Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

Samstag, 4. Februar 2017, 14:03

Forenbeitrag von: »Omi68«

Ich bin auch neu hier und bekam am Montag die Diagnose Eierstockkrebs

Hallo ihr Lieben, morgen gehts bei mir nun ins Krankenhaus und Montag ist dann die OP. Ich habe in dem Krankenhaus kein Internet, da es sehr alt ist. Ich kann mich also nicht melden, erst wenn ich wieder daheim bin und das kann 2 Wochen dauern. Passt alle gut auf Euch auf und allen gute Besserung und in der Hoffnung, dass wir uns in 2 Wochen wieder lesen. Machts gut und lieben Gruß Omi68

Samstag, 28. Januar 2017, 19:07

Forenbeitrag von: »Omi68«

Ich bin auch neu hier und bekam am Montag die Diagnose Eierstockkrebs

Hallo Anni, danke für Deine lieben Worte. Die meisten hier haben ja BK. Wie lange ist Deine Op jetzt schon her und hast Du Chemo oder Bestrahlung bekommen? Ich hoffe, dass es Dir soweit gut geht und bei mir bald die Op vorbei ist und danach schnell alles gut ist.☺ LG Omi68

Freitag, 27. Januar 2017, 12:18

Forenbeitrag von: »Omi68«

Ich bin auch neu hier und bekam am Montag die Diagnose Eierstockkrebs

Hallo ihr Lieben, ich bin überwältigt wie viele mir schon geantwortet haben, vielen vielen Dank dafür. Hier sind ja so viele die im Grunde den selben Weg gegangen sind oder noch gehen müssen. Meine Kinder und Enkel sind leider alle 200 km von mir entfernt, aber es gibt ja Telefon. Unterstützt werde ich in erster Linie von meinem Lebensgefährten, der aber vor 17 Jahren seine Frau innerhalb 8 Wochen durch Krebs verloren hat. Für ihn war das ein Schlag ins Gesicht. Jetzt sind wir wieder gefestigt u...

Donnerstag, 26. Januar 2017, 12:32

Forenbeitrag von: »Omi68«

Ich bin auch neu hier und bekam am Montag die Diagnose Eierstockkrebs

Guten Morgen zusammen, Ich bin also eine Omi und 68 Jahre alt. Habe 4 Kinder und 9 Enkelkinder. Seit 3. Advent ging es mir nicht so gut, erst Darmgrippe dann noch eine starke Erkältung dazu. Der Bauch schmerzt, ich dachte das ist vom Husten. Vor Weihnachten wollte ich dann auch nicht mehr zum Arzt und danach war niemand da und direkt ins Krankenhaus wollte ich auch nicht. Am 2.1. ging ich dann zum Hausarzt, leider war meine Ärztin nicht da sondern der Kollege. Er drückte den Bauch ab und sagte, ...