild: Sie schreibt ja immer, dass sie schon seit vielen, vielen Jahren mit Rezidiven zu tun hat. Und trotz ihrer in jungen Jahren aufgetauchten Ersterkrankung, hat sie die div...

Gestern, 09:07

Forenbeitrag von: »angie f«

Bin auch da

Liebe Ragna, auch von mir kommt ein herzliches Willkommen hier im Forum der FSH. Gut, dass du zu uns gefunden hast! Mir persönlich hat das Schreiben im Forum immer sehr gut getan, weil hier einfach ein unterstützender Austausch stattfindet. Alle wissen Bescheid über die "ups and downs" und von daher sind wir hier alle sehr gut aufgehoben. Ich kann mir vorstellen, wie schwer es dir gefallen sein muss, dein Projekt Gartenpflege aufzugeben. Ein wunderschöner Beruf und ich hoffe sehr, dass du etwas ...

Samstag, 11. Februar 2017, 11:18

Forenbeitrag von: »angie f«

Liebe Anni ...

... hier kommt zu erst einmal eine liebevolle ! Gut, dass Leber, Lunge und Lymphe frei sind! Das ist mal eine gute Nachricht. Die anderen News, lassen dich ja nun mal wieder so richtig Achterbahn fahren. Natürlich weiß ich, wie du dich fühlst. Es ist so gemein, sich körperlich wohl zu fühlen und zu wissen, dass Herr K. einfach "fröhlich weiterwerkelt" im Körper. Er ist wirklich der größte Fiesling aller Zeiten. So wie ich dich kenne, wirst du dir alles sehr genau überlegen um dann auf die Vorsch...

Donnerstag, 9. Februar 2017, 09:01

Forenbeitrag von: »angie f«

Guten Morgen, liebe Alesi!

Für heute sind meine sowas von gedrückt. Ich denke an dich, versprochen! Liebe Grüße mit Angie

Donnerstag, 9. Februar 2017, 08:54

Forenbeitrag von: »angie f«

Auch von mir kommt ein wunderschöner Guten Morgen, liebe Katzí!

Natürlich verfolge ich weiterhin deinen Thread und wünsche mir für dich so sehr, dass die neuen Therapien gut anschlagen. Zur Ermutigung wollte ich dir schreiben, dass ich eine liebe Kollegin habe, die seit Anbeginn ihrer BK-Erkrankung ( ca. 2010) mit Hirnmetas zu kämpfen hat. Auch derzeit ist bei ihr wieder eine Raumforderung, die behandelt werden muss. Sie hat also erneut Bestrahlung gehabt und nun läuft eine neue Chemo. Sie ist, wie du, so unglaublich tapfer. Ganz liebe Grüße mit Angie

Dienstag, 7. Februar 2017, 19:30

Forenbeitrag von: »angie f«

Ein unliebsames Geschenk

Liebe Alesi, schön von dir zu lesen. Weniger schön, dass du dir schon wieder Sorgen machst. Die Idee einer Probeentnahme der Haut ist sehr gut! Meine Daumen sind gedrückt, dass da nichts sein wird! Pass gut auf dich auf. Ich freue mich, dass du bereits wieder ein bisschen spazieren gehst. Frische Luft tut uns so gut! Liebe Grüße mit Angie

Montag, 6. Februar 2017, 21:01

Forenbeitrag von: »angie f«

Hirnmetastasen bei Brustkrebs - wie geht's weiter?

Liebe Katzi, auch ich las deinen Beitrag zu erst einmal atemlos und ungläubig durch. Wie die anderen schon schrieben - deine Haltung ist bewundernswert. Wir werden dich in Gedanken stärken und mit dir sein und hoffen, dass auch dieses Mal die Therapien erfolgreich sein werden. Liebe Grüße Angie

Montag, 6. Februar 2017, 20:53

Forenbeitrag von: »angie f«

Eine von Vielen

Hallo Scheri, zuerst einmal möchte ich dich im Forum der FSH herzlich begrüßen. Um es kurz zu machen: Was du schreibst, habe ich GENAUSO erlebt. Ich begann nach meiner 2. BK Erkrankung im November 2013 mit meiner zweiten Antihormontherapie - dieses Mal mit dem Aromatasehemmer Anastrozol. Nach genau 1,4 Jahren habe ich in Absprache mit meinem gynäkologischen Onkologen diese AHT eingestellt. Und Fatigue, so nennt man den Erschöpfungszustand, der bei Tumorpatientinnen auftretem kann, kenne ich seit...

Montag, 6. Februar 2017, 06:45

Forenbeitrag von: »angie f«

Angiosarkom am Herz (meine Mutter)

Liebe Deli, du fragst, ob jemand Erfahrungen mit der Therapieoption " Chemosaturation der Leber" hat. Wir Sarkomis, die hier schreiben, haben diese Erfahrung bisher nicht gemacht, da die meisten von uns von Lebermetas bisher verschont geblieben sind. Ich würde dir raten beim KID, d.h. Krebsinformationsdienst in Heidelberg anzurufen. Der Anruf ist übrigens kostenlos: Telefon: 0800 4203040 (Öffnungszeiten: Heute geöffnet · 08:00–20:00). Dort weiß man, welche Kliniken diesen sehr schwierigen Eingri...

Sonntag, 5. Februar 2017, 11:29

Forenbeitrag von: »angie f«

Flüssigkeitsansammlung in der Brust

Liebe Lexi, wunderbar, dass du eine wahre Lymphdrainagen-Expertin gefunden hast! Super, dass dir die Behandlung so richtig gut tut! So soll es auch sein! Ich genieße meine Lymphdrainage, wie Lisa, in der Zwischenzeit auch nur noch einmal wöchtenlich. Diese Zeit ist meine ganz persönliche "Wellness-Zeit"! Liebe Grüße Angie

Sonntag, 5. Februar 2017, 11:20

Forenbeitrag von: »angie f«

Angiosarkom am Herz (meine Mutter)

Liebe Deli, es tut mir sehr leid zu lesen, dass deine Mutter an einem Angiosarkom des Herzens erkrankt ist. Ich kann mir vorstellen wie ihr als Familie darunter leidet. Ein Angiosarkom ist, egal wo es auftaucht, immer sehr, sehr aggressiv und der Krankheitsverlauf ist trotz therapeutischer Maßnahmen oftmals nicht positiv zu beeinflussen. Deine Mutter hat alles richtig gemacht indem sie alle von den Ärzten vorgeschlagenen Therapien durchgezogen hat. Auch der moderate Sport war sehr, sehr wichtig....

Donnerstag, 2. Februar 2017, 20:19

Forenbeitrag von: »angie f«

Ein unliebsames Geschenk

Liebe Alesi, kaum bist du wieder zu Hause, kaum hast du die Atemnot ein bisschen unter Kontrolle und schon schlägst du wieder über die Stränge! Wir können dich ja leider nicht davon abhalten, spontane Unternehmungen anzugehen, wie z.B. "das Fahrrad vom KH abholen, weil es da ja schon seit Dezember steht". Aber, liebe Alesi, bitte übertreibe das Ganze nicht! Für morgen versprichst du uns, "die Beine ruhig zu halten": Kater Gismo streicheln, , Cappucino mit einem Stückchen und oder hier im Forum s...

Dienstag, 31. Januar 2017, 20:08

Forenbeitrag von: »angie f«

Ein unliebsames Geschenk

Liebe Alesi, es ist bewundernswert, was du gestern alles lösen konntest. Da hast du sehr viel Durchhaltevermögen gezeigt. Alesi eben! Und den Pflegedienst hast du ebenfalls sehr gut gewählt. Mein Mann hat ja auch ein Pflegegrad und mit einem kleinen Anteil des Geldes, das ihm zur Verfügung steht, gelingt es uns einmal in der Woche eine Haushaltshilfe zu finanzieren. Das entlastet mich sehr, denn mein Mann braucht von mir Hilfe in allen Angelegenheiten, wenn er nicht die Tagespflege besucht. Und ...

Samstag, 28. Januar 2017, 22:01

Forenbeitrag von: »angie f«

Ein unliebsames Geschenk

Liebe Alesi, wollte, bevor ich ins Bett gehe,dir noch ganz liebe Grüße da lassen. Schön, dass du wieder zu Hause bist und sogar schon schnurrenden Besuch hattest! Pass gut auf dich auf und ja, die Idee alles langsam anzugehen, ist sehr, sehr gut! Ganz liebe Grüße mit Angie

Donnerstag, 26. Januar 2017, 18:24

Forenbeitrag von: »angie f«

ICD 10 Heilungsbewährung 2 oder 5 Jahre

Liebe Spezial Edition, also meiner Erfahrung nach gilt der Status der Schwerbehinderung fünf Jahre. Danach wird er überprüft. Sollte frau nochmals, also vor Ablauf der Frist erkranken (was bei mir z.B. zwei mal der Fall war), dann wird ein neuer Status festgestellt, der dann wieder fünf Jahre gelten wird. Ich hoffe, ich habe dir in verständlichen Worten geantwortet! Liebe Grüße Angie

Donnerstag, 26. Januar 2017, 18:20

Forenbeitrag von: »angie f«

Ein unliebsames Geschenk

Liebe Alesi, das ist doch eine gute Nachricht, dass du morgen entlassen wirst! Glaub mir, alles wird sich, wie man so schön sagt, fügen! Und natürlich wünsche ich dir, dass du nun endlich eine laaaaaaaaaaaaaaaaaange "Krankenhaus-Auszeit" erleben wirst. Pass gut auf dich auf! Liebe Grüße Angie

Dienstag, 24. Januar 2017, 16:25

Forenbeitrag von: »angie f«

Angiosarkom nach Strahlentherapie

Liebe Sylvi,Lisa, Pelerixi, Danka und Fanti, Danke auch euch für die liebevollen Glückwünsche. @ Sylvi: Klasse, dass dir die Entspannungs-CD beim Einschlafen hilft! Vor ein paar Tagen habe ich den Arztbrief erhalten: Leber keine Veränderung, Thorax sauber, allerdings tanzt ein Lymphknoten links aus der Reihe - er misst 0,7 cm. Das werde ich Mitte April bei meiner BK-Nachsorge mit meinem gynäkologischen Onkologen und meiner Radiologin, die den Ultraschall machen wird, besprechen. Ich weiß ja, das...

Sonntag, 22. Januar 2017, 14:12

Forenbeitrag von: »angie f«

Panik macht sich breit....

Liebe OnaMelin, dann schicke ich dir mal ein riesiges "Geduldspaket". Manno, fünf Wochen Wartezeit ist einfach zu viel. Ich drücke dir natürlich ganz fest die Daumen, dass da nichts Neues aufgetaucht ist! Vielleicht gelingt es dir, dich im Freien, beim Spazieren gehen, ein bisschen abzulenken. Es ist zwar sehr kalt, aber die Sonnenstrahlen tun gut. Und mit an das Wetter angepasster Kleidung, kann frau eigentlich immer raus. Ganz liebe Grüße mit von Angie

Sonntag, 22. Januar 2017, 14:07

Forenbeitrag von: »angie f«

Ein unliebsames Geschenk

Liebe Alesi, schön wieder etwas von dir zu lesen, auch wenn die Nachrichten nicht gerade die besten sind. Auf jeden Fall hast du deinen Humor nicht verloren und kannst dich weiterhin an den kleinen Dingen des Lebens erfreuen! Dies ermöglicht dir persönlich eine positive Sichtweise auf die Dinge, die gerade passieren. Es tut so gut zu lesen, dass du dich nicht unterkriegen lässt. Ich drücke dir die Daumen, dass du - am Dienstag entlassen wirst - die Tablettenchemo gut verträgst und sie die Miestv...

Donnerstag, 19. Januar 2017, 19:22

Forenbeitrag von: »angie f«

Flüssigkeitsansammlung in der Brust

Liebe Lexi, auch ich werde morgen an dich denken. Für mich hört sich das ein bisschen nach Brustödem an. Das hatte ich auch und dann noch das Lymphödem am operierten rechten Arm. Bestimmt kann dir mit sanfter Lymphdrainage Abhilfe geschaffen werden. Mir wurde gesagt, dass sich Jahre nach BET und Bestrahlung Ödeme entwickeln können, sodass Lymphdrainage notwendig wird. Liebe Grüße Angie