Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 80.

Mittwoch, 15. Februar 2017, 21:11

Forenbeitrag von: »Danka«

Achterbahn - und wir fahren alle mit!!!

Hallo Anni, wäre für deine Situation auch eine HIPEC (hypertherme intraperitoneale Chemoperfusion) oder PIPAC (Pressurized Intraperitoneal Aerosol-Chemotherapie) möglich? Ich habe mich mit diesen Verfahren beschäftigt, als mein Vater eine Peritonealkarziinose mit viel Bauchwasser hatte. LG Danka

Mittwoch, 15. Februar 2017, 21:01

Forenbeitrag von: »Danka«

Meine Mutter hat seit drei Jahren Lungenkrebs

Hallo Sun, ich würde auch immer die Wahrheit sagen. Man muss ja nicht unnötig auf Details eingehen. Ich musste selber miterleben, wie mein Vater während meiner Therapie ebensfalls erkrankte und verstarb. Das war sicher nicht einfach, aber auch mit sowas kann man klar kommen. Und letztlich weiß jeder, der Krebs hat, dass man daran auch sterben kann. LG Danka

Mittwoch, 15. Februar 2017, 20:43

Forenbeitrag von: »Danka«

Reha beginnt / Schöne Rehazeit

Hallo Ludimoli, da würde ich gerne sofort mitkommen! War im Dezember *15 dort zur Reha. Für mich war es vor allem toll, dass ich dort die Möglichkeit hatte, Klavier zu spielen, wenn ich gerade mal Therapiepause hatte. Ich wünsche dir eine ganz tolle Reha und einen guten Erfolg! LG Danka

Mittwoch, 15. Februar 2017, 20:36

Forenbeitrag von: »Danka«

Panik macht sich breit....

Liebe OonaMelin, das sind tolle Nachrichten! Da sind sicher einige Felsbrocken gepurzelt. Alles Gute noch fürs MRT! LG Danka

Mittwoch, 15. Februar 2017, 20:33

Forenbeitrag von: »Danka«

Wann zum Arzt?

Liebe kleiner Vogel, es ist toll, dass es bei deiner Mutter noch so früh erkannt wurde und dass sie jetzt schon wieder nach Hause kann und keine weitere Therapie braucht. Nutze diesen Glücksmoment für dich, nun kannst du sicher besser zur Ruhe kommen. Ich wünsche dir gute Besserung für deine hartnäckige Erkältung. Ich habe mir auch so einen hartnäckigen Virus eingefangen, der mich mitlerweile seit 2 Wochen ärgert. Und das, obwohl ich keine Chemo habe und hatte. Liebe Grüße Danka

Montag, 13. Februar 2017, 16:41

Forenbeitrag von: »Danka«

Es wurde schon wieder was getastet

Liebe Hoffnungsstern, da fällt mir nichts mehr zu ein und ich sitze fassungslos vor dem PC und kann nur noch mit dem Kopf schütteln. Für Mittwoch sind die Daumen ganz fest gedrückt. Lass dich von so einer Ärztin nicht unterkriegen! LG Danka

Montag, 13. Februar 2017, 16:34

Forenbeitrag von: »Danka«

Wann zum Arzt?

Liebe kleiner Vogel, ich verfolge deine Geschichte hier schon länger und du hast da im Moment einfach zuviel durchgemacht. Setz dich nicht zu sehr unter Druck, was deine Therapie angeht. Sie wird schon weiterlaufen und dass da mal eine Chemo verschoben werden muss, ist auch kein Beinbruch. Jetzt musst du aber erstmal wieder auf die Beine kommen. Denn wenn du am Ende noch mit einer Lungenentzündung oder sowas liegst, brauchst du dir über die Chemo vielleicht gar keine Gedanken mehr machen. Also k...

Montag, 13. Februar 2017, 16:08

Forenbeitrag von: »Danka«

Es wurde schon wieder was getastet

Liebe Hoffnungsstern, das tut mir sehr leid für dich. Auch ich hatte mitgehofft, dass es doch gut ausgeht. Jetzt heißt es also noch einmal kämpfen und ich hoffe sehr, dass du die Schlacht gewinnst und dann endlich zur Ruhe kommen kannst. Alles Liebe Danka

Sonntag, 29. Januar 2017, 18:06

Forenbeitrag von: »Danka«

ICD 10 Heilungsbewährung 2 oder 5 Jahre

Hallo Spezial Edition, ich kann mir nicht vorstellen, dass der ICD 10 allein ausschlaggebend ist. Da gehört schon das genaue Erkrankungsstadium dazu. Es macht ja einen Unterschied, ob man nur einen sehr kleinen Tumor hatte oder bereits Metastasen vorhanden sind. Das kann man allein am ICD 10 aber nicht erkennen. Am Ende kann es darauf ankommen, wie deine Ärzte das beurteilen. Die müssen ja auch einen Bericht schicken. LG Danka

Montag, 23. Januar 2017, 18:39

Forenbeitrag von: »Danka«

Unser "Ich-Drück-die-Daumen-Strang"

Hier schicke ich auch noch schnell ein paar Daumen vorbei

Montag, 23. Januar 2017, 18:28

Forenbeitrag von: »Danka«

Angiosarkom nach Strahlentherapie

Liebe Angie, das sind tolle Nachrichten! Ich habe mich total für dich gefreut! LG Danka

Dienstag, 10. Januar 2017, 10:07

Forenbeitrag von: »Danka«

Neu hier-ich brauche Hilfe-ich weiss nicht mehr weiter!

Liebe Ticino, da es in der Schweiz ja wohl etwas anders läuft als in Deutschland, hatte ich ja schon die Anregung gemacht, auch deine Freundinnen mit einzubeziehen. Auch wenn du ihre Sprüche vielleicht nicht mehr hören kannst, so sind diese oft ein Ausdruck der Hilflosigkeit. Sie wissen einfach nicht, was sie tun oder sagen können. Oftmals hilft es, klar zu formulieren, was man möchte und was nicht. Wenn du sie fragst, stehen sie dir bestimmt zur Seite. Und denen musst du sicher auch nicht jedes...

Sonntag, 8. Januar 2017, 22:29

Forenbeitrag von: »Danka«

Neu hier-ich brauche Hilfe-ich weiss nicht mehr weiter!

Liebe Ticino, ich habe bis jetzt nicht geschrieben, da ich selber keine Chemo hatte und mich mit den Nebenwirkungen dementsprechend nicht auskenne. Ich kann aber verstehen, dass du dir wegen deiner schlechten Erfahreungen nun wieder Gedanken wegen der Nebenwirkungen der Chemo machst. Du scheinst mir noch ziemlich durcheinander zu sein. Hast du mal versucht, deine Gefühle, Erlebnisse, Gedanken aufzuschreiben? Mir hilft das immer, mir über meine Situation und meine Möglichkeiten klar zu werden. Au...

Dienstag, 3. Januar 2017, 22:28

Forenbeitrag von: »Danka«

Grübelstimmung

Liebe Moischa, grüble nicht zu viel. Du hast doch geschrieben, dass nach der Chemo der Tumor im Ultraschall nicht mehr darstellbar war und dass da nur noch einzelne Zellen waren. Das heißt doch, die Chemo hat angeschlagen und das ist doch das entscheidende, egal welche Zahlen da auf dem Papier stehen. Ich wünsche dir trotz allem eine ruhige Nacht. LG Danka

Dienstag, 3. Januar 2017, 10:41

Forenbeitrag von: »Danka«

Unser "Ich-Drück-die-Daumen-Strang"

Meine Daumen sind eigentlich immer mitgedrückt, auch wenn ich hier eher selten schreibe. Also für alle, die sie jetzt sehr brauchen:

Montag, 2. Januar 2017, 21:25

Forenbeitrag von: »Danka«

Immer wieder diese Unsicherheit

Hallo zusammen, wollte nur kurz Entwarnung melden. Das Muttermal war zwar verändert, aber noch gutartig. Also gut, dass es weg ist, so kann es keinen Ärger mehr machen.

Montag, 2. Januar 2017, 21:21

Forenbeitrag von: »Danka«

Wieder Angst

Liebe Louise, deine Ängste kann ich gut verstehen. Bin selber mit Hautkrebs vorbelastet. Im Dezember wurde mir auch mal wieder ein Muttermal entfernt, zum Glück noch gutartig, aber die Anspannung war trotzdem groß. Die Dermatologen sind da schon sehr vorsichtig und entfernen lieber einen Fleck zu viel als einen zu wenig. Ich drück dir die Daumen, dass das Ergebnis gut ausfällt!

Montag, 19. Dezember 2016, 20:37

Forenbeitrag von: »Danka«

Immer wieder diese Unsicherheit

Liebe Miami bis jetzt habe ich noch nicht gehört, dass Fieber und Krebs zusammenhängen. Was das ist, kann man so nicht sagen, aber es ist ja doch Erkältungswetter und es gehen so einige Keime rum. Also mach dir mal keinen Kopf. Es wird schon was ganz harmloses sein und du kannst morgen schon wieder drüber lachen. Mach dir noch einen schönen Abend! Danka

Montag, 19. Dezember 2016, 14:23

Forenbeitrag von: »Danka«

Lungenkrebs bei meiner Mutter

Lieber Dean, ich kann dir als Betroffene und Angehörige sagen, dass es sehr viel schwerer ist, "nur" Angehöriger zu sein. Ich kann euch als Familie nur raten, redet miteinader so viel, wie möglich ist. Dafür ist natürlich grundlegend wichtig, dass auch deine Mutter über ihre Situation Bescheid weiß. Es ist toll, wie ihr euch da unterstützten wollt, aber bevor du deinen Job aufgibst, rede auch darüber mit deiner Mutter. Geht gemeinsam zu Arztgesprächen, da kann man seine Angehörigen am besten unt...

Freitag, 16. Dezember 2016, 17:34

Forenbeitrag von: »Danka«

Immer wieder diese Unsicherheit

Liebe Billy, das Ergebnis bekomme ich zwischen Weihnachten und Silvester. Wenn ich gewusst hätte, wie problemlos das bei so einem kleinen Mal ist, wäre mir die Entscheidung wohl noch leichter gefallen. Bisher waren meine Muttermale alle so groß, dass sie nicht mit einer Stanze entfernt werden konnten und die Wunde dann mit 3 Stichen genäht werden musste. Das sind dann natürlich ganz andere Spannungen, die da in der Haut entstehen. Vor allem, wenn die Narben dann auch noch nah beieinander liegen....