Du bist nicht angemeldet.

Herzlich willkommen

im Diskussionsforum der Frauenselbsthilfe nach Krebs.

Unser Forum ist von Betroffenen für Betroffene oder deren Angehörige und dient dem Erfahrungsaustausch. Es ist werbefrei, neutral und unabhängig.

In unserem Forum kann jeder lesen. Wer sich gern an dem Austausch beteiligen möchte, muss sich zunächst hier registrieren.

Hilfe bei der Bedienung des Forums kannst du hier finden.

Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.


Startbild

1

Samstag, 17. Dezember 2016, 16:13

KleinerVogel ist eingeflogen

Hallo,
Ich bin neu hier.
Im September bekam ich die Diagnose Eierstockkrebs.
Ich hatte zwei Operationen dicht aufeinander. In der ersten wurde die Diagnose gestellt, bei der zweiten alles rausgeholt.
Inzwischen hatte ich zweimal Chemotherapie und habe nächste Woche die dritte.
Ich kann nicht sagen, dass ich wirklich realisiert habe, dass ich Krebs habe.
Lieben Gruß, KleinerVogel

Beiträge: 652

registriert seit: 20.04.16

Wohnort: 24....

Beruf: Einzelhandel

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 17. Dezember 2016, 17:22

Lieber , kleiner Vogel

Herzlich willkommen hier im tollen Forum .Schön , das du hergefunden hast ...Du steckst ja schon mittendrin und wie du schreibst , überrollen einen die Diagnose und Therapien manchmal und man hat gar nicht so die Zeit alles zu realisieren ....Am Anfang ging es mir auch so , dann überrollte mich das ganze und jetzt bin ich in der Realität angekommen .Eigentlich wie ein Tsunami....
Wenn du magst , dann kannst du gerne schreiben , an welchem Tag du nächste Woche Chemo hast und ich trag Dich sehr gerne in unsere Daumen - drücke - Liste mit ein .An dem Tag werden wir dir dann fest die Daumen drücken , das du die Chemo mit möglichst wenig NW bekommst .Ansonsten kannst du hier gerne alle Fragen stellen , die dir auf dem Herzen liegen oder Dir deinen Frust von der Seele schreiben...Hier liest immer jemand mit ...Und natürlich lachen wir auch sehr gerne mit Dir[size=10] [/size]:D[size=10] [/size]
[size=10]Freue mich , wenn ich mehr von Dir lese [/size]
[size=10]Sei herzlich gegrüßt von Mosicha [/size]
Sollte das Leben Dir in den Hintern treten , dann nutze den Schwung um vorwärts zu kommen.

Beiträge: 315

registriert seit: 14.08.14

Wohnort: Frankfurt/Main

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 17. Dezember 2016, 21:07

Liebes kleines Vögelchen (aka kleiner Vogel),

willkommen hier in der Auffangstation für kleine lädierte Vögel, die nicht recht wissen, was mit ihnen passiert. :hug:

Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass einen die Diagnose "Krebs" zunächst überrollt. Dann funktioniert man irgendwie in Sachen "Krebs". Notgedrungen müssen rasch Entscheidungen bezüglich der Therapie getroffen werden. Die man alle auch fein mitmacht. Wie ferngesteuert. ... Die Seele hinkt da meist hinterher.

Sei herzlich willkommen hier. Und sei dir gewiss, dass du mit deinen Gefühlen rund um die Erkrankung hier bestens aufgehoben bist!

Liebe Grüße
Aurora

Saphira

Moderatorin

Beiträge: 1 925

registriert seit: 22.08.12

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 17. Dezember 2016, 21:27

Lieber kleiner Vogel,

einen Landeplatz, an dem es ein herzliches Willkommen und viel Verständnis für noch nicht realisierte Diagnosen gibt, hast Du bei uns gefunden.

Fühle Dich wohl bei uns, stelle uns die Fragen, die Dir wichtig sind - bei uns kannst Du alles loswerden, was Dir gerade auf den Nägeln brennt. Du wirst bei uns immer ein offenes Ohr finden.

Ich wünsche Dir einen guten Austausch und dass die Chemo die gewünschte Wirkung bringt.

Viele liebe Grüssles


Saphira
Mitglied des Moderatoren-Teams

5

Montag, 19. Dezember 2016, 09:57

Vielen Dank für liebe Aufnahme hier im Forum. Ich werde bestimmt viele Fragen stellen, denn ich fühle mich mit der Krebserkrankung ziemlich allein gelassen.

Lieben Gruß, kleiner Vogel

Beiträge: 236

registriert seit: 13.11.14

Wohnort: Süddeutschland

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 19. Dezember 2016, 14:54

Hallo

auch von mir ein herzliches willkommen hier. ich habe ebenfalls eierstockkrebs. :thumbdown: schön dass bei dir alles entfernt werden konnte. der rest macht die chemo. :thumbsup: es muss nicht sein dass du nach jeder chemo mehr probleme bekommst. im moment hat dein körper ja auch noch die nachwirkungen der op's zu verarbeiten. die magenprobleme hatte ich auch, im nachhinein habe ich es aber eher auf die lange narkose geschoben. :sleeping: mit der zeit habe ich gelernt was ich alles nicht vertrage. ?( vorher hatte ich mit sowas keinerlei probleme, und auch jetzt geht alles wieder.
das ist schade dass du nicht alles in deiner onko beantwortet bekommst. bei mir wurde im labor immer gefragt was es für probleme gibt, und sie haben es dann an den professor weitergeleitet oder eben direkt abgeklärt. irgendwann hatte ich auch gelernt einfach alles aufzuzählen, ob es was damit zu tun hat kann der prof ja besser beurteilen als ich.

wünsche dir einen guten austausch hier und hoffe dass du hier antworten bekommst.

Liebe Grüße von Anni :hug:

7

Montag, 19. Dezember 2016, 16:24

Hallo kleiner Vogel,
auch von mir ein herzliches Willkommen, ich habe ebenfalls eierstockkrebs seit 2011,habe die Chemo
sowie die Avastingaben ganz gut überstanden. Die Chemo beansprucht schon sehr Deinen Körper, aber
das geht vorbei. Ich hatte immer am 3. Tag danach Schwindel und Appetitlosigkeit sowie Schlappheit.
Schreibe alles, was Du wissen möchtest, irgendeine Betroffene antwortet schon.
Wünsche Dir viel Kraft und alles Gute.
Liebe Grüße barbara

Beiträge: 2 288

registriert seit: 21.02.13

Wohnort: OWL

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 09:06

Lieber KleinerVogel :P

bei uns bist du gut gelandet :thumbsup: wir sind schon eine tolle Truppe :thumbup:
ein ❤-liches Willkommen bei uns, schön dass du uns gefunden hast.

Ich wünsche dir für deinen weiteren Therapieverlauf alles Gute, bist ja schon mittendrin.
Bei uns kannst du jederzeit deine Fragen stellen und deine Sorgen ein wenig loswerden…schreiben hilft meist….es ist hier immer jemand da……

Kleiner Vogel, ich füge dir noch eine sehr gute Internetadresse ein, vom KID (Krebsinformationsdienst) hier kannst du alle medizinische Fragen stellen,
telefonisch, per Mail…
http://www.krebsinformationsdienst.de

Nun wünsche ich dir trotz allem schöne Weihnachtstage und für 2017 weiterhin einen guten Verlauf deiner Therapien, und vor allen Gesundheit :thumbup:

Grüßle :) ika :)
Lachen ist die beste Medizin,
also verschenke jeden Tag ein Lächeln,
es tut nicht we
h
:thumbsup: