Du bist nicht angemeldet.

Herzlich willkommen

im Diskussionsforum der Frauenselbsthilfe nach Krebs.

Unser Forum ist von Betroffenen für Betroffene oder deren Angehörige und dient dem Erfahrungsaustausch. Es ist werbefrei, neutral und unabhängig.

In unserem Forum kann jeder lesen. Wer sich gern an dem Austausch beteiligen möchte, muss sich zunächst hier registrieren.

Hilfe bei der Bedienung des Forums kannst du hier finden.

Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.


Startbild

  • »flohi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

registriert seit: 21.02.17

Wohnort: Leipzig

Beruf: Kauffrau im Büro

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 3. März 2017, 01:25

Multiples Myelom -inmitten der Therapie, suche Betroffene mit gleicher Diagnose

Hallo an Alle

erst einmal an Alle ein dickes Danke fürs Zuhören Verstehen und Helfen.
Seit November vergangenen Jahres muß ich lernen mit der Nachricht Krebs umzugehen. Ehrlich....ich stehe bis jetzt unter einer gewissen Starre und habe es immer noch nicht so richtig annehmen können. Dazu kommt, man erlebt durch die Chemozyklen den "Zerfall" des eigenen Körpers und des Ich's, wie die Hilflosigkeit der Familie. In mir ist irgendwie ein Schalter umgelegt der mich nur noch auf funktionieren programmiert.
Ich habe das Gefühl alles rennt an mir vorbei und ich müßte 7 Dinge gleichzeitig machen, um nur nichts zu verpassen. Ich möchte abends nicht mal mehr schlafen gehen und mein Körper scheint das umzusetzen, ich kann kaum noch richtig schlafen.
Das versucht meinen Ärzten zu erklären, habe Schlaftabletten bekommen. Toll!
Hatte bis jetzt 4 Chemozyklen , und jetzt bekomme ich eine Stammzellenübertragen mit Hochdosis Chemo.
Man hat mir zwar erklärt wie das abläuft und was dabei für Nebenwirkungen auftreten könnten, aber eben alles nur Therorie keiner erklärt es Patientennah. Hat jemand schon eine Stammzellenübertragung bekommen und kann mir seine Erfahrungen mitteilen?
Wie sieht es danach aus? Bringt es die Krankheit zum stoppen? Wie lange braucht es bis sich der Körper nach der Tourtour erholt hat?
Gibt es für diese Krankheit nur diese Option oder gibt es noch mehr Behandlungsmethoden?
Ich freue mich über jede Zuschrift. ganz liebe Grüße für alle - Flohi - ?(

  • »flohi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

registriert seit: 21.02.17

Wohnort: Leipzig

Beruf: Kauffrau im Büro

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. März 2017, 12:32

Ratlos......suche Hilfe ....

Hallo an Alle hier, :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

ich bin erst neu in diese Forumsrunde zugestoßen. Seit November bin ich mit der Diagnose Multiples Myelom konfrontiert und habe seitdem eigendliche keine "Räume" bekommen mal durchzuatmen oder zur Besinnung zu kommen, was da gerade mit mir passiert. Man wird mit Terminen Untersuchungen Chemos überschüttet und geht in diesem ganzen Teminterror als Mensch und Betroffenen völlig verloren. War bis kurz vor Weihnachten in der Klinik und seitdem dann in ambulanter Versorgung.

Jetzt steht eine Stammzellenübertragung an und eine Hochdosis Chemo. Termin war schon gemacht und jetzt wurde dieser schon 3 mal verschoben, weil die Klinik keine freien Kapazitäten hat und immerzu Notfälle. Verstehe ich alles , ich möchte ja auch gut versorgt werden. Aber das Warten und auf Abruf stehen ist eine absolute Quälerei. Mir geht es auch nicht unbedingt so toll hatte schon 4 Chemozyklen. Nun habe ich große Bedenken das in der Wartezeit , wo ja im Prinzip wie eine Behandlungspause ist , meine Werte wieder verschlechtern und ich deswegen vielleicht die Behandlung dann nicht machen kann, alles noch mal von vorn beginnt. Wer von euch hat in der Hinsicht ähnliches erlebt oder eine solche Stammzellenübertragung bekommen? Oder auch sonst jeder Rat jede Hilfe ...ich weiß im Moment nicht wie ich mich verhalten soll. ?( ?( ?(

Wenn ich mich in der ambulanten Betreuung melde und diese Vezögerung melde , kann mir auch keiner wirklich helfen.

Ich wünsche allen eine schmerzfreie angenehme Woche , denen es im Moment nicht so gut geht Kraft zur Genesung ...liebe Grüße von Flohi ;( :huh: